Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.11.2011, 07:54
Benutzerbild von dolgapol
dolgapol dolgapol ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 17.07.2009
Ort: 48268 Greven
Beiträge: 1.046
Standard Schreiben an das polnischen Standesamt, folgendes erfahren

Hallo Mitforscher,

gestern habe ich ein polnisches Standesamt angerufen und folgendes erfahren:

1. eine Anfrage muss auf Polnische erfolgen - das wissen wir

2. die geforderte Urkunden werden nicht ins Ausland verschickt

3. die E-Mails mit Bitte um Aushändigung einer Akte, wenn die keine elektronische Signatur beinhalten, werden nicht bearbeitet

Diese Regelungen gibt angeblich schon seit April dieses Jahres.

Habt Ihr andere Erfahrungen?

Gruß

Janusz
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.11.2011, 08:46
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.096
Standard

Hallo Janusz,

das ist ja dämlich, wenn sie nicht mehr ins Ausland versenden Was nützt uns dann noch eine Anfrage, wenn zwar Urkunden vorhanden sind, wir diese aber nicht bekommen??
Muß ich nun nach Danzig reisen und mir die Kopie selber holen?
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.11.2011, 09:31
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 4.334
Standard

Hallo Janusz,

Bisher hatte ich eher mit den Archiven in Polen zu tun, von denen ich so Urkunden vorhanden waren relativ schnell eine Antwort hatte.

Nun mit Standesämter, da wollte ich zumindest für die Seite meines Mannes mal nachfragen. Das wäre dann aber sehr schlecht, wenn man nun auch hier noch warten müsste, bis die Urkunden Archivgut sind.

Und was hat das mit der elektronischen Signatur auf sich, die bei einer E-Mail dabei sein muß?

LG Silke

Wir haben alle was gemeinsam.
Wir sind hier alle auf der Suche, können nicht hellsehen und müssen zwischendurch auch mal Essen und Schlafen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.11.2011, 09:43
Petra Petra ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2006
Beiträge: 338
Standard

Hallo,

also ich habe gerade noch im Oktober eine Urkunde direkt von einem Standesamt aus Polen und eine von einem anderen Standesamt über das Konsulat erhalten.

Vielleicht doch unterschiedlich? Oder es wissen noch nicht alle ;-)

Viele Grüße
Petra
__________________
www.serwaty.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.11.2011, 10:37
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

das müssen unterschiedliche Regelungen in Polen sein, ich bekomme vom Standesamt Olsztyn ohne Probleme Kopien der Originalurkunden für einen minimalen Preis.

Gruss, Gabi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.11.2011, 11:50
Amelungenmutti Amelungenmutti ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2011
Beiträge: 52
Standard

Hallo,

möchte jetzt auch meine Erfahrungen preis geben. Ich hatte bisher mit dem Standesamt Danzig zu tun.

Sehr schnell, sehr unkompliziert, sehr günstig, auf deutsch - alles via e-mail.

Dagegen das Staatsarchiv: Es dauert schon sehr lange und beim letzten Mal hat man mich, bevor irgend etwas gemacht wurde, gebeten, meine Anschrift anzugeben. Das kam ja sonst mit dieser e-mail "... überweisen Sie bitte ... Zloty ..." Vielleicht wollen sie einfach von vornherein alles beieinander haben. Üblicherweise werden die Unterlagen ja per Post verschickt. Von daher ist es obsolet darüber zu diskutieren.

Was mich aber auch nachdenklich stimmt, ist der Nicht-mehr-Versand ins Ausland
__________________
Viele Grüße aus München,
Sandra
---
Vorpommern: Albrecht, Harder, Köhn, Krüger, Langhof, Schütt, Schul(t)z, Schumacher, Wickel, Wiese
Rügen: Arndt, Tredup, Waldmann
Danzig/ OP: Bluhm, Kaminski, Lau
NRW: Hense, Schramm
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.11.2011, 14:20
maus282 maus282 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2010
Ort: LK Fürstenfeldbruck
Beiträge: 353
Standard

Hallo,

ich habe mich letztens geärgert über das Archiv in Warschau.
Dort liegen die Unterlagen von meiner Großmutter und ihrer Familie aus der Ukraine.

Die haben zu mir gesagt - bzw. zu meiner Dolmetscherin - das die Urkunden nur über das Konsulat in München geschickt werden und mir somit ziemliche Kosten entstehen.

Habe für zwei Urkunden € 64,00 berappen müssen und nun warte ich auf die Urkunden.....
__________________
Suche alles über Danto, Wohlmuth, Sellmeier, Merkel und Langguth in Bayern, Thüringen und Rheinland-Pfalz
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.11.2011, 14:40
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 25.096
Standard

Hallo maus282,

das sind leider bisher die üblichen Gebühren gewesen. Wobei davon das meiste wohl ans Konsulat für die Weiterleitung ging
Ich wäre ja auch nochmal bereit so tief in die Tasche zu greifen, aber wenn ich Janusz richtig verstanden habe, versenden sie ja nun nicht mehr ins Ausland

@Amelungenmutti: Hast Du vom Standesamt in Danzig die Scans der Einträge per Mail bekommen oder nur die Daten?
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.11.2011, 12:57
Benutzerbild von dolgapol
dolgapol dolgapol ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.07.2009
Ort: 48268 Greven
Beiträge: 1.046
Standard

Zitat:
Zitat von Xtine Beitrag anzeigen
Hallo maus282,

das sind leider bisher die üblichen Gebühren gewesen. Wobei davon das meiste wohl ans Konsulat für die Weiterleitung ging
Ich wäre ja auch nochmal bereit so tief in die Tasche zu greifen, aber wenn ich Janusz richtig verstanden habe, versenden sie ja nun nicht mehr ins Ausland

@Amelungenmutti: Hast Du vom Standesamt in Danzig die Scans der Einträge per Mail bekommen oder nur die Daten?
Hallo,

ich habe neuerlich eine Information bekommen, dass die standesamtliche Urkunden werden nicht mehr ins Ausland versendet, sondern muss man jemanden in Polen finden, der bereit ist seine Adresse zur Verfügung stellen und dann an derjenige weiterleiten.
Meine Meinung nach spar man dadurch enorm die Kosten.

Gruß

Janusz
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.12.2011, 13:56
Amelungenmutti Amelungenmutti ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2011
Beiträge: 52
Standard

Hallo,

ich war länger nicht mehr im Forum. Deshalb erst jetzt meine Antwort auf Deine Frage, Christine:

Ich habe die Einträge als Scan bekommen.
__________________
Viele Grüße aus München,
Sandra
---
Vorpommern: Albrecht, Harder, Köhn, Krüger, Langhof, Schütt, Schul(t)z, Schumacher, Wickel, Wiese
Rügen: Arndt, Tredup, Waldmann
Danzig/ OP: Bluhm, Kaminski, Lau
NRW: Hense, Schramm
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:08 Uhr.