#1  
Alt 08.01.2021, 13:25
Stefan_Blechhammer Stefan_Blechhammer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2021
Beiträge: 3
Standard Historische Gasthäuser

Hallo

ich möchte mich kurz vorstellen.
Ich bin der Ortschronist eines kleinen Örtchens im Südlichsten Teil von Thüringen (Kreis Sonneberg).
Ich versuche möglichst viele Infos über den Ort und den Anwohners zu sammeln.
Momentan habe ich ein Projekt Industrie und Handwerk im Ort. Ich versuche alle Handwerker Firmen Gasthäuser zu finden die es mal gab.

Jetzt zu meiner Frage:

Kennt jemand ein Buch oder sonstiges wo man Gasthäuser ab 1800 finden kann. Ich kenne einige Bücher vom Herzogtum Sachsen Meiningen mit vielen Auflistungen zu diversen Themen aber leider keine zu Gasthäusern.
Oder kennt weiß jemand ob Gasthäuser früher irgendwo gemeldet werden mussten. Ähnlich einer Handwerkskammer.

DANKE
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2021, 13:39
jele jele ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.367
Standard

Hallo Stefan,

ich glaube nicht, dass es systematische Auflistungen von Gasthäusern zu dieser Zeit auf dem Lande gab. Möglich wären Adresskalender, -verzeichnisse o.ä. Aber ob es die auf dem Land zu dieser Zeit schon gab, weiß ich nicht. Sonst müsste man von späteren Verzeichnissen ausgehen und recherchieren, wie lange ein Besitzer (eine Familie, eine Dynastie von Gastwirten) schon existierten. Oder man geht von der Baugeschichte eines bekannten Gasthauses aus.

Um welchen Ort handelt es sich denn, wenn ich fragen darf?

Beste Grüße

jele

Geändert von jele (08.01.2021 um 13:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2021, 14:03
Benutzerbild von Eva64
Eva64 Eva64 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2006
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 759
Standard

Hallo Stefan,


ich würde mich mit dieser Frage ans Gemeindearchiv wenden.


Grüße
Eva
__________________

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2021, 19:03
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.936
Standard Ortschronik

Hallo Stefan,


ich würde die Kirchenbücher heranziehen. Die sind auch eine wichtige Quelle für Lehrer, Förster, Pfarrer, etc.

Wie heißt der besagte Ort denn?


Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.01.2021, 09:08
Stefan_Blechhammer Stefan_Blechhammer ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.01.2021
Beiträge: 3
Standard

Hallo

vielen Dank für die Antworten.
Das mit den Adressbüchern habe ich geprüft. Das älteste Adressbuch das für unseren Ort existiert stammt von 1933. Das Thema Kirchenarchiv werde ich mir ansehen. Das könnte helfen. Gemeindearchiv wird leider sehr schwierig.

Unser Ort hat was seinen Namen und Zugehörigkeit angeht eine bewegte Vergangenheit.

Zu beginn war unser Ort in 3 kleine Orte geteilt (Oberhammer, Unterhammer und Stahlhammer) ca. 1800 wurde daraus Blechhammer und 1900 Hüttengrund Ortsteil Blechhammer. Nach der Wende waren wir zuerst eine Gemeinde namens Engnitzthal, später Oberland am Rennsteig und nun gehören wir zur Stadt Sonneberg. Scheinbar ist bei jeder Eingemeindung... was auf der Strecke geblieben denn Unterlagen gibt es kaum noch.
Wenn ich suche finde ich das meiste unter den 4 Ortsnamen Blechhammer, Hüttengrund, Oberhammer und Unterhammer.

Danke euch.

viele Grüße Stefan
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.01.2021, 09:45
Benutzerbild von ThorK
ThorK ThorK ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2018
Ort: Fulda
Beiträge: 173
Standard

Hallo,

ich habe auch einen Gastwirt unter meinen Vorfahren und konnte, über die von ihm betriebenen Gasthäuser, einiges durch die erhaltenen Schankkonzessionen herausfinden.

In diesem Fall (Kassel 19. u. 20. Jh.) wurden diese durch die Polizeibehörden ausgestellt und waren nach Adressen sortiert.

Gruß
Thorsten
__________________
Suche Infos:
FN Kiefer / Kieffer /Küffer / Keuffer (Großalmerode / Kassel / Hessisch Lichtenau)
FN Schlereth (Franken / Bad Kissingen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.01.2021, 10:22
Benutzerbild von kkhno
kkhno kkhno ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Unterfranken
Beiträge: 175
Standard

Zitat:
Zitat von Stefan_Blechhammer Beitrag anzeigen
Kennt jemand ein Buch
Hallo Stefan,

ich gehe einmal davon aus, dass du diesen Titel kennst:
  • Grimm, Frank-Dieter [Herausgeber/In] - Zwischen Rennsteig und Sonneberg Ergebnisse der heimatkundlichen Bestandsaufnahme in den Gebieten von Lauscha, Steinach, Schalkau und Sonneberg (Werte unserer Heimat : heimatkundl. Bestandsaufnahme in der Deutschen Demokratischen Republik, Bd. 39), Berlin, Akademie-Verlag, 1983

Die topographischen Werke über das Sachsen-Meiningen, enthalten i.d.R. statistische Informationen, die ganz brauchbar sind.
  • Voit, David - Das Herzogthum Sachsen-Meiningen: historisch, statistisch, geographisch und dargestellt für Schule und Haus, Gotha 1844, S. 284:
"D) Oberhammer oder Blechhammer, Hof, 1/2 Stunde nordöstlich von Sonneberg, wo die Engnitz in die Steinach fällt, hat 62 Einwohner, 9 Wohnhäuser, Schenke und mit Unterhammer und einern Theil von Hüttengrund eine Präceptur, und wird zur Gemeinde Hüttengrund gezählt. Hier stand vormals ein Stahlhammer, dann Blechhammer und zulegt ein Eisengußwerk vom Baumannischen Hammerwerk."
  • Brückner, G. - Landeskunde des Herzogthums Meiningen. Zweiter Theil: Die Topographie des Landes, Brückner und Renner: Meiningen 1853, S. 467:
"Oberhammer (Blechhammer, Oberblechhammer), eine zerstreute Häusergruppe am sog. Oelsetümpfel, auf dein rechten Ufer der Engnitz und im Winkel, den die Engnitz mit der Steinach beim Zusammenfließen bildet. Sie begreift 1 Werkhaus und 11 Wohnhäuser und in 16 Fam. 96 Seelen. Ehedem hier ein Eisenwerk (erst Stab-, dann Blechhammer, dann Eisengußwerk), welches zu den baumann'schen Hammerwerken gehörte. Jetzt treiben die Einwohner Landbau und arbeiten (Papiermachée) für Sonneberg. Hier ein Forsthaus, Sitz einer Unterforstei (Floßinspection) und ein Wirthshaus. Nach Judenbach gepfarrt und nach Unterhammer geschult.

Unterhammer, einzelne Häuser, im Thal der Steinach), auf dem rechten Ufer des Flusses, längs des Mühlgrabens, der aus dem Hauptflusse bei der Einmündung der Engnitz abgeleitet ist. Die auf dem linken Ufer liegenden Häuser heißen Stahlhammer. Unterhammer ist nach Oberlind, Stahlhammer nach Judenbach gepfarrt. In Unterhammer eine neu erbaute Schule, zu welcher Oberhammer, Bollers Schneidmühle, Stahlhammer, Bernhardshütte und die Hermannsmühle gehören. Vormals war hier ein zum Hammerwerk Hüttensteinach gehöriger Blechhammer."
Ergänzend zu dem von dir genannten Adressbuch von 1933:
  • Anschriftenbuch für das Sonneberger Land: Sonneberg, Steinach, Oberlind, Schalkau, Neuhaus a. Rwg., Lauscha, Köppelsdorf, Mengersgereuth-Hämmern sowie 52 Kreisorte, Gräbe & Hetzer 1938, S 36:
(Gastwirtschaft) "Siegel, Meta, Hüttengrund-Blechhammer"
__________________
Mfg.

kkhno

FN (Kassel, Münden, Dresden, Schlesien) Aue, Gehrhardt, Grebe, Gördel, Grünewald, Hampen, Hartmann, Hildebrandt, Kempfstädt, Kobbe, Lösekrug, Lüdeke, Noack, Ohse, Schmelz, Uhlendorf, Wehmann

FN (Baden-Württemberg, Hessen, Posen) Beesch, Buckenberger, Göhring, Hermann, Hummel, Jäger, Klingbeil, Klotzbücher, Klump, Lehmke, Leiss, Manthey, Morlock, Mutschler, Papke, Rachau, Racho, Raissle, Rohde, Romann, Schwab, Schwarzrock, Teske, Weiss, Wendtland, Würtz, Zabel, Zorn
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.01.2021, 11:03
Stefan_Blechhammer Stefan_Blechhammer ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.01.2021
Beiträge: 3
Standard

Hallo Danke für die 3 Werke

2 kannte ich das von 1853 war für mich neu

Das Adressbuch von 1938 liegt mir vor. Aber trotzdem Danke

Ich habe mich jetzt mal ans Gewerbeamt gewandt mal sehen ob die was zu den Schankrechten wissen.

DANKE
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.