#21  
Alt 21.01.2021, 12:52
Schrumpftalstein Schrumpftalstein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2020
Beiträge: 90
Standard

Guten Tag,
bislang bin ich mit Archiven telefonisch und per Mail in Kontakt getreten. Nun hatte ich in einem Archiv einfache Kopien angefragt, habe nun aber beglaubigte Kopien zu 15 € das Stück angeboten bekommen, würde bei vier Kopien also bei 60 € landen.
Nun ist es ja in Ordnung, dass die Archivare für ihre Leistung entlohnt werden, aber da ich momentan nicht viel übrig habe, versuche ich die Kosten gering zu halten. Hatten auch schon andere Nutzer Schwierigkeiten, die Archivare zu überzeugen, dass man keine beglaubigte Kopie benötigt?
Anfügen möchte ich auch sehr positive Erfahrungen mit ambitionierten Archivaren aus zumeist kleinen Ortschaften, die den von mir bevorzugten papierlosen Weg eingeschlagen haben und Fotografien oder Scans per Mail geschickt haben, und das unentgeltlich. Auch der Kreisarchivpfleger aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld war äußerst zuvorkommend und hilfsbereit. Generell freue ich mich in allen Bereichen, wenn ich spüre, dass jemand seine Arbeit gerne macht. Dann sind die Kosten auch nebensächlich.

Schönen Gruß,
Benjamin
__________________
Ich suche Zumann aus Santoppen, Bischdorf oder Bischofsburg, Schiemann aus Freiheit Rößel, Stein aus Lederbach, Brohl/Ahrweiler und Düsseldorf, Heß aus Neuwied und Köln-Ehrenfeld, Dietz aus Oberelsbach und Eußenhausen/Mellrichstadt, Klein aus Kornhöfstadt/Scheinfeld, Ziegler aus Matzenbach, Meixner aus Rattelsdorf, Kupfer aus Heroldsbach, Wintgen aus Essen-Werden

Geändert von Schrumpftalstein (21.01.2021 um 18:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 24.01.2021, 07:29
Julchen53 Julchen53 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2015
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 353
Standard

Hallo Benjamin,
es gibt da sehr große Unterschiede von Ort zu Ort.
Von einem Archivar, der mir bald 1/2 Stunde Daten vorgelesen hat (kostenlos!), bis zu einem anderen, der nur für einen Blick in ein Register (Urk.Nr. bekannt, nur nach Namen der Eltern gefragt) mindesten 30 Minuten veranschlagen wollte.

Ich kenne auch Archive (Sonneberg z.B.), die nur beglaubigte Kopien ausstellen, aber 15€/Stück ist schon heftig.
Aber wenn es in den AGB so steht, wird daran nichts zu ändern sein.

Viele Grüße
Jutta
__________________
-----------------------------------------------
Suche alles zum Familiennamen Hündchen / Hündgen (Rheinland)

Stauch und Ponsold (Kreis Sonneberg)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 24.02.2021, 22:17
Nachahnung Nachahnung ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2021
Beiträge: 3
Standard

Meine Erfahrungen sind durchaus meistens positiv. Aber ich finde man merkt beim Anfang des Gespräches sofort, ob man mir weitergeholfen wird oder nicht. Die Bürokratie macht es meistens nicht einfacher.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:07 Uhr.