Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.03.2021, 18:55
Tenger Tenger ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beiträge: 39
Standard Als was definiert ihr direkte und Nebenlinie?

Hallo. Ich würde mal gerne wissen, was ihr bei eurer Froschung als direkte und was als Nebenlinie definiert. Ist die direkte Linie für euch wirklich nur von euch gesehen hoch bis zu den Großeltern, Urgroßeltern, Ururgroßeltern usw. Oder beinhaltet diese auch Onkel/Tanten und Cousins/Cousinen? Definiert ihr Nebenlinien als bspw. die Nachfahren der Geschwister eurer Großeltern aufwärst so weit es geht? Würde mich mal interessieren

Lg Tenger
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.03.2021, 19:32
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 3.128
Standard

Hallo Tenger,

die direkte Linie, und darüber ist auch gar nicht zu diskutieren, sind Deine Vorfahren und niemand anderes. Gerne, aber ebenso unsinnig wie redundant, auch als "direkte" Vorfahren bezeichnet. Also Deine Eltern, Großeltern etc. und alles, was sich mit Kekulé-Zahlen darstellen läßt. Die übrigen Figuren sind nicht Deine Vorfahren.

Wenn Du in einer Firma die Leitung einer Abteilung übernimmst, dann ist der Mensch, der vor Dir den Job hatte, Dein Vorgänger. Nicht der, der eine andere Abteilung geleitet hat. Vielleicht trägt dieses Bild dazu bei, die Angelegenheit zu verinnerlichen.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600

Geändert von consanguineus (16.03.2021 um 19:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2021, 19:51
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.298
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von Tenger Beitrag anzeigen
Ist die direkte Linie
die Antwort liegt eigentlich schon in der Frage. In direkter Linie bin ich nur mit den Personen verwandt, von denen ich abstamme (Eltern, Großeltern, Urgroßeltern, usw.) bzw. die von mir abstammen (Kinder, Enkel, usw.).
Alle anderen Personen können der Startpunkt einer Nebenlinie sein; von "Linie" würde ich da aber nur sprechen, wenn auch eine vorliegt, also die Person Nachfahren hat(te).

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.03.2021, 19:58
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.448
Standard

Hallo,

alle Personen, die Du (wenn Du Dir eine Stammtafel aufmalst) mit einem direkten Strich über alle Generationen verbinden könntest, sind die direkte Linie.
Du-Vater-Großvater-Urgroßvater ....
oder auch
Du-Mutter-Großvater mütterlich-Urgroßmutter ist direkt möglich
(Du darfst jetzt nicht von den computergenerierten Tafeln ausgehen, da sind immer Ecken drin )

Sobald Du mindestens einmal abzweigen mußt, z.B. zum Onkel, ist es nur noch die indirekte Linie.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.03.2021, 21:44
Tenger Tenger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beiträge: 39
Standard

Danke für die Antworten. Als was bezeichnet ihr denn bspw. die Nachfahren der Geschwister eurer Großeltern? Irgendwie ist man ja auch mit denen verwandt. Und nimmt ihr diese in eure Tafeln und näheren Forschungen mit rein?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.03.2021, 21:51
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.448
Standard

Die sind indirekt mit Dir verwandt.
Alle aber natürlich direkt mit den Großeltern verwandt.

Ahnenforschung heißt nicht, daß Du nur direkt verwandte Personen in Deinen Stammbaum aufnehmen darfst. Wie weit Du Deine Forschungen auffächerst, bleibt Dir überlassen!
Du kannst natürlich als Nebenlinie auch die Vor- und Nachfahren der Familie Deines Onkels und seiner Frau erforschen. Wobei der Onkel natürlich die selben Vorfahren wie Du hast.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.03.2021, 23:47
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard

Hallo.

Die Nachfahren der Geschwister der Großeltern sind mit mir 2. Grades - gleiche Generation - und 3. Grades - eine Generation darunter stehend, verwandt.

z.B. die Cousine meiner Mutter (= Vater dieser und meine Großmutter mütterlicherseits waren Gechwister) ist eine Tante 2. Grades zu mir. Deren Kinder sind Cousin und Cousine 2. Grades zu mir, deren Kinder sind Neffen und Nichten 3. Grades zu mir.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.03.2021, 23:54
Hans Gans Hans Gans ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2021
Ort: Westfalen
Beiträge: 131
Standard

Hallö,
gibt es eigentlich für soetwas ein konkretes Berechungssystem? Ich mein, gerade bei sehr weiterläufiger Verwandtschaft, z.B letzter gemeinsamer Vorfahren 1750, also 8-9 Generationen, wie berechnet sich da der Grad der Verwandtschaft?
Grüße
Hans
__________________
Vielen Dank für alle Antworten und einen guten Tag wünsche ich
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.03.2021, 00:07
minhs minhs ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2019
Beiträge: 74
Standard

Zitat:
Zitat von Hans Gans Beitrag anzeigen
Hallö,
gibt es eigentlich für soetwas ein konkretes Berechungssystem? Ich mein, gerade bei sehr weiterläufiger Verwandtschaft, z.B letzter gemeinsamer Vorfahren 1750, also 8-9 Generationen, wie berechnet sich da der Grad der Verwandtschaft?
Grüße
Hans
Schau dir mal das hier an (https://de.wikipedia.org/wiki/Verwan..._system_de.svg). Finde ich sehr instruktiv.
MfG
Hartwig
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.03.2021, 18:24
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard

Zitat:
Zitat von Hans Gans Beitrag anzeigen
Hallö,
gibt es eigentlich für soetwas ein konkretes Berechungssystem? Ich mein, gerade bei sehr weiterläufiger Verwandtschaft, z.B letzter gemeinsamer Vorfahren 1750, also 8-9 Generationen, wie berechnet sich da der Grad der Verwandtschaft?
Grüße
Hans
Hallo.

Kennst du die Nummerierung nach Kekule ?
Laut diesem erhält jeder Ahne/jede Ahnin eine eigene Nummer, anhand dieser man den Verwandtschaftsgrad berechnen kann.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:36 Uhr.