Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 14.03.2021, 02:04
Ulpius Ulpius ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2019
Beiträge: 858
Standard

Den 1. Juny, Haben Sich, durch priesterliche hanndt, copulieren Lassen,
Johann Jacob Réeh, Hannß Dietrich Réehen, Weylandt (= er ist bereits tot), gewesenen
Bürgers, in Ötisheimb, undt Indvohners (= Einwohner), Zur Erlenbach nachgelassener
Ehlicher Sohn undt Anna, Fritschin, Johann Georg Fritschins seel(ig)
gewesenen Bürgers, undt Maurers, Zur Honningen /: Duttlinger Ampts
nachgelassene, ehliche Tochter. author conjugy, ex actu, neogamis
benedicat!

Beide Väter des Brautpaares waren also bereits verstorben.
Ist das Reh sicher? Bei den unterschiedlichen Schreibweisen, in denen das "h" hier zu finden ist, kann das sein, aber auch möglich wäre: Reek (das angehängte "-en" bildet den Genitiv ab.)

Geändert von Ulpius (14.03.2021 um 03:35 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten