Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 08.10.2019, 23:05
Kai M Kai M ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2017
Beiträge: 122
Standard

Hallo Christian,

das passt schlecht.

Ich nehme mal an, dass in allen weiteren Urkunden (Heirat, Tod) immer der 02.11. als Geburtsdatum genannt wurde, da die standesamtliche Geburtsurkunde Maßgeblich ist.

Ich würde auch den 02.11. nehmen und mir notieren, dass es ein abweichendes Datum gibt.

Seltsam finde ich, dass das Kind bereits am 05.11. getauft wurde, die Geburt aber erst am 06.11. beim Standesamt angezeigt wurde.
Dadurch würde sich aber erklären lassen, warum bei der Taufe mehr Namen als beim standesamtlichen Eintrag genannt wurden.

Viele Grüße
Kai
Mit Zitat antworten