Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 09.06.2011, 09:19
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.798
Standard

Danke im Voraus für das Bier. Bis dahin noch:

Zitat:
Zitat von Kunzendorfer Beitrag anzeigen
Auch alle c und h schauen für mich hier anders aus, tut mir leid.
Unser Ortsname ist in diesem Eintrag das einzige Wort in deutscher Kurrent. Alle anderen sind in lateinischer Schrift geschrieben. Somit gibt es hier keinen möglichen Vergleich.

Und ein Kurrent-f steckt nun mal in diesem Wort nicht drin. Auch wenn das c anders an das h angebunden ist als hinten, so ist doch kein wesentlicher Unterschied zwischen dem ch hinten und in der Mitte.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.06.2011, 09:57
Kögler Konrad Kögler Konrad ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 4.848
Standard

Also für mich heißt es eindeutig: Diechenbroch

Noch etwas zur Übersetzung: Es heißt
apud Joannem am Diechenbroch, antea villica pastoris hic mea

Sla... übersetzt: bei der Kirche Johannes am D.

Das, glaube ich, ist nicht so gemeint. Wenn die Kirche oder der Friedhof
bei der Kirche gemeint wäre, stünde wahrscheinlich "ecclesia" dabei,
auf alle Fälle aber "St."

Meiner Meinung heißt es: Die ... wurde begraben, die (zuletzt) bei Johannes am
D. (Bewohner des Ortes mit Ortsteilname) wohnte und früher meine Haushälterin
war.

Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.06.2011, 13:03
sla019 sla019 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2011
Ort: Tief in Bayern
Beiträge: 78
Standard

Zitat:
Zitat von Kögler Konrad Beitrag anzeigen
Noch etwas zur Übersetzung: Es heißt
apud Joannem am Diechenbroch, antea villica pastoris hic mea

Sla... übersetzt: bei der Kirche Johannes am D.

Das, glaube ich, ist nicht so gemeint. Wenn die Kirche oder der Friedhof
bei der Kirche gemeint wäre, stünde wahrscheinlich "ecclesia" dabei,
auf alle Fälle aber "St."

Meiner Meinung heißt es: Die ... wurde begraben, die (zuletzt) bei Johannes am
D. (Bewohner des Ortes mit Ortsteilname) wohnte und früher meine Haushälterin
war.
Da hast Du vollkommen recht, das Fehlen des St. habe ich nicht bedacht. Ist die lapidare Formlierung "x apud y" als Bezeichnung eines Inwohners (oder Bediensteten?) eigentlich etwas häufiger vorkommendes?

Grüße,

Friedrich
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:36 Uhr.