Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2019, 17:24
reiberl reiberl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2017
Ort: Oberbayern
Beiträge: 107
Standard Übersetzung Entziferung Trauungsbuch Laurentius Haindl

Quelle bzw. Art des Textes: Trauungsbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1779
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Oberbayern
Namen um die es sich handeln sollte: Laurentius Haindl und Eva Samberger



Hallo,
folgendes hab ich entziffert lückenhaft kann mir jemand bein Übersetzen helfen?


Danke schon im Voraus


schönen Gruß
Reinhard



Sponsus: Laurentius Antonius Haindl ….toris in Hohenthan et Un ejus Maria
nata sazengelin in Giebing …...... Filius legitimus et. …. In Hohenthan
Sponsa: Eva Franziskus Samberger …... Fabri
Lignarius in Reith …... …....
… et Ux: ejus Anna Nata Niederhuberin de Unterheldenstein pp:mm: fila legima
....: Franziskus Kasparus Neindermayer D......
Tefles: Antonius Neudeöcker Colonus zu Hohenthan et Laurentius Hil...rainer Sibler in Schwindegg


hier noch der Link zur Seite
http://dfg-viewer.de/show/cache.off?...28427573408681
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Haindl_Lorenz_Eva_Zamberger-Trauungsbuch_1778.jpg (169,5 KB, 8x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.09.2019, 18:08
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.556
Standard

Doppelte Frage
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.09.2019, 19:41
reiberl reiberl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.01.2017
Ort: Oberbayern
Beiträge: 107
Standard

Hallo, hier schon ein bisschen:

textoris … ac uxoris ejus

ppmm

filus legitimus et textor

fabri lignarii Parochiae

Assistens

Testes
________________
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.09.2019, 06:38
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.460
Standard

https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=179123

Wieso dort als gelöst stellen (ohne Dank!!)
und dann hier nochmal dasselbe Hilfeersuchen????
Noch dazu wenn Wallones dortige Lösung hier als eigene Erkennis dargestellt wird.

So verdirbt man sich die Hilfsbereitschaft recht schnell.
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (02.09.2019 um 06:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.09.2019, 08:33
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.181
Standard

Guten Morgen, Huber,

schlecht geschlofn? Seins net so streng, der Themenersteller hat den Text versehentlich doppelt eingestellt und wie ihn der Wallone drauf aufmerksam gemacht hat, hat er die Themen ein bissel ungeschickt zusammengeführt.

@reiberl: bitte Zeilen wie in der Vorlage einhalten, dann findet man die Lücken rascher.

Hier zusammengefügt und ergänzt:

Sponsus: Laurentius Antonius Haindl
textoris in Hochenthan ac Ux. ejus Ma-
ria nata Sprengeisin in Giebing p.p.m.
filius legitimus et. textor In Hochenthan
Sponsa: Eva Franzisci Samberger Fabri
lignarii in Reith Parochia Puebachen-
sis et Ux: ejus Anna natae Niderhueberin
de Unterholdenstain pp:mm: filia legi-
tima
Assistens: Franciscus Kasparus Nider-
mayr Parochus Loci
Testes: Antonius Neudöcker Colonus zu
Hochenthan et Laurentius Hillipaint-
ner Sibler in Schwindegg

LG Zita
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.09.2019, 09:38
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.556
Standard

Hallo,

Entschuldigung Zita aber Benedikt hat doch Recht.

Ich kann es nicht so gut und richtig auf Deutsch ausdrücken wie er es getan hat aber man darf doch nicht eine Lösung einfach übernehmen, als sein eigenes vorstellen und dies dazu noch unbedankt.

Aber so wichtig ist es endlich nicht denn es war keine riesige Hilfe meinerseits.
__________________
Viele Grüße.

Armand

Geändert von Wallone (03.09.2019 um 18:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.09.2019, 08:17
reiberl reiberl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.01.2017
Ort: Oberbayern
Beiträge: 107
Standard

Zitat:
Zitat von Zita Beitrag anzeigen
... Text versehentlich doppelt eingestellt und wie ihn der Wallone drauf aufmerksam gemacht hat, hat er die Themen ein bissel ungeschickt zusammengeführt.
Danke Zita,
genau so ist es. Aus versehen hab ich das ganze zweimal gepostet und da löschen nicht geht hab ich es als gelöst markiert war wohl dumm von mir.

Herr Huber und Wallone,
ich entschuldige mich vielmals für meinen Fehler.

Danke,
Walone, und Zita für das entziffern


Ich selbst bin nur ein dummer Handwerker und hatte in der Schule niemals Latein, aber ich würde es nun so übersetzen:

Bräutigam: Laurnz, Anton Haindl
Weber in Hohenthan und seine Frau Ma-
ria geborene Sprengeisin in Giebing ?p.p.m ?
ehelicher Sohn Weber in Hohenthan
Braut: Eva, Franz Samberger Handwerker
Tischler in Reith Pfarrei Buchbach
und seine Frau Anna geborene Niderhuberin
von Unterholdenstein pp:mm: ?
eheliche Tochter
Assistent: Franz Kaspar Nider-
mayr Ortspfarrer
Zeugen: Anton Neudöcker Bauer zu Hohenthan und Laurentius Hillipaint-
ner Sibler in Schwindegg


was bedeutet p.p.m und pp:mm:

vielen Dank für die Hilfe und Kritik
schönen Gruß
Reinhard
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.09.2019, 14:56
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.556
Standard

Hallo Reinhard!

Alles in Ordnung.

p.m. piae memoriae(Genitiv). Buchstäblich heisst das "frommen Gedächtnis".

Das heisst daß die Person die von dem Ausdruck betroffen ist schon verstorben ist.

Wenn die Buchstaben verdoppelt werden dann ist es ein Plural: beide betroffene Personen sind verstorben.
__________________
Viele Grüße.

Armand

Geändert von Wallone (05.09.2019 um 07:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.09.2019, 15:12
Benutzerbild von ChrisvD
ChrisvD ChrisvD ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2017
Ort: bei Den Haag, die Niederlande
Beiträge: 806
Standard

p.m. = piae memoriae
pp. mm. oder p.p.m.m. = piarum memoriarum
vergl.
s.t. = salvo titulo
s.s.t.t. = salvis titulis
__________________
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.09.2019, 07:21
reiberl reiberl ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.01.2017
Ort: Oberbayern
Beiträge: 107
Standard

Zitat:
Zitat von Wallone Beitrag anzeigen
Hallo Reinhard!

Alles in Ordnung.

p.m. piae memoriae(Genitiv). Buchstäblich heisst das "frommen Gedächtnis".

Das heisst daß die Person die von dem Ausdruck betroffen ist schon verstorben ist.

Wenn die Buchstaben verdoppelt werden dann ist es ein Plural: beide betroffene Personen sind vertorben.

Oh Danke das ist gut zu wissen.




Danke vielmals

Gruß
Reinhard
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:29 Uhr.