Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 14.10.2013, 21:40
kheger kheger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.04.2012
Beiträge: 21
Standard

Hallo Grapelli,

die Heiratseinträge finden sich sowohl in Brünn wie auch in Krönau. Wobei aus den Angaben würde ich Krönau als Heiratsort sehen. In Brünn hat der Anton zur Pfarrei Peter & Paul gehört. Aber damit hat es sich schon. In Brünn zu suchen ist aufwändig, da gibt es KBs, die einfacher zu durchsuchen sind.
Die Hochzeiten der Kinder habe ich abgecheckt. Von den 5 Kindern haben nur zwei in Krönau geheiratet, aber außer dem Verweis auf den Vater Anton und dessen Wohnung in Krönau sind keine weiteren Daten herauszuholen.
Es gab von Brünn ein Verzeichnis der Künstler bis 1800, aber das ist mir nicht zugänglich und sonst habe ich keine Quellen, die den Anton beinhalten könnten. Immer nur den Josef Ignaz (der könnte ein Onkel und theoretisch sogar noch der Vater sein). Und dessen Spuren in den KBs von Brünn habe ich auch noch nicht entdeckt.
Na ja, da heißt es einfach weitersuchen ...

Viele Grüße
Karlheinz
Hallo Karlheinz,

wie ich es verstehe, hast du die Hochzeit Hawelka-Dworschak (wo?), und dort ist die Herkunft des Bräutigams mit "Brünn" angegeben. Durch weitere Recherchen weißt du, dass Brünn nicht der Geburtsort ist. So weit so schlecht. Wenn die Geburts-Matriken in Brünn wirklich keine Antwort geben, halte ich es für naheliegend, mal nach den Kindern des Paares Hawelka-Dworschak zu fahnen. Bei den Hochzeiten der Kinder wird meist die Herkunft des Vater angegeben, vielleicht gibt es dort weitere Hinweise.

Außerdem kann man den Maler Anton Hawelka vielleicht trotzdem irgendwo in Brünn lokalisieren. Wenn nicht über die Geburt, dann vielleicht als Trauzeuge oder Taufpate - damit man wenigstens einen Anhaltspunkt hat. Aber das ist in Brünn sicherlich sehr aufwändig ...

MfG Grapelli
Mit Zitat antworten