Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 24.02.2020, 09:50
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.875
Standard

Hallo,

da mein Beitrag ja explizit genannt wurde, gebe ich auch noch einmal meinen Senf dazu: Ich persönlich fand es auch nicht besonders gut, dass die weitere Diskussion zu meinem Beitrag nicht zugelassen wurde. Ich hätte mich übrigens auch über gut belegte (!), kritische Beiträge anderer Meinung gefreut, denn von Diskussion lebt ja dieses Forum letztlich.

Dass die kontroversen Themen zur DNA-Genealogie hier schon öfter einmal vorzeitig beendet wurden (ich unterstelle mal, vor allem aus dem guten Grund, um "Streit zu vermeiden"), kann ich erst einmal so nur hinnehmen. Wie consanguineus schon so schön schrieb, ist das aus Betreibersicht durchaus nachvollziehbar, wenn man als erste Priorität des Forums einen Gedankenaustausch mit möglichst wenig kontroversen Meinungen vorzieht.

Vielleicht spielt aber auch eine Rolle, dass das Thema DNA-Genealogie als das "immer gleiche" empfunden wird (was es in meinen Augen nicht immer ist)? Ich hatte es an anderer Stelle schon einmal vorgeschlagen und mache es gerne noch einmal: Vielleicht wäre es eine gute Lösung für alle, ein Unterforum zur DNA-Genealogie zu eröffnen? So könnten alle, die das Thema nicht weiter interessiert oder die es nicht mehr lesen wollen/können, sehr gut selbst entscheiden, was sie weiterlesen und wozu sie etwas sagen/schreiben wollen.

Und Verschwörungstheoretiker hat diese Welt in der Tat genug...
Mit Zitat antworten