Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 02.04.2019, 18:51
yps yps ist offline weiblich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.04.2019
Ort: Hessen, zwischen Gießen und Marburg
Beiträge: 2
Standard

Hallo Andreas,


vielen Dank für die ausführliche Antwort. Max ist mein Urgroßvater, ja. Zumindest seine Eltern sind mir bekannt, andere Verwandte kamen mir noch nicht unter; die "älteren" Familienangehörigen sind aktuell nicht so wichtig, es geht vielmehr um die jüngeren, eben die Kinder von jenem Max. Ich hege die Hoffnung, diese Kinder oder deren Kinder (also Cousins und Cousinen meiner Mutter) zu finden, auf dass wieder Kontakte hergestellt werden können. Auf der Seite ihres Vaters sieht es ebenfalls düster aus; der hatte zwei Geschwister, aber wo die abgeblieben sind und ob es Angehörige gibt, ist unbekannt.



Meine Mutter, selbst erst Mitte 60, hat ihre Eltern, ihre drei Geschwister und kürzlich auch ihren Mann, meinen Vater, beerdigt. Nun fühlt sie "Die Familie war so groß und nun bin ich die Letzte?!". Während ich relativ leicht meine Familie väterlicherseits, aus dem tiefsten Polen stammend, erforschen kann, beisse ich mir an der Familie meiner Mutter die Zähne aus. Die Stadt Wittenberge, in der die Familie ja lebte, hat mir schon viel geholfen, aber bei den Daten der Kinder Gens war dann Schluss...



Viele Grüße
Mit Zitat antworten