Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 03.07.2018, 01:52
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.030
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
....
Evtl war die Adelsverleihung ja erst Ende des 16 Jhdts erfolgt, und wegen der Ereignisse um 1620 gibt es für Reiß v Eisenberg eben nichts mehr zu finden??
Nur mal so eingeworfen zB gab es in Mährisch Schönberg 1550 einen Bürgermeister Peter Reiß. ....

Hallo Thomas,

vorausgeschickt: alle Infos, die ich über persönliches des Friedrich RvE habe, ist letztendlich unbelegt. Zu Beginn der Personalia seiner Leichenpredigt teilt der Pfarrer mit, daß es wegen des überraschenden Todes und der Zeitknappheit nicht möglich gewesen sei, Unterlagen zu beschaffen. Die Angaben müssen also aus Erzählungen seiner Frau stammen, die diese vermutlich von ihm selbst mündlich erzählt bekam (sonst hätte sie irgendein Dokument beisteuern können), vielleicht auch, was einige Offizierskollegen über ihn wußten. Diese werden auch als Adressaten des Abdrucks der LP genannt. Daher kommt der Personalteil auch ohne jegliche Jahreszahl aus, außer * und +. Die genannten Namen Zierotin und Liechtenstein sind ohne Vornamen.

Daß Mähren als Herkunft zutrifft, leite ich aus den erwähnten Namen Zierotin und Lichtenstein mit dem Zusatz "Statthalter u. Böhmen" ab. Den Übergang seiner Dienste von Hrn. von Zierotin zum Böhmischen Statthalter von Liechtenstein kann man ungefähr am Jahr 1620 festmachen, das ist aber nicht zwingend, auch bei den Zierotins gab es katholische Linien.

Daß schon seine Eltern adelig waren, schließe ich daraus, daß er bei (Karl I.) von Lichtenstein Hofjunker war, das war für Bürgerliche nicht möglich.

Seine Mutter ist eine geborene von Wigel, die Mutter seines Vaters soll eine von Zierotin gewesen sein (dafür bisher keine sichere Quelle)
Nach seinen eigenen Angaben entstammte er Friedrich RvE einer freiherrlichen Familie.

Die große Frage: stimmt das alles, was in der LP steht? Offensichtlich gibt es viele Übertreibungen und der Mangel an Fakten wurde durch einigen Schwulst ausgeglichen.
Deshalb versuche ich es über die politische Geografie und das Wappen.

Die Überlegung, ob er angegeben hat, und eigentlich bürgerlich war, ist mir auch schon gekommen, aber dann müßte der "Hofjunker" gelogen oder übertrieben gewesen sein. Damals war das ja nicht nur ein Wort, man nahm es sehr genaut mit Standesfragen.
Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels

Geändert von GiselaR (03.07.2018 um 01:54 Uhr)
Mit Zitat antworten