#1  
Alt 05.02.2019, 16:42
Klaus Haeger Klaus Haeger ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: 44227 Dortmund
Beiträge: 58
Standard Mühle "Michel" Bad Berleburg Elsoff

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: um 1800
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Bad Berleburg Elsoff
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo zusammen,
hat jemand Unterlagen zu den Müllern der Mühle "Michel" in Elsoff ?
Oder weiß wo es Literatur dazu gibt ?

Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.02.2019, 18:54
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.918
Standard

Moin Klaus,


schau mal auf die Seite des Wittgensteiner Heimatvereins: www.wittgensteiner-heimatverein.de. Da findet sich auch eine Übersicht über die Zeitschrift "Wittgenstein". Vielleicht wirst Du dort fündig. Ich meine mich an Artikel über Mühlen erinnern zu können.


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.02.2019, 07:50
bleu-de-pastel bleu-de-pastel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 147
Standard

Hallo Klaus,

in Band 71, 2007, Seite 115-116, des Wittgenteiner Heimatvereins wird in dem Artikel von Jochen Karl Mehldau: "Behauste Beisitzer, Mühlen und untergegangene Häuser in Elsoff" ein Müller mit dem FN Michel in Hof MÜLLERS aufgeführt.

Ich habe den Artikel als Scan vorliegen und könnte ihn Dir als pdf-Datei zuschicken. Dazu brauchte ich Deine mail-Adresse.

Gruß, bleu-de-pastel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.02.2019, 09:26
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.875
Standard

Hallo Klaus,


vielleicht auch noch von Interesse: Laut dem Newsletter Computergenealogie 12/2018:

-----

"Das Personenstandsarchiv Westfalen-Lippe übernimmt eine große Datenbank zur Wittgensteiner Familiengeschichte von Jochen Karl Mehldau (* 1934). Die Datenbank umfasst den kompletten Altkreis Wittgenstein von Beginn der schriftlichen Aufzeichnungen bis zum Jahr 1875. Die Datensätze von rund 150.000 Personen sind darin enthalten. Sie kann zunächst nur im Detmolder Lesesaal eingesehen werden, eine Online-Stellung ist aber vorgesehen. Auskünfte daraus werden vom Archiv erteilt. Mehldau erfasste zunächst sämtliche Kirchenbücher der 15 Kirchengemeinden des Altkreises Wittgenstein. Später kamen nach und nach weitere Quellen aus staatlichen, kommunalen und kirchlichen Archiven hinzu, sodass die Mehldau’sche Erfassung weitgehende Vollständigkeit beanspruchen kann." Quelle: Siwiarchiv.de

Geändert von Scherfer (06.02.2019 um 09:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.02.2019, 01:06
Klaus Haeger Klaus Haeger ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2010
Ort: 44227 Dortmund
Beiträge: 58
Standard

Danke für die Tipp´s
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.02.2019, 01:41
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.875
Standard

Gern gesch' ehen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.06.2021, 20:47
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
"Das Personenstandsarchiv Westfalen-Lippe übernimmt eine große Datenbank zur Wittgensteiner Familiengeschichte von Jochen Karl Mehldau (* 1934). Die Datenbank umfasst den kompletten Altkreis Wittgenstein von Beginn der schriftlichen Aufzeichnungen bis zum Jahr 1875. Die Datensätze von rund 150.000 Personen sind darin enthalten. Sie kann zunächst nur im Detmolder Lesesaal eingesehen werden, eine Online-Stellung ist aber vorgesehen. Auskünfte daraus werden vom Archiv erteilt. Mehldau erfasste zunächst sämtliche Kirchenbücher der 15 Kirchengemeinden des Altkreises Wittgenstein. Später kamen nach und nach weitere Quellen aus staatlichen, kommunalen und kirchlichen Archiven hinzu, sodass die Mehldau’sche Erfassung weitgehende Vollständigkeit beanspruchen kann." Quelle: Siwiarchiv.de
Die Datenbank zum Wittgensteiner Land ist kürzlich als Online-Ortsfamilienbuch hier online gegangen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.