Einzelnen Beitrag anzeigen
  #38  
Alt 19.06.2019, 15:21
Benutzerbild von Duppauer
Duppauer Duppauer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2014
Beiträge: 335
Standard

Hallo Alter Mansfelder,

Ich glaube mich zu erinnern, das in solchen Ländern die keine adelsrechtlichen Reglungen erlassen hatten, sich diese an dem Allgemeinem preußischen Landrecht (nachfolgend APL) orientierten.
Da Sachsen erst 1902 eine entspr.Regelwerk https://books.google.de/books/about/...AJ&redir_esc=y erhalten hat, kann es durchaus auch sein, das sich die sächsischen Länder bis dahin auch an den o.g. §19 des APL anlehnten.
Irgendwo habe ich das mal gelesen.
Aber hierzu wäre der Deutsche Adelsrechtsausschuss der richtige Ansprechpartner!
Im Adelslexikon Bd. 5, Seite 410, wird der Freiherrentitel auch nicht erwähnt!
Hast Du Dich überhaupt schon einmal über den ganzen Sachverhalt beim Deutschen Adelsrechtsausschuss erkundigt?
__________________
Das gute Gelingen ist zwar nichts Kleines, fängt aber mit Kleinigkeiten an. (Sokrates)

Herzliche Grüße
Dieter

Geändert von Duppauer (19.06.2019 um 15:48 Uhr)
Mit Zitat antworten