Einzelnen Beitrag anzeigen
  #37  
Alt 19.06.2019, 13:57
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.975
Standard

Hallo Dieter,

danke für Deine Einschätzung.
Zitat:
Zitat von Duppauer Beitrag anzeigen
wie wäre es mit dieser Hypothese. Laut der Familienseite der Hünerbeins https://vonhuenerbein.jimdofree.com/
geht ja ein angeblich verbrannter Stammbaum bis auf die Kreuzzüge zurück.
Das ist richtig. Es ist jedoch unklar, auf welchen Stammbaum genau Hans v. Hünerbein sich bezogen und ob dieser wirklich die Namensträger im Vaterstamm betroffen hat. Egal, ob der Stammbaum verloren ist oder nicht, müssten sich die enthaltenen Daten durch Quellen außerhalb des Stammbaumes bestätigen lassen. Genau das ist aber bisher nicht der Fall.
Zitat:
Zitat von Duppauer Beitrag anzeigen
Wenn man diesem Zitat glauben schenkt, dann wäre die Familie evtl. dem "Uradel" zuzurechnen.
Das kommt leider nicht in Betracht. Nachgewiesener Stammvater des Geschlechts ist Zacharias Hünerbein (+ 1626), ein Ackermann in Ulzigerode. Er war der Vater des Obristleutnants, welcher als erster der Familie das Rittergut Harkerode und damit adelige Güter besessen hat.
Zitat:
Zitat von Duppauer Beitrag anzeigen
Nun sah das Allg.Preußische Landrecht, 9 Teil §19, ( das zwar erst 1794 eingeführt wurde) vor, das sich derjenige der sich 44 Jahre durchgehend eines Adelstitel unbeanstandet bediente, diesen auch weiterführen konnte. Vielleicht ist hiermit der jetzige Freiherrenstand zu erklären. Wenn die Familie Hünerbein dem preußischem Landrecht in irgendeinem Zweig unterliegen sollte (Bürger des preuß. Staatsgiebtes), könnte sie also nach dem § 19 des APL den Freiherrentitel zu Recht führen.
Ein sehr interessanter Aspekt, den ich noch gar nicht kannte! Allerdings dürfte er im vorliegenden Fall nicht greifen. Den Hünerbeins gehörte das Rittergut Harkerode. Harkerode lag in der Grafschaft Mansfeld kursächsischer Hoheit. Als die Grafen von Mansfeld 1780 ausstarben, fiel das Gebiet an das Kurfürstentum Sachsen. Der Freiherrentitel erscheint vor Ort z. B. in den Kirchenbüchern von Harkerode. Aber z. B. in offiziellen Aufstellungen des Hofstaats wurde er nicht geführt: https://books.google.de/books?id=erk...ein%22&f=false

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? um/v. 1812 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (21.06.2019 um 12:24 Uhr) Grund: Schreibfehler/Doppelung.
Mit Zitat antworten