Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 15.04.2021, 18:18
Ralf Behrens Ralf Behrens ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 320
Standard

Hallo Jürgen,


das mit der Einäscherung am 09.06.1912 habe ich tatsächlich aus der Zeitung. Aber das würde heute nicht mehr so sehen. Die dort genannte Verbrennung bezog sich wohl nur auf die direkt davor bezeichnete Person und nicht auf alle, die vor dem Termin genannt wurden.


Hamburg gab mir folgende Antwort: "Sehr geehrter Herr Behrens, möglicherweise ist für Sie von Interesse, dass die Geburten 1874/76-1901, Heiraten 1874/76-1920 und Sterbefälle 1874/76-1950 bereits digital auf der kostenpflichtigen Website www.ancestry.de recherchierbar sind. Ansonsten können Sie gern Kopienaus den Personenstandsbüchern beim Staatsarchiv bestellen. Ausführliche Informationen zur Vorgehensweise und auch die Links zu den Namensverzeichnissen und zu den erforderlichen Bestellformularen finden Sie auf der Website www.hamburg.de/staatsarchiv unter „Personenstand.

Angesichts einer überaus hohen Anzahl personenkundlicher Anfragen, die das Staatsarchiv monatlich erreichen, ist es ihm leider nicht möglich, die Recherchearbeiten für Sie durchzuführen. Selbstverständlich stellt das Staatsarchiv Ihnen das für Sie relevante Archivgut jedoch gerne bereit. Damit Sie es im Lesesaal des Staatsarchivs einsehen bzw. Reproduktionen beauftragen können, wollen Sie die entsprechenden Bestellangaben bitte selbst ermitteln oder jemanden damit beauftragen."


Bei ancestry bin ich kein Mitglied.



Das Landesarchiv Berlin konnte keine Sterbeurkunde ausfindig machen. Und auch auf der Heiratsurkunde gab es keinen Hinweis auf den Tod.


Grüße
Ralf


Mit Zitat antworten