#11  
Alt 12.04.2020, 13:59
Nilal Nilal ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 3
Standard

Eines hatte ich noch vergessen. Der zweite und dritte Vorname meiner Großmutter waren Tanten von ihr, so dass sich dadurch noch weitere Hinweise zu einem Gustav Krenz finden lassen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.04.2020, 17:21
Nilal Nilal ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 3
Standard

Geboren ist meine Großmutter 1918 und angegeben ist nur Hohensalza gewesen, da sie sich nach dem Kriege eine neue Geburtsurkunde hat erstellen lassen. In der Sterbeurkunde ist auch nur Hohensalza angegeben.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.07.2020, 14:42
bullockss bullockss ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2018
Beiträge: 212
Standard

Interessante Informationen Nilal. Tut mir leid, dass ich gerade diese neuen Beiträge gesehen habe.

Jedenfalls dachte ich, ich würde ein paar Updates geben. In den polnischen Archiven von Chelmce gibt es keine Eheschließungen zwischen Krenz/Busse zwischen 1930-1935. Ich gehe davon aus, dass die Eltern dort verheiratet sind, wo das Kind geboren ist. Ich habe mich auch mit dem Standesamt, wo das Kind um 1955 in Deutschland geheiratet hat, in Verbindung gesetzt, und im Heiratsurkunde steht auch, dass sie in Grünholm geboren wurde, aber kein Taufaufzeichnung oder irgendetwas in der Sammelakte. Ich bin mir nicht sicher, wohin ich von hier aus gehen soll - das polnische Standesamt, bei dem die Geburtsurkunden für Chelmce für 1936 vorliegen, hat keine E-Mail auf seiner Website. Ich glaube jedoch nicht, dass die Familie aus Chelmce/Grünholm stammte.

Geändert von bullockss (06.07.2020 um 16:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.05.2021, 13:04
bullockss bullockss ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2018
Beiträge: 212
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
StA. Register von Ostrowo sind nur bis 1910 online (auch teilweise indexiert von usern)
z.B. Heiraten 1910 --> https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query

Alle Register die online vom StA. sind 1874-1910
--> https://www.genealogiawarchiwach.pl/...ig&query.query

Was mit StA. Registern danach war, weiß ich nicht.
Hier werden StA. Register bis 1912 gelistet (dort ohne Scans)
Urząd Stanu Cywilnego Ostrowo n/ Gopłem. (Ostrow am Goplo See)
--> https://szukajwarchiwach.pl/7/186/0#tabSerie

Gruß Juergen
Hallo, ich habe ein kleines Update seit meinem Beitrag im letzten Jahr. Das 1936 geborene Kind war tatsächlich das älteste und nicht das jüngste, so dass ich davon ausgehe, dass die Eltern wahrscheinlich vor 1910 geboren wurden. Sind diese Register immer noch nur teilweise indiziert?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.05.2021, 17:42
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.361
Standard

Hallo bullockss,

das was an z.B. Geburtsregistern des StA. Ostrowo (Kruschwitz) bis 1910
online ist, scheint auch durch user vollständig indexiert zu sein.
Das kannst du auch selbst prüfen, das sieht man doch an den Einträgen
im jeweiligen Jahrgang.

Wo ging denn die Familie KRENZ / BUSSE während oder nach WK II hin?

Lastenausgleich in Westdeutschland wurde wohl nicht gestellt?
Sonst sollte das beim Bundesarchiv zu finden sein.
--> https://invenio.bundesarchiv.de/invenio/main.xhtml

EWZ Daten haben die dort auch in der Datenbank, Deine Leute finde ich dort aber nicht.

In der Nähe gab es noch das StA. Kruschwitz (Kruszwica) Landbezirke.
Im Index ist ein Martha KRENZ geboren 1880 Dorf nicht deutbar geboren,
laut Stempel starb sie 1941 in Bochum StA. Bochum Mitte.
Eltern der Stellmacher Gustav KRENZ und die Caroline geborene ZAEHLER ?oder ZACHTER?
FN ZÄHLER stimmt wohl:

Evangelische Gemeinde Kruszwica [Kruschwitz]
Heirat Eintrag 4 / 1869
Gustav Krenz (27 Jahre alt)
Vater: Samuel , Mutter: Regina Fabuczewski
Caroline Zähler (19 Jahre alt)
Vater: Christoph , Mutter: Caroline Renno

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (31.05.2021 um 17:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 31.05.2021, 18:43
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.361
Standard

Nachtrag:

die von mir genannte Familie Gustav KRENZ wohnte wohl in Goranowo Gut (StA. Kruschwitz) oder so ähnlich.

Eine Tochter hat wohl einen Emil Jahnke vermutlich 1907 geheiratet und wohnte wohl später
in Dortmund.

wo die Heirat JAHNKE oo KRENZ erfolgte, weiß ich nicht.

Von dieser Familie KRENZ bzw. JAHNKE ist ein Stammbaum bei ancestry vorhanden unter "Kowalczyk Family Tree"
https://www.ancestry.de/search/categ...nz&spouse_x=_1

Ob diese KRENZ mit Deinen Leuten in Zusammenhang stehen, weiß ich nicht.
Deine Daten sind ja ziemlich dürftig.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (31.05.2021 um 18:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.05.2021, 19:35
bullockss bullockss ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2018
Beiträge: 212
Standard

Frieda heiratete 1955 in Lauenburg, also in der Nähe von Dortmund und Bochum, aber trotzdem wohl nicht die richtige Familie. In einem anderen Unterforum fand jemand den Ehemann von Frieda Krense, Arthur Stellmacher und seine Familie in dem Aussiedler-Link, den Sie letztes Jahr angegeben haben:

https://www.familysearch.org/ark:/61...036&cat=252070

Ich habe keine Ahnung, wie er sie gefunden hat, es sei denn, sie wurde kürzlich indiziert. Höchstwahrscheinlich war ihre Familie auch in der Umsiedlung.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 31.05.2021, 22:06
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.361
Standard

Hallo Bullockss,

Zitat:
... Im Grunde wurde mir gesagt, sie sei auf einem Bauernhof eine Stunde südlich von Warschau namens Grünholm aufgewachsen. In der Liste der Vertriebenen steht, dass sie dort geboren wurde.
Es geht also um die Tochter Frieda KRENSE, die Tochter des KRENSE (KRENZ) und der geborenen BUSSE.

Was für eine Liste der Vertriebenen ist das denn, liegt Dir der Scan dieser Liste vor und kann man diesen mal hier einstellen?
Wer ist das denn überhaupt, eine nahe Verwandte von Dir?
Hast du denn die Kopie des Eintrags der standesamtlichen Heirat von ihr von 1955 in Lauenburg vorliegen?
Dort sollte ihr Geburtsdatum ond Geburtsort doch genannt sein.
Über den Verbleib ihrer Eltern ist Dir wohl auch nichts bekannt, sind diese auch nach "Westdeutschland" gezogen?

Wenn sie ca. 1920 oder später geboren wurde, wirst Du das online nirgends finden, wegen der Schutzfristen.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (31.05.2021 um 22:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.06.2021, 01:38
bullockss bullockss ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2018
Beiträge: 212
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Hallo Bullockss,



Es geht also um die Tochter Frieda KRENSE, die Tochter des KRENSE (KRENZ) und der geborenen BUSSE.

Was für eine Liste der Vertriebenen ist das denn, liegt Dir der Scan dieser Liste vor und kann man diesen mal hier einstellen?
Wer ist das denn überhaupt, eine nahe Verwandte von Dir?
Hast du denn die Kopie des Eintrags der standesamtlichen Heirat von ihr von 1955 in Lauenburg vorliegen?
Dort sollte ihr Geburtsdatum ond Geburtsort doch genannt sein.
Über den Verbleib ihrer Eltern ist Dir wohl auch nichts bekannt, sind diese auch nach "Westdeutschland" gezogen?

Wenn sie ca. 1920 oder später geboren wurde, wirst Du das online nirgends finden, wegen der Schutzfristen.

Gruß Juergen
Ich werde eine PM senden
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.06.2021, 14:47
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.361
Standard

Hallo Bullockss,

achso, Du lebst ja wohl in Australien, wenn ich das richtig deute.
Das ist hoffentlich kein "Geheimnis".

Also die Elfriede KRENZ (oder ähnlich) ist 1936 laut Kartei aus Australien? in Gruenholm
Germany geboren worden.

Ihr Ehemann Alfred Stellmacher 1934 in P.... Staatangehörigkeit Polen, aber dessen Eltern wohl im Bezirk Wladimir wohl in Wolynien oder?
--> https://www.familysearch.org/ark:/61...B-J?cat=252070

Eduard STELLMACHER der Vater von ihm?, und dessen Frau Natalie sind wohl in der Einwohner Zentral Kartei erfasst beim Bundesarchiv zu finden.

Stellmacher, Eduard
Bestandsbezeichnung
Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der Einwandererzentralstelle (EWZ)
Geburtsdatum: 3.12.1903
EWZ-Nummer: 37322
und Lastenausgleich Aktenzeichen: 55/21 VS 26159
Geburtsdatum
3.12.1903
Schaden: Landwirtschaftsvermögen
Staat: Polen
Kreis: Posen
Gemeinde: Lenschütz
Produzierendes Amt: Mettmann
Unterlagenart: Sachakte
Benutzungsort: Bayreuth


Stellmacher, Natalie
Bestandsbezeichnung
Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der Einwandererzentralstelle (EWZ)
Geburtsdatum: 24.8.1900
EWZ-Nummer: 37322 und EWZ-Nummer 37458

Er wohnte vermutlich damals in Lenschütz (poln. Łęczyca) laut EWZ.
Vermutlich wurden sie ausgesiedelt aus Wolynien, ob erst während WK II oder schon zuvor, ist mir unklar.
Wahrscheinlich wurden sie um 1940 aus Wolynien ausgesiedelt nach Lenschütz.

Dir geht es aber hauptsächlich um die Frau Elfriede KRENZ geboren 1936.

Grünholm Kreis Hohensalza hieß aber wie schon gesagt, erst unter deutscher Besatzung so, und war zuvor wieder polnisches Staatsgebiet.

Ich denke so kommst Du nicht weiter.

Auf Deiner Kartei aus Australien, steht aber Langenberg Germany, nicht Lauenburg.

Der Eduard STELLMACHER und die Nathalie lebten laut Antrag auf Lastenausgleich im Raum Mettmann.
Ich denke das ist Euch auch schon bekannt.

Beste Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (01.06.2021 um 15:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.