Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 29.04.2021, 18:06
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard Weitere Denkhilfe gesucht oder: Wohnort nicht identisch mit Sterbeeort

Sehr geehrte Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher.

Ja, ich habe schon wieder/noch immer ein "Problem".
Konkret handelt es sich um einen meiner Urgroßväter Johann Strauss (1893-1948), verheiratet: 4 Kinder , von denen 3 das Erwachsenenalter erreicht haben.

Soweit, so gut.

Gestorben ist der "junge Mann" 1948, in der Ischlerstraße 26 (laut Totenbild) in Ebensee. Gewohnt hat er jedoch (laut mündlicher, nicht bewiesener Überlieferung) in der Ischlerstraße 21.

Ist er wirklich im Haus Nr. 26 gestorben, obwohl er doch im Haus Nr. 21 gewohnt hat ? Vielleicht bei einem Nachbarn kollabiert und gestorben ?
Oder handelt es sich um einen Schreibfehler beim Totenbild ?

Was meint ihr dazu ?

Wo bekomme ich weitere Informationen her ? Vom Pfarramt ? Das ist momentan nur schwer zugänglich.

Ein Grab gibt es nicht mehr, es ist 1958 aufgelöst worden.

Danke für eure Hilfe.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.05.2021, 16:38
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard

Hallo.

Ich schubse auch diesen Thread mal nach oben.

Wer Zeit/Interesse hat, möge gerne etwas dazu beitragen.

Vielleicht sind die Hausnummern im Laufe der Jahre angepasst worden: Erst Nr. 21, dann Nr. 26 ?

Bei anderen Verwandten scheint einmal Nr. 9, , dann Nr. 4 auf, obwohl sie nicht übersiedelt sind. Einfache Antwort: Die Hausnummer ist geändert worden, warum auch immer.
Die genaue Adresse darf ich, aus Datenschutzgründen, nicht preisgeben.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.05.2021, 18:27
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 878
Standard

Hallo Andrea,

eine Umnummerierung liegt natürlich im bereich des Möglichen.

Gibt es denn ein Gemeindearchiv oder Zeitungsarchiv, wo man bekannte Adressen recherchieren könnte?
Ideal wäre natürlich ein Orts/Stadtplan oder Telefonverzeichnis aus der Vorkriegszeit, der/das auch Hausnummern enthält.

Grundbücher wären auch eine gute Quelle, aber da kommt man wohl nur als Grundstückseigentümer dran.

Aktuell gibt es ja einige "a"-Nummern an der Ischlerstraße. Vielleicht hat man da früher schon mal "aufgeräumt".

Gruß,
Andre_J

Geändert von Andre_J (12.05.2021 um 18:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.05.2021, 19:21
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard

Hallo Andre.

Danke für deine Antwort, ich freue mich sehr darüber.

Es gibt das Pfarramt und das Standesamt und das Zeitgeschichte Museum.
Vielleicht hilft mir das weiter.

Ortsplan ? Ich weiß nichts, doch das ist eine heiße Spur. Danke für den Tipp.

Grundbücher , da sieht es leider schlecht aus.

Telefonverzeichnis , wird notiert, ich bleibe dran.

Die Ischlerstraße muss irgendwann zwischen 1930 und 1936 so genannt worden sein, vorher hat sie Langwies geheißen.

Quelle: Trauungen der Loidl-Linie, Vater Peter (zweite Ehe) mit Theresia Putz und Sohn Josef (Ehe) mit Hildegard Daxner, 1929, Langwies.

Und Sterbeeinträge: Johann Daxner (+ 1936) und Maria (geborene Reisenbichler) (+ 1943), Ischlerstraße 14 (wie das Haus an
dieser Adresse auch heute noch heißt, jedoch nicht mehr im Familienbesitz ist).

Vielleicht hilft das weiter.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (12.05.2021 um 19:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.05.2021, 20:38
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 10.587
Standard

Hallo

bei den Taufen der Kinder müsste die Hausnummer angegeben sein.
Ebenso bei der Heirat der Kinder.
Was steht da jeweils?
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.05.2021, 20:38
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 878
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Die Ischlerstraße muss irgendwann zwischen 1930 und 1936 so genannt worden sein, vorher hat sie Langwies geheißen.
Wenn ich das bei Openstreetmap richtig deute, gehört die Ischlerstraße ab Nr. 14 auch heute noch zum Dorf Langwies, ebenso wie die nachfolgende Langwieserstraße. Dann gab es also vor 1930 dort nur Adressen des Typs Dorfname und Hausnummer.

Gruß,
Andre_J
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.05.2021, 15:01
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Hallo

bei den Taufen der Kinder müsste die Hausnummer angegeben sein.
Ebenso bei der Heirat der Kinder.
Was steht da jeweils?
Hallo.

Das ist eine gute Idee, aber:

Die Taufen der Kinder fallen leider noch unter den Datenschutz, da alle in den 1920er bzw. ein frühverstorbenes in den 1930er Jahren geboren sind. Beim Sterbeeintrag des frühverstorbenen Kindes steht wiederum eine andere Adresse dabei.
Von Umbenennung bis zu einer Übersiedlung zwischen 1938 und 1948 ist alles möglich.

Die einzige Taufanzeige, die mir zugänglich ist, ist jene meiner Großmutter väterlicherseits, eine der Töchter des Urgroßvaters. Da kann ich nachschauen.

Selbiges trifft auf die Heiraten zu, die alle noch unter den Datenschutz fallen.
Nur die Trauungsurkunde meiner Großmutter ist mir zugänglich.

Ich schaue sobald wie möglich dort nach und gebe dann Bescheid.
Vielleicht hilft das ja weiter.

Zitat:
Wenn ich das bei Openstreetmap richtig deute, gehört die Ischlerstraße ab Nr. 14 auch heute noch zum Dorf Langwies, ebenso wie die nachfolgende Langwieserstraße. Dann gab es also vor 1930 dort nur Adressen des Typs Dorfname und Hausnummer.

Gruß,
Andre_J
Das hilft mir sehr weiter, danke. So komme ich langsam auf die gesuchte Adresse.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (13.05.2021 um 15:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.05.2021, 15:20
robby90 robby90 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2020
Beiträge: 131
Standard

Hallo Andrea,

hast du weitere Daten zu Johann Strauss bzw. seiner Frau ?

VG, robby90
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.05.2021, 15:33
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard

Hallo Robby.

Ja habe ich u.a. den Trauungseintrag, 1924, der ist öffentlich zugänglich.

Einen Moment bitte, der Link folgt sogleich.

https://data.matricula-online.eu/de/...252F1924/?pg=2

Der zweite von unten: Johann Strauss und Maria Derfler, getraut am 03.02. 1924, Kohlstatt 29.
Lebensdaten: Johann Strauss (19.04. 1893 - 15.11. 1948) und Maria (Derfler) (05.08. 1903 - 17.02. 1985).
Die beiden Trauzeugen : Franz Riedler, Halbbruder mütterlicherseits des Bräutigams und Franz Thalhammer, Stiefvater der Braut.

Die Geburten der ersten beiden Kinder waren an dieser Adresse, die Geburt des dritten Kindes fällt unter den Datenschutz, da komme ich nicht an die Adresse heran und am Grabstein stehen nur die Jahreszahlen, die Geburt des frühverstorbenen, in der Langbathstraße.

Ist etwas hilfreiches dabei ?

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (13.05.2021 um 15:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.05.2021, 16:24
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 878
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen

Der zweite von unten: Johann Strauss und Maria Derfler, getraut am 03.02. 1924, Kohlstatt 29.
Das hört sich auch wieder nach Format Dorf - Hausnummer an. Könnte dann irgendwo an der heutigen Langbathstraße gewesen sein.

Gruß,
Andre_J
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:33 Uhr.