Thema: Buch drucken
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #52  
Alt 11.02.2019, 11:59
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.082
Standard

Hallo zusammen,

danke nochmals für alle vorstehenden Anregungen und Tipps, die sehr hilfreich waren. Gestern habe ich nun den Druck meiner Ahnenliste beauftragt. Mein ganzes Prozedere hier einmal kompakt:

- Abfassung in Word mit Einleitung, eigentlicher Ahnenliste (inkl. Quellen- und Literaturverzeichnissen), Anhang u. Registern, wissenschaftlich/ sachlich gehalten, Umfang ca. 1140 S.
- Bildrechte geklärt
- Zwischenabstimmung mit DZfG, dass die dortigen formalen Anforderungen erfüllt werden
- Anbietersuche, und zwar als reinen Hersteller ohne Verlag und E-Book, da das Werk weder in den Handel kommt noch sonst verkauft wird; habe mich für BoD entschieden
- ISBN bestellt, nicht weil ich sie gebraucht hätte, sondern weil ich eine haben wollte, ging kinderleicht: online beantragt, bezahlt und schon am nächsten Tag war sie da
- zum Buch: im Stück nicht druckbar, da zu umfangreich; daher Datei in zwei gleichgroße Bände aufgespalten und nach Herstellervorgaben in druckfertige pdf umgewandelt und hochgeladen; Format A 4, Papier 90g weiß, schwarzweiß mit einigen Farbseiten, Hardcover matt laminiert, Fadenbindung, Covergestaltung mit dortigem Muster, Lieferzeit: 2-3 Wochen

Anschließend werde ich die Bücher als Geschenk v. a. an ausgewählte Bibliotheken, genealogische Vereine, die DZfG und in der Familie verteilen. Meine Priorität war/ist Datensicherung an öffentlich zugänglicher Stelle (ohne Internet). - Ich hoffe, dass ich für die 2. Auflage dann nicht weitere fast 30 Jahre brauchen werde, denn die Forschung in den Staatsarchiven geht ja weiter und Rentner bin ich noch lange nicht

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten