#1  
Alt 19.01.2021, 09:15
KaeSato KaeSato ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2014
Ort: Duisburg
Beiträge: 25
Frage Büchertrödel als Fundgrube?

Hallo zusammen!


Ich bin jemand, der auch gerne für andere Leute zufällig Dinge über Vorfahren findet.



Denkt ihr, wenn irgendwann mal wieder Büchertrödelmärkte stattfinden, dass man dort gut Bücher zum Thema alte Ortschaften und Familien ergattern kann? Oder sind da auch nur Scharlatane?



Wenn nicht dort, wo ist so euer Geheimtipp? Auf Ebay finde ich solche Dinge, aber da gehen die Preise ja ab 50 Euro aufwärts, das ist dann doch nicht ganz mein Budget.


Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.01.2021, 09:46
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.648
Standard

Hallo KaeSato,

auf den Johanniter-Basaren habe ich schon die schönsten Dinge gefunden. Die sind viel besser als normale Trödelmärkte. Da musst Du Dich nicht erst durch Berge von Überraschungseifiguren und geklautem Russenwerkzeug durchwurschteln um etwas zu finden.

Viel Erfolg und viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.01.2021, 11:27
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 808
Standard

Hallo,

im Raum München gibt es einmal jährlich einen Wohltätigkeitsflohmarkt, da konnte man vorher seine ganzen Bücher (und Schallplatten, CDs, Spiele etc.) spenden, die man loswerden wollte.

Der Termin letztes Jahr war gerade zu Beginn der Corona-Pandemie in China, ich war allein mit den drei Kindern in diesen riesigen Hallen und hatte leider kein richtiges Konzept, nach was ich schauen soll und wie wir uns wiedertreffen können. Da hätte ich sicher vieles zusammentragen können, sowohl Ortskundliches, über Geschichte, als auch antiquarische Bücher.
Ortsfamilienbücher eher nicht.

Die Preise waren seehr moderat.
Nach Corona geht sowas sicher wieder. Bis dahin vielleicht bei eBay (Kleinanzeigen), auch da gibt es manchmal Schätzchen.

VG
Bienenkönigin
__________________
Meine Forschungsregionen: München, Pfaffenwinkel (Oberbayern), Franken
Böhmen, Südmähren und Österreich sowie Allgäu
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.01.2021, 13:20
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.853
Standard

Hallo,

bei uns in der Nähe gibt es eine Trödelhalle, geöffnet nur an den Wochenenden.
Dort findet man alles aus Haushaltsauflösungen, auch Bilder, Stammbücher, Ausweise, Urkunden u.u.u.
Leider kann man da jetzt auch nicht hin.

Viele Grüße
Brunoni
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.01.2021, 14:40
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.658
Standard

Hallo,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass Flohmärkte aller Art eine gute Quelle darstellen. Vor allem, wenn dort Profis von Wohnungsauflösungen die Sachen verkaufen, die sie nicht in ihren Läden los kriegen, wie Postkarten, alte Fotografien und Bücher.
Da wir gerne second hand kaufen, waren wir im Sommer manchmal jedes Wochenende unterwegs.

Wir sind in der Zeit vor dem Krönchen immer mal nach Bremen gefahren, Sonntags auf dem großen Parkplatz vor Real in Duckwitz. Und dann natürlich der Kuddelmuddelmarkt in Wachendorf, da bin ich bisher jedes Mal fündig geworden. Der Markt an der Weser war bisher eine Enttäuschung.
Im Erzgebirge gab es auch beinahe jedes Wochenende irgendwo einen Flohmarkt in der näherem Umgebung, wo viele Dachboden- und Kellerfunde angeboten wurden.

Was sich für mich gelohnt hat, waren Antiquariatsbesuche im In- und Ausland(Tschechien).

Eine Bekannte hatte mir davon erzählt, dass sie ein Buch aus der Bibliothek meines Großvaters antiquarisch gekauft hat. Das Glück hatte ich noch nicht, aber ich bleibe dran!

Lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bücher , büchertrödel , trödelmarkt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.