Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 11.12.2019, 16:42
Benutzerbild von Jackyline
Jackyline Jackyline ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Ort: Teutoburger Wald
Beiträge: 29
Standard Heißt die Abkürzung vhl. und was bedeutet das?

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratsurkunde
Jahr, aus dem der Text stammt: 1911
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Chemnitz
Namen um die es sich handeln sollte: Antonie Milda geborene Schüppel


Hallo liebe Lesekünstler,

ich brauche mal wieder euer geschultes Auge und euer Wissen.

Es geht hier um den Namen meiner Ururgroßmutter.
Wenn ich es richtig übersetzt habe, steht dort: später vhl. Neuber.
Ich übersetze die Abkürzung als: später verehelichte Neuber.

Liege ich dort richtig, oder bin ich dort vollkommen auf dem Holzweg?

Hier ist der Text den ich übersetzt habe:

Tochter des verstorbenen, in Neukirchen wohnhaft gewesenen
Strumpfwirkers Paul Arthur Hildebrand und seiner Ehefrau
Antonie Milda geborene Schüppel, später vhl. Neuber,
wohnhaft in Chemnitz.

Vielen Dank für eure Hilfe
LG Jacky
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schüppel Neuber.jpg (234,2 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Ahnensuche:
Berlin/Umgebung: Rinke, Turner, Höhne, Schwedthelm, Rosenbach, Gefrom, Gerull, Freida, Baumfeige, Schlößer, Langner
Erzgebirge/Chemnitz: Drechsler, Fischer, Neuber, Weiß, Hildebrand, Koch, Uhlich (Uhlig), Schüppel
Polen: Wurstmacher, Rinke, Turner, Pzieborowski, Usinger, Kromrey, Hirsch, Winter, Langner, Mickel, Tietze, Peukert, Werner, Bendix, Klose, Tschierschke
Mit Zitat antworten