#41  
Alt 08.02.2011, 20:31
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard Bärwalde, Kreis Königsberg/Nm.

Bärwalde, Kreis Königsberg/Nm., hatte ein eigenes ev. Kirchspiel und einen eigenen Standesamtsbezirk. Der Verbleib der Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie sind höchstwahrscheinlich vernichtet. Von den Standesamtsregistern haben nur die der Jahrgänge 1938 bis 1945 mit Ausnahme der * 1940-1942, 1945, oo 1940, 1942-1944, + 1940-1942, 1944-1945 den Krieg überlebt. Sie befinden sich beim Standesamt Königsberg/Nm.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
  #42  
Alt 02.04.2011, 00:16
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard Gohlitz, Kreis Weststernberg

Gohlitz, Kreis Weststernberg, hatte ein eigenes ev. Kirchspiel und gehörte zum Standesamtsbezirk Frauendorf; es gehört zum kath. Kirchspiel Frankfurt/Oder. Es haben nur ganz wenige Standesamtsregister den Krieg überstanden: Geburten 1891-1892, 1896, 1898 und 1910. Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verlustig angesehen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
  #43  
Alt 19.04.2011, 00:27
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard Billendorf, Kreis Sorau

Billendorf, Kreis Sorau, hatte ein eigenes ev. Kirchspiel. Der Verbleib deren Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt. Sie müssen als verschollen angesehen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
  #44  
Alt 09.06.2011, 10:42
Benutzerbild von dolgapol
dolgapol dolgapol ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: 48268 Greven
Beiträge: 1.046
Standard Königsberg in der Neumark

Königsberg in der Neumark heißt heute Chojna.

Hier:

Archiwum Państwowe w Szczecinie
ul. Św. Wojciecha 13
70-410 Szczecin
sekretariat@szczecin.ap.gov.pl

liegen folgende evangelische Bücher:

Geburtsbücher aus Jahren 1581–1823 und 1891–1912,
Heiratsbücher aus Jahren 1631–1827 und 1891–1912,
Sterbebücher aus Jahren 1581–1827 und 1891–1911.

Anfrage kann auf Deutsch erfolgen.

Gruß
Janusz
  #45  
Alt 09.06.2011, 23:18
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard Schildberg, Kreis Soldin / Wugarten, Kreis Friedeberg/Nm.

Schildberg, Kreis Soldin, hatte ein eigenes ev. Kirchspiel und einen eigenen Standesamtsbezirk. Der Verbleib der Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Die Standesamtsregister werden, soweit sie älter als 100 Jahre sind, ab 01.10.1874 im Staatsarchiv Landsberg/Warthe, soweit sie jünger sind, beim Standesamt Soldin - jeweils mit Lücken - aufbewahrt.
Wugarten, Kreis Friedeberg/Nm., hatte ein eigenes ev. Kirchspiel und gehörte zum Standesamtsbezirk Schönrade. Der Verbleib der Kirchenbücher ist [mir] nicht bekannt; sie müssen als verschollen gelten. Standesamtsregister haben nur von 1941 bis 1944 den Krieg überstanden; diese befinden sich beim Standesamt Friedeberg/Nm.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
  #46  
Alt 18.06.2011, 13:09
Benutzerbild von dolgapol
dolgapol dolgapol ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: 48268 Greven
Beiträge: 1.046
Standard Schwiebus, Kreis Züllichau-Schwiebus

Standesamtliche Geburts-, Heirats- und Sterbebücher aus Schwiebus/Świebodzin aus Jahren 1874 - Januar 1945 befinden sich im:

Archiwum Państwowe w Zielonej Górze z siedzibą w Starym Kisielinie
ul. Pionierów Lubuskich 53
66-002 Stary Kisielin
Tel: (68) 329-98-01
Fax: 329-98-02
archiwzg@poczta.onet.pl

Gruß
Janusz
  #47  
Alt 19.07.2011, 01:01
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard Klein Rade, Kreis Weststernberg

Klein Rade gehörte zum Standesamtsbezirk Groß Rade. Weder das Standesamt I in Berlin noch polnische Standesämter oder Staatsarchive haben hiervon Standesamtsunterlagen.
MfG
Friedhard Pfeiffer
  #48  
Alt 24.07.2011, 23:14
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard Schmiddelbrück, Gemeinde Breitebruch, Kreis Soldin

Schmiddelbrück, Gemeinde Breitebruch, Kreis Soldin, gehörte zum Standesamtsbezirk Karzig. Dessen Standesamtsregister werden, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, mit Ausnahme der Geburts- und Heiratsregister 1939 bis 1945 beim Standesamt Soldin aufbewahrt.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Zitat:
Zitat von dolgapol Beitrag anzeigen
...
Adresse von Standesamt Soldin/Myślibórz:

Urząd Stanu Cywilnego
ul. 1 Maja 19
74-300 Myślibórz
usc.umig(at)mysliborz.pl

Gruß
Janusz

PS.: Anfrage muss auf Polnisch erfolgen (Vorlage im Anhang).
  #49  
Alt 07.10.2011, 00:57
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard Annenaue, Kreis Landsberg/Warthe

Annenaue, Kreis Landsberg/Warthe, gehörte zum Standesamtsbezirk Marienwiese und zum Kirchspiel Lipke. Das Staatsarchiv Landsberg/Warthe hat Kirchenbuchduplikate von Lipke von 1840 bis 1874.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
  #50  
Alt 11.10.2011, 22:10
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.080
Standard Zielenzig und Herzogswalde, Kreis Oststernberg

Das Standesamt Zielenzig = Urzad Stanu Cywilnego, ul. Lipowa 18, PL-69-200 Sulecin, hat Standesamtsregister, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, bis 1944 mit kleineren Lücken.
Herzogswalde hatte einen eigenen Standesamtsbezirk. Weder das Standesamt I in Berlin noch polnische Standesämter oder Staatsarchive haben hiervon noch Standesamtsregister. Von Herzogswalde, Kreis Oststernberg, haben die Mormonen nur von den Taufbüchern Filme von 1741 bis 1870. Das Staatsarchiv Grünberg-Altkessel hat Kirchenbücher von Herzogswalde: ~ 1741-1886, oo 1778-1891, # 1778-1900. Staatsarchive können [im Gegensatz zu Standesämtern] auf Deutsch angeschrieben werden. Die Adresse des Staatsarchivs Grünberg-Altkessel ist:

Archiwum Panstwowe w Zielonej Górze
z siedziba w Starym Kisielinie
ul. Pionierów Lubuskich 53
PL-66-002 Stary Kisielin

Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:55 Uhr.