#3531  
Alt 07.08.2019, 15:00
sigrungaerber sigrungaerber ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Beiträge: 76
Standard

ich habe heute 2 meiner 3 Anfragen von Gestern beantwortet bekommen.

1. die Familie Mollath
endlich ist das Rätsel gelöst, woher aus Frankreich dieser Zweig stammt. Selbst meine Urgroßmutter, eine geborene Mollath, sagte immer nur, die sind aus Frankreich. jaja und jetzt, jetzt wissen wir es .. aus dem ehemaligen Lothringen. Geholfen hat mir hier das Stadtarchiv Kelkheim, ein ehrenamtlicher Mitarbeiter hat mir sehr ausführlich geantwortet. ob ich hier noch weiter forsche, weiß ich noch nicht, dafür fehlen mir die Französischkenntnisse und auch die Kenntnis über Staat und Kirche, wo wird was aufgehoben usw.

2. die Familie Schröder
Dank unserem Taunusforscher hier im Forum habe ich nun alle Angaben aus dem Geburtsort von meiner Ahnin !
Aber es wird immer suspekter - die Sterbedaten in den Kirchenbücher in Diedenbergen stammen nicht mit den Geburtsdaten in den Geburtsorten des Paares zusammen.
er hat sich sozusagen 27 Jahre jünger gemacht, sie sich 2 Jahre älter.

daher hoffe ich auf die 3.Anfrage, hier habe ich nocheinmal nach den Kindern und deren Geburtsorten nachgefragt.. ich gehe Hinweisen von Ancestry auf die Spur.. vielleicht helfen sie ja
__________________
Deutschland:
Stein, Diefenbach, Kling, Becker, Murus, Pinck, Walther / Breckenheim
Becker, Cleber, Kahl, Schäferin / Massenheim
Heuser / Oberfischbach
Sturm und Eyner / Langenhain
Molat / ab 1686 Kelkheim-Münster - aus Frankreich kommend
Schröder / Diedenbergen, Braunshardt
Bauschmidt / Idstein

Österreich Steiermark / Raum Voitsberg und Eibiswalde)
Gärber/ Garber /Hambauer, Langmann, Windisch, Pöschl, Konradin, Binder, Hatzlein, Trupp, Fall, Reiner, Nestler, Kollegger, Gra(t)z, Hierz
Mit Zitat antworten
  #3532  
Alt 08.08.2019, 21:43
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 929
Standard

9 Doppelseiten von Kirchenbüchern. Heirat, Tod, Kinder, Ehemann, Mutter der unehelichen Schwester meines (ehelichen) 3x Urgroßvaters. Ich hatte vorgestern einen Forscher mit privatem Stammbaum auf ancestry kontaktiert und bekam gestern Antwort mit den Daten der gesuchten Person. Dann fragte er mich auch noch, ob ich die Kopien der Quellen haben mag. Was eine Frage!!!!! Heute Abend, als ich nach Hause kam, waren sie schon im Email-Postfach.
Danke Ralf
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #3533  
Alt 10.08.2019, 12:23
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.531
Standard

Hallo, ich war gestern zur "Bücherrettung".
Ich mußte mich ordentlich zusammenreißen, habe mich aber auf drei Kartons beschränkt.
Ein lieber, hilfsbereiter Forscher ist verstorben und die Hinterbliebenen haben kein Interesse an den Büchern und Zeitschriften.
für das großzügige und weitsichtige Angebot, mir Bücher aussuchen zu dürfen und zu holen.
U.a. bekam ich das Querfurter Kreisblatt von 1850, gebunden, das Amtsblatt von Merseburg 1903, 1904 und 1906 und viel Heimatliteratur.

Viele Grüße
Brunoni
Mit Zitat antworten
  #3534  
Alt 10.08.2019, 12:33
nweimann nweimann ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 5
Standard

Ich habe in den letzten Tagen die schlechte Nachricht erhalten, dass die Kirchenbücher der Gemeinde St. Amandus Datteln, Heiraten 1754 bis 1781 nicht mehr vorhanden sind. Da der aktuelle Urahn
Joannes Vincentii Doeddelman Or Duelman Or Kueper or Deelman


wohl nach Datteln zugereist sein muss, weiss ich jetzt nicht mehr, wie ich noch weiter suchen kann. Bei seiner Ehefrau bin ich aber vor 2 Tagen 2 Generationen weiter gekommen. Das tröstet mich dann wieder ein wenig.
Mit Zitat antworten
  #3535  
Alt 10.08.2019, 14:32
Benutzerbild von Flominator
Flominator Flominator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Ort: Hochschwarzwald
Beiträge: 315
Standard

Zitat:
Zitat von sigrungaerber Beitrag anzeigen
aus dem ehemaligen Lothringen
[...]
ob ich hier noch weiter forsche, weiß ich noch nicht, dafür fehlen mir die Französischkenntnisse und auch die Kenntnis über Staat und Kirche, wo wird was aufgehoben usw.
Vielleicht hilft ja die passende Mailingliste:
http://wiki-de.genealogy.net/Elsass-Lothringen-L

Gruß
Flo
__________________
Dauersuche: FN Steurenthaler und Meszecsov sowie jegliche Verweise auf den Ort Hinterzarten
Mit Zitat antworten
  #3536  
Alt 13.08.2019, 17:12
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 606
Standard

Das polnische Archiv in Plock hat mir heute einen Scan geschickt, den bestellten Heiratseintrag von 1899 des Urgroßvaters meines Mannes.
Mit Zitat antworten
  #3537  
Alt 13.08.2019, 18:04
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.697
Standard

Hllo

Zitat:
ob ich hier noch weiter forsche, weiß ich noch nicht, dafür fehlen mir die Französischkenntnisse und auch die Kenntnis über Staat und Kirche, wo wird was aufgehoben usw.
Die Suche in Frankreich ist meist relativ einfach, da sich sowohl Standesamtseinträge (bis 1793 zurück) als auch Kirchenbücher in denselben jeweils zuständigen archives départementales befinden und online einsehbar sind. Vorausgesetzt man weiss in welchem Ort man suchen muss und zu welchem Département er gehört und es geht nicht um das Département Moselle. Wenn du im betreffenden Unterforum einen Thread eröffnest mit allen Namen, Orten und Daten, die du bereits kennst, können wir dir bei der Suche auch helfen.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (13.08.2019 um 18:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3538  
Alt 13.08.2019, 18:39
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.100
Standard

Heute habe ich von Stadtarchiv Annaberg-Buchholz den Sterbeintrag meines Urgroßonkels Friedrich Hermann Hecker bekommen.
Das ging wie das Brezelbacken. Am Freitag vormittag angerufen, weil ich wissen wollte, wie es dort gehandhabt wird mit Anfragen. Der Archivar ließ sich den Namen und das Sterbedatum durchsagen und meinte, Anfang der Woche hätte ich Kopie und Rechnung per Mail.

Jetzt kenne ich nicht nur das Sterbedatum von Hermann Friedrich und die Namen seiner Kinder, sondern auch das Geburtsdatum, den Namen seines Vaters(er war unehelich), den Namen seiner Frau, das Heiratsdatum und wann sie verstarb.

Langsam nimmt das Bild von ihm Gestalt an.
Er war 21 Jahre älter als mein Urgroßvater und nur 15 Jahre jünger als sein Stiefvater. Er lernte Fleischer bei seinem Großvater und übernahm dann im benachbarten Cranzahl das Gasthaus "Goldene Krone".

Am Donnerstag kann ich mir dann im Pfarramt seinen Taufeintrag heraussuchen.

Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #3539  
Alt 13.08.2019, 22:30
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 675
Standard

Hallo!

Ich habe eine CD-ROM mit Scans aus dem Grundbuch von Schlenzig erhalten. Ich hatte mir das Entziffern vor Ort nicht antun wollen, meine Neugier an den Eintragungen war jedoch geweckt, nachdem ich den Namen Maluege gelesen hatte.


Jetzt habe ich den - auch öffentlich zugänglichen - Beweis, dass mein Urgroßvater und sein Bruder und seine Schwester Geschwister waren und ich so über die Schwester auch den Nachweis zu den Eltern führen kann.

Welche Überlegung stand zuvor an? Die Idee, eventuell doch noch Ergänzungen zum bisherigen Wissenstand zu finden, indem man ein wenig Zeit für die damaligen Nachbarn und Nachbargrundstücke aufwendet.


VG
Philipp
Mit Zitat antworten
  #3540  
Alt 15.08.2019, 19:30
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 178
Standard

Ich wollte ja vor einiger Zeit meinen Vater nach Familienunterlagen fragen, wenn er im Sommer in Deutschland ist.
Jetzt ist er seit ein paar Wochen da, aber er meinte neulich am Telefon, dass er wohl doch die wichtigen Unterlagen in Spanien hat.

Deshalb war es eine Überraschung, dass er zu unserem heutigen Treffen einen ganzen Ordner an Unterlagen herausgesucht hatte!
Er hatte einen Teil selbst durchgesehen (er sieht nicht mehr so toll, ist also etwas mühsam für ihn), und mir in etwa erklärt, um was es geht.

In Kürze:
Richtige Schätze! Sowohl etwas zu seiner Familie in Mies und Wscherau, Korrespondenz mit einem Hobbyforscher, der sich sogar noch an das Haus in Mies erinnert.
Unterlagen zuhauf in Tschechisch und Deutsch.

Einen Stammbaum zur Oma väterlicherseits, wo es sogar entfernte Cousins in Wien gibt! Von der Seite hatte ich fast gar nichts.

Die gesammelten Unterlagen zur Vertreibung meiner Großtante, weitere Unterlagen von ihr (sogar ihr Impfpass!).

Ich weiß gar nicht recht, wo ich beginnen soll.
Also brauche ich vorerst kein tschechisches Archiv anschreiben, bzw. erst dann, wenn ich wirklich an mögliche Endpunkte komme.

Er hat dann auch im Gespräch einiges erzählt, was mir gar nicht bekannt war (z.B. dass sein Vater in amerikanischer Kriegsgefangenschaft war - ich dachte, er hätte in Mies relativ unbehelligt seine Drogerie geführt bis zur Vertreibung).

Beim nächsten Mal werde ich mir alles notieren.

VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Pilsen)
Lehnert (Ansbach, Markt Einersheim, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (München, Saulgrub)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:28 Uhr.