Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 01.03.2013, 20:59
econ econ ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2012
Beiträge: 1.397
Standard

Guten Abend,

war krankheitsbedingt außer Gefecht und melde mich jetzt erst wieder.

Kurz sei angemerkt: Wegen der Schreibweise hatte ICH mir keinen Kopf gemacht. Die meisten meiner FN sind in unzähliger Schreibweise vorhanden, was das Forschen ja auch so spaaaaaaaaaaaaannend macht.
Bin mir allerdings bei der Schreibweise MAAHS sehr sicher, da ich meine Entschlüsselungs-Ergebnisse immer von Omi (87 Jahre) gegenchecken lasse und die kann aufgrund Ihrer Linsen-OPs 1. besser gucken als ich und kann wahrscheinlich 2. nicht wirklich als Sütterlin-Anfängerin bezeichnet werden. Wohl eher als praxiserprobte Expertin.
Aber trotzdem vielen Dank. Für Hilfe und Ratschläge bin ich immer dankbar.

Zurück zum Thema
@Gabi: Leider habe ich keine Grünbergs. Mein Christian Maahs (Maass, Mas wie auch immer) war der Schwiegervater eines Cousins meines Ur-Uropas. In dieser Linie habe ich eigentlich keinen Anlaß zum Forschen. Es handelt sich mehr um einen "Zufallsfund" bei dem Versuch die Ahnen in die richtige Reihe zu bringen. Sollte mir jedoch noch mal dazu was über den Weg laufen, melde ich mich.

Lg von Econ
Mit Zitat antworten