#1  
Alt 24.02.2021, 13:14
Tenger Tenger ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beiträge: 35
Standard Wie kommt dies zustande?

Hallo. Mal eine Frage. Ich bin am Rästeln, wie es zustande gekommen könnte, dass eine andere mit mir nicht direkt Verwandte Person den gleichen Vorfahren wie ich habe, bei dieser es jedoch 2 Generationen weiter ist als ich, obwohl ich älter als diese Person bin?

Um es zu verdeutlichen: Mein 4x Uropa ist der 6x Uropa der Person.

1. Ich
2. Vater
3. Opa
4. Uropa
5. Ururopa
6. Urururopa
7. Ururururopa

1. Person
2. Vater
3. Oma
4. Uropa
5. Ururoma
6. Urururopa
7. Ururururopa
8. Urururururopa
9. Ururururururopa

Also von dem gemeinsamen Vorfahren her ist die Person in der 9. Generation schon und ich in der 7. Mein Kind wäre zwar in der 8. wenn ich eines hätte, aber dann wiederum wäre die Person älter als mein Kind, obwohl die Person eine Generation weiter ist und so gesehen entweder gleich alt oder jünger sein müsste.

Ich versuche herauszufinden woran dies liegen könnte komme aber nicht so wirklich darauf. Alle anderen die mit mir in der Generation sind, sind entweder älter gleich alt wie ich. Alle die darunter sind, sind deutlich jünger (der Sohn meines Cousins bspw. gerade mal 2 Jahre alt). Die Person, die zwei Generationen unter mir ist ist nur mit 5 Jahren Unterschied jünger als ich. Hat jemand eine Idee?

Geändert von Tenger (24.02.2021 um 13:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.02.2021, 13:21
russenmaedchen russenmaedchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.353
Standard

Hallo
1. Ich
2. Vater
3. Opa
4. Uropa
5. Ururopa
6. Ururururopa
7. Urururururopa


ein "ur" zu viel, dann passt´s wieder
__________________
Viele Grüße
russenmädchen






Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.02.2021, 13:26
Tenger Tenger ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beiträge: 35
Standard

Danke für den Hinweis. Hab das mal geändert. Hab mich wohl vertippt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.02.2021, 13:28
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.495
Standard

Hallo,

ungeachtet dessen, dass da vielleicht ein "ur" zu viel war, hängt das doch vom Alter der Eltern bei der Geburt des Kindes ab. Zwischen Erst- und Letztgeborenem eines Elternpaares liegen ein paar Jahre. Deren Kinder werden also auch einige Jahre auseinander liegen, vor allem die jeweiligen Erst- und Letztgeboren. Da kommen über ein paar Generationen schnell einige Jahrzehnte Altersunterschied zusammen, in derselben Generation.

Basil

Nachtrag: Anders ausgedrückt waren die Väter in deiner Linie bei der Geburt des Sohnes durchschnittlich älter, als die Väter in der Linie der anderen Person. Vergleich doch mal die Geburtsjahre und dabei auch das Alter der jeweiligen Väter.
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön



Geändert von Basil (24.02.2021 um 13:58 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.02.2021, 14:18
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 1.190
Standard

Hallo,

Menschen können über mehrere Jahrzehnte hinweg Kinder zeugen und Männer noch deutlich länger als Frauen. Da kommen solche Verschiebungen schnell zustande.

Ein paar Beispiele:
Ich habe z.B. einen Uropa, der 11 Jahre jünger als mein Opa ist; die dazugehörige Uroma ist noch fast 4 Jahre jünger als die dazugehörige Oma.
Als mein Ururgroßvater 1879 zum ersten Mal Vater wurde waren seine 4 jüngsten Halbgeschwister noch gar nicht geboren.
Meine 8 Urgroßeltern wurden zwischen 1851 und 1903 geboren. Der älteste Uropa hätte also alterstechnisch der Großvater meiner jüngsten Uroma seien können.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.02.2021, 16:11
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.433
Standard

Hallo.

Zu berücksichtigen sind auch Mehrfache Ehen: Die erste Frau stirbt, der Witwer heiratet ein weiteres mal und hat Kinder aus beiden Ehen. Die Kinder aus erster Ehe haben vielleicht schon selbst Kinder , daher gehören Onkel/Tanten altersmäßig in die gleiche Gruppe wie ihre Neffen/Nichten.

Oder Frauen heiraten mehrmals und haben Kinder aus unterschiedlichen Ehen.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.02.2021, 17:26
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.200
Standard

Hallo

Meine Vorfahren hatten meist 10-12 (oder sogar noch mehr) Kinder, da war der Unterschied vom Erstgeborenen zum Letztgeborenen 20-25 Jahre. Die ältesten Geschwister meines Grossvaters mütterlicherseits waren gleich alt wie meine beiden Uromas väterlicherseits. Mein Grossvater war als jüngster von 11 Geschwistern 15 Jahre jünger als sein ältester Bruder und hat eine um 13 Jahre jüngere Frau geheiratet. So sind die Kinder meiner Grosseltern eine Generation jünger als die Kinder der ältesten Geschwister meines Grossvaters. Der älteste Cousin meiner Mutter wurde sogar drei Jahre früher geboren als meine Grossmutter.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.02.2021, 19:56
DerFalke DerFalke ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2021
Ort: Sachsen
Beiträge: 36
Standard

Hallo,



wenn man sich einen großen Stammbaum anschaut und den linken Teil (Linie der Väter) mit dem rechten Teil (Linie der Mütter) vergleicht wird man in der Regel feststellen, dass die Väterlinie bei gleicher Ahnenstufe im Vergleich immer älter wird. (Was einfach daran liegt, dass Frauen im Schnitt jünger sind wenn sie Kinder bekommen)
Ein gesunder Stammbaum kippt somit irgendwann zur Seite und die Generationen überholen sich gegenseitig.


Gruß
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.02.2021, 06:29
Benutzerbild von Phil53
Phil53 Phil53 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2014
Beiträge: 376
Standard

Hallo,
bei meinen Vorfahren taucht dieses Phänomen auch auf:

Mein Uropa hatte 2 Nichten, die vor ihm geboren wurden - weil seine (Halb)Schwester aus 1.Ehe des gemeinsamen Vaters bereits Mutter war.

Ausgehend von diesem Uropa sind die Urenkel (die Nachkommen in meiner Generation) zwischen 1944 und 1983 geboren. Die Urenkel seiner Halbschwester dagegen zwischen 1893 und 1935.
Je weiter man zurückgeht, um so größer kann der Altersunterschied innerhalb einer Generationen werden.
__________________
Freundliche Grüße
Bernward


immer auf der Suche nach weiteren HÜNERMUNDs
hier:
http://gedbas.genealogy.net/person/database/40584
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.02.2021, 16:06
Benutzerbild von Ysabell
Ysabell Ysabell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 192
Standard

Meine jüngste Cousine ist nur 2 Jahre älter als meine eigene Tochter. Ich bin das erste Kind des ersten Kindes meiner Großeltern, meine kleine Cousine das jüngste Kind, des jüngsten Kindes. Zwischen den Geburten des jüngsten und ältesten Kindes meiner Großeltern liegen 24 Jahre.
Und solche Verschiebungen gibt es schnell und oft.
Die Großmutter meines Mannes war 21 Jahre jünger als sein Großvater.
Mein väterlicher Großvater würde nur 10 Jahre nach meiner mütterlichen Urgroßmutter geboren. Generationensprünge sind tatsächlich eher die Regel als die Ausnahme
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:59 Uhr.