Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.03.2010, 22:54
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.532
Standard Gruppenbild, Kriegsgefangene, Camp Medicine Hat, Kanada

Hallo

Falls ihr nach einem Vorfahren oder Verwandten sucht, der als Kriegsgefangener in Kanda war,
genauer gesagt im Camp Medicine Hat findet ihr ihn vielleicht auf diesem Foto. Es handelt sich
um ein Gruppenfoto von Kriegsgefangenen der Hütte 4 im Camp Medicine Hat.

Falls jemand tatsächlich einen Vorfahren oder Verwandten auf diesem Gruppenfoto identifizieren
kann, wäre es gut wenn ihr dessen Namen und evtl. einige weitere Angaben bekannt geben würdet.
Ich bin schon gespannt, ob wir einigen Soldaten auf diesem Foto wieder einen Namen geben können.

Dieses Foto wurde mir übrigens von einem Herrn zur Verfügung gestellt, dessen Vater 1943 - 1946
in diesem Camp war, er ist der zweite Gefangene in der untersten Reihe von rechts.

Gruss
Svenja
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gruppenbild Kriegsgefangene Medicine Hat Hütte4.jpg (87,2 KB, 119x aufgerufen)
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.09.2013, 14:02
Family-Researcher Family-Researcher ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2013
Beiträge: 2
Standard

Liebe Svenja,
danke für Dein Gruppenbild der Soldaten aus Medicine Hat. Mein Onkel war 1943/46 im Nachbarlager Lethbridge. Mein Onkel war bei der Kriegsmarine. Bei welcher Einheit war der Besitzer des Fotos, der 2. von rechts vorne sitzend? Ich denke er war Angehöriger des Afrika Korpes von Generalfeldmarschall Rommel?
Ich wohnte bis 2008 bei Basel auf der deutschen Seite. Kenne Luzern und den Rigi natürlich. Grüße von hier in die Schwyz. Salut à toi
Axel SAHNER
66879 Kottweiler-Schwanden
Rheinland-Pfalz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2013, 17:14
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.532
Standard

Hallo Axel

Da es schon mehr als drei Jahre her ist, kann ich mich nicht mehr erinnern, ob mir damals mehr Informationen angegeben wurden. Ich habe nun aber die Mail gefunden, mit der mir dieses Foto zugestellt worden war. Daraus geht weder der genaue Name noch die Einheit des Vaters des Bildbesitzers hervor. Deshalb habe ich nun diesem Herrn nochmal eine Mail gesandt und nachgefragt, ob er weiss in welcher Einheit sein Vater vor der Gefangennahme war.

Falls ich eine Antwort mit Angabe der Einheit von ihm erhalte, melde ich mich wieder.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.12.2016, 18:26
voigt voigt ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: Laucha an der Unstrut
Beiträge: 3
Standard person auf foto

[QUOTE=Svenja;288361]Hallo Svenja,
auf deinem Foto habe ich meinen Großvater erkannt. Unterste Reihe dritter von rechts: Franz Voigt geb. 13.5.1921, Röglitz/ Saalkreis. Er war im Kriegsgefangenenlager in Kanada und hat oft über den Krieg in Afrika erzählt, ...dass sie dann in Alexandria verschifft wurden.
Hast du noch mehr Namen herausfinden können? Würde mich ja sehr interessieren.

Liebe Grüße
Kathleen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.12.2016, 17:26
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.532
Standard

Hallo Kathleen

Gerade habe ich noch einen Zeitungsartikel zu Kriegsgefangenen in Medicine Hat gefunden, im "Crossfield Chronicle" vom 29. September 1944:
http://peel.library.ualberta.ca/news...8/Ar00809.html

In zwei anderen Zeitungsartikeln, der "Gleichen Call" vom 4. April 1945 und vom 20. Juni 1945 wird ein Mitglied der Wachmannschaft in Medicine Hat erwähnt, ein Corporal Jack Lester, Fischer in Gleichen (Alberta), momentan beim engineer corps im prisoner of war camp in Medicine Hat.

Besonders interessant: Chief Joe Dreaver war auch in der Wachmannschaft in Medicine Hat. Er war ein Veteran des 1. Weltkrieges und seine Söhne und Töchter waren im 2. Weltkrieg aktiv, wobei mind. ein Sohn gefallen ist.
Darüber wurde im Dezember 1944 in mehreren Zeitungen berichtet, u. a. in der "Blairmore Enterprise" vom 1. Dezember 1944, in der "Gleichen Call" vom 6. Dezember 1944 und in der "Crossfield Chronicle" vom 8. Dezember 1944.

http://peel.library.ualberta.ca/news...6/Ar00617.html

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.12.2016, 20:33
Benutzerbild von Matthias Möser
Matthias Möser Matthias Möser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Seit 1967 mit Unterbrechung 1985/86 in Baden-Baden in 69412 Eberbach/Neckar
Beiträge: 2.095
Standard

Mich würde bei dem Thema mal interessieren, wie die deutschen Kriegsgefangenen in Kanada behandelt wurden, gibt es da Quellen?

Auf eigenem Boden ging es den deutschen Kriegsfangenen unter den Amerikanern aus persönlichen Schilderungen, insbesondere in den berüchtigten Rheinlagern wie Sinzig u.ä, nämlich sehr schlecht, was die Versorgungslage anging.....viele sind auch in französische Lager abgeschoben worden.


Gruß
Matthias
__________________
Suche nach:
Gernoth in Adelnau, Krotoschin, Sulmierschütz (Posen)
und Neumittelwalde/Kruppa (Schlesien)
Spaer/Speer in Maliers, Peisterwitz, Festenberg, Gräditz u. Schweidnitz (Schlesien)
Benke in Reichenbach, Dreissighuben, Breslau (Schlesien)
Aust in Ernsdorf, Peterswaldau, Bebiolka in Langenbielau (Schlesien)
Burkhardt in Nieder-Peterswaldau (Schlesien)
Schmidt in Nesselwitz u. Wirschkowitz im Kreis Militsch (Schlesien)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.12.2016, 21:19
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.532
Standard

Hallo Matthias

Die deutschen Kriegsgefangenen in Amerika wurden viel besser behandelt als diejenigen in den Rheinwiesenlagern, sie konnten sogar ihr Studium oder ihre Ausbildung dort fortsetzen.

In diesem Thread geht es jedoch nicht um deutsche Kriegsgefangene in Händen der Amerikaner, sondern um solche in britischem Gewahrsam in Kanada.

https://legionmagazine.com/en/2012/0...est-prisoners/

http://www.cbc.ca/archives/categorie...soners-of-war/

http://www.warmuseum.ca/cwm/exhibiti...soners_e.shtml

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (19.12.2016 um 21:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.12.2016, 09:06
Benutzerbild von Matthias Möser
Matthias Möser Matthias Möser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Seit 1967 mit Unterbrechung 1985/86 in Baden-Baden in 69412 Eberbach/Neckar
Beiträge: 2.095
Standard

Hallo, liebe Svenja!

Danke für Deine Informationen zum Thema.

Gruß
Matthias
__________________
Suche nach:
Gernoth in Adelnau, Krotoschin, Sulmierschütz (Posen)
und Neumittelwalde/Kruppa (Schlesien)
Spaer/Speer in Maliers, Peisterwitz, Festenberg, Gräditz u. Schweidnitz (Schlesien)
Benke in Reichenbach, Dreissighuben, Breslau (Schlesien)
Aust in Ernsdorf, Peterswaldau, Bebiolka in Langenbielau (Schlesien)
Burkhardt in Nieder-Peterswaldau (Schlesien)
Schmidt in Nesselwitz u. Wirschkowitz im Kreis Militsch (Schlesien)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:23 Uhr.