Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.01.2023, 21:05
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 915
Standard Suche die Eltern von Johannes Philipp aus Rautenberg (*~1700-1730)

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ~1700-1730
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Rautenberg (Roudno)
Konfession der gesuchten Person(en): katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): digi.archives.cz
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo zusammen,

ich verzweifle gerade seit an paar Tagen an den Eltern meines Vorfahren Johannes Philipp.

Johannes Philipp heiratet am 10.01.1752 die Anna Elisabeth Hampel in Rautenberg (Zeugen: Franz Zwirner, Johannes Fischer)

Es wird leider kein Vater angegeben und da nicht wie bei anderen Einträgen kein "ex ..." dabei steht, würde ich vermuten, dass er aus Rautenberg kommt bzw. vermutlich auch da geboren wurde.

Sie haben folgende vier (mir bekannten) Kinder:
1. Maria Theresia, *08.10.1752 in Rautenberg (Zeugen: Franz Zwirner, Apollonia Frieb), welche am 20.11.1780 einen Josef Fischer in Rautenberg heiratet (Zeugen: Tobias Fischer, Franz Kreisel)
2. Gottfried Philipp, *23.08.1755 in Rautenberg (Zeugen: Franz Zwirner, Apolonia Frieb), welcher am 31.05.1778 eine Marianne Ludwig in Rautenberg heiratet (Zeugen: Thomas Unger, Heinrich Kretschmer)
3. Josef Philipp, *01.09.1758 in Rautenberg (Zeugen: Josef Bayer, Rosina Zwirner), welcher am 05.11.1781 eine Klara Finck in Rautenberg heiratet (Zeugen: Amadeus Fischer, Friedrich Mückstein)
4. Johannes Franz, *10.08.1766 in Rautenberg (Zeugen: Josef Bayer, Rosina Zwirner), keine Heirat gefunden

Aus dem Geburtseintrag von Gottfried wissen wir, dass Johannes Philipp ein "Faber Lignarius", ein Drechsler bzw. Zimmermann vom Beruf war. Und aus dem Heiratseintrag von Gottfried wissen wir, dass Johannes Philipp im Haus Nr. 2 in Rautenberg gelebt hat.

Jetzt habe ich mir mit dem Hinweis Haus Nr. 2 die Grundbücher von Roudno angeschaut und folgendes entdeckt:
- Im Jahr 1777 kauft sein Sohn Josef das Haus seines Vaters Johannes Philipp. In den drei Seiten des Kaufvertrags konnte ich jetzt aber keinen Hinweis auf die Eltern von Johannes Philipp entdecken (habe aber auch nicht jedes Wort entziffern können). Den Zahlungseintrag im Jahr 1792 der Mutter mit dem Begräbnis habe ich nicht ganz verstanden, ist Johannes Philipp da schon verstorben?
- Und dann habe ich hier noch 1751 den Hauskauf der Nr. 2 durch Johannes Philipp von der Familie seiner Frau Anna Elisabeth Hampel (die ich aber auch noch nicht genau finden konnte, wer da jetzt der Vater/Mutter ist). Aus diesen zwei Seiten Kaufvertrag geht meines Erachtens (wie gesagt auch hier habe ich nicht jedes Wort lesen können) hervor, wer die Eltern von Johannes Philipp sind. Auf der ersten Seite weiter unten wird ein Bürge Andreas Philipp genannt. Meine Vermutung ist, dass es sich hier eventuell um einen Bruder handelt?

Daher habe ich mir mal die Geburten von Kindern mit dem Nachnamen Philipp in Rautenberg angeschaut:
*06.11.1715, Andreas (Eltern: Michael Philipp und Elisabeth | Zeugen: Andreas Langerer, Catharina Nietsch)
*21.06.1718, Heinrich (Geburt in Niederhütte, gehört zu Rautenberg | Eltern: Martin Philipp und Elisabeth | Zeugen: Christopher Rohland, Dorothea Bayer)
*09.01.1720, Rosina (Eltern: Christian Philipp und Marianna | Zeugen: Gottfried Bayer, Barbara Fischer)
*21.02.1722, Andreas (Eltern: Martin Philipp und Anna | Zeugen: Andreas Tatzel, Susanna Mückstein)
*08.04.1725, Georg (Eltern: Martin Philipp und Anna | Zeugen: Friedrich Mückstein, Rosina Tatzel)
*25.02.1726, Franz (Eltern: Michael Philipp und Anna Maria | Zeugen: Michael Lindtner, Elisabeth Schober)

Ihr seht, leider gibt es zwei Andreas Philipp mit unterschiedlichen Eltern, so dass ich - falls es wirklich der Bruder ist - auch nicht genau weiß, wer die Eltern von Johannes Philipp sind.

Warum suche ich eigentlich die Geburt in dem Umkreis um 1720, weil am 03.02.1790 ein Johannes Philipp (Ausgedinger) im Haus Nr. 126 in Rautenberg 69-jährig stirbt. Also Geburt um 1721. Ein paar Jahre später stirbt dann am 26.03.1804 die Witwe Elisabeth Philipp in Haus Nr. 126 in Rautenberg 73-jährig (daher *~1731).

Im Grundbuch zum Haus Nr. 126 steht leider nicht Johannes oder Elisabeth Philipp als Besitzer drin, aber Franz und Gottfried Fischer. Die Familie Fischer war häufiger auch als Zeuge vertreten. Daher bin ich mir relativ sicher - auch mit der für mich noch nicht ganz klaren Info des Zahlungseintrags 1792 bei Haus Nr. 2 - das es sich bei den beiden um das ganz oben erwähnte Ehepaar handelt.

Jetzt bringen mir diese ganzen Informationen aber immer noch nicht die Eltern (und Geburtseintrag) des Johannes Philipp, und das obwohl es sehr schöne leserliche Register zu Roudno UND seinen umgebenden Gemeinden aus dieser Zeit gibt: Geburt, Trauung, Tod (Es wird zwar am 18.05.1723 in Christdorf ein Johann Philipp geboren, dieser verstirbt aber in früher Kindheit)

Ich weiß nicht mehr weiter!

Habt ihr noch ein Idee, einen Ansatz, einen (Zufalls-)Fund der mich hier weiterkommen lässt?

Vielen Dank im Voraus!

LG Benjamin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.01.2023, 14:34
Kaisermelange Kaisermelange ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2020
Beiträge: 677
Standard

Hallo Benjamin,

ich hätte hier einen Johannes Georg, eventuell sind seine Eltern nach Rautenberg verzogen.
7. Eintrag
https://digi.archives.cz/da/permalin...179ab6e5e382ab

Grüße Kaisermelange
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2023, 10:14
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 915
Standard

Hallo Kaisermelange,

vielen Dank für deinen Input!

Das ist interessant, dieser Johannes Georg wird in Heidenpiltsch geboren (5km von Rautenberg entfernt) und der FN Philipp kommt in Heidenpiltsch sonst eigentlich GAR nicht vor.

Die Eltern Michael und Elisabeth finde ich dann aber auch nicht wirklich, es gibt eine mögliche Trauung von Michael und Elisabeth 1723 in Herzogwald (1km von Heidenpiltsch entfernt), welche zeitlich passen würde. Es gibt aber weder dort, noch in Rautenberg weitere Kinder dieses Paares.

Ich habe die Register durchgeschaut, bis 1787 stirbt kein Johannes Georg Philipp, es wird aber auch keiner verheiratet.

Nur hatte ich im Vorfeld schon einen verstorbenen Johannes Georg Philipp am 30.01.1790 in Rautenberg entdeckt (Haus Nr. 111). 70jährig, sprich Geburt ca. 1720. Ist das vielleicht der Johannes Georg aus Heidenpiltsch? Dieser wird aber laut Hauskauf nur "Georg Philipp" genannt, und mein Johannes Philipp immer nur Johannes. Im Vetragsbuch kann man dann noch herausfinden, dass dieser Johannes Georg mit einer Frau Nagel verheiratet war.

Also ein unsicherer Fall, weil man nicht weiß, ob der in Heidenpiltsch geborene Johannes Georg auch der Johannes Georg ist, der in Rautenberg 1790 stirbt (dann ist es 100% nicht der Richtige für meine Suche) oder ob es eventuell doch mein Johannes ist und das Georg einfach nie wieder erwähnt wird.

So oder so, ganz sicher kann ich mir sowieso nicht sein, weil ich bisher keine direkte Nennung der Eltern von meinem Johannes Philipp gefunden habe.

Und das wäre der heiße Funde den ich eigentlich bräuchte! Ein kniffliger Fall wie es mir scheint!

Gibt es denn noch Ideen in welche Unterlagen aus dieser Zeit eventuell der Vater / die Eltern von Johannes Philipp verzeichnet sein könnten?

Vielen Dank und LG
Benjamin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.01.2023, 21:22
Kaisermelange Kaisermelange ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2020
Beiträge: 677
Standard

Hallo Benjamin,

zu deinem ersten Beitrag, ich habe mir jetzt kurz den Kaufvertrag von 1751 durchgelesen.
Ich lese: Es verkaufet die Rosina Hampplin mit zuziehung ihrer Schwagerin Susanna Hampplin von Haydenplitsch, Ihren zukünftigen (?) Hanns Philipp, das nach ihren (Stief?, oder ist das eine Abkürzung von verstorben) Vattern Christian Hamppl.....
Im Kaufvertrag von 1777 wird Rosina nochmals erwähnt
......die alte Auszüglerin Rosina Hamplin anoch lebet.....
Ich würde den Kaufvertrag von 1751 in die Lesehilfe stellen, zumindest die 1. Seite, denn dann hättest du zumindest die Mutter der Anna Elisabeth gesichert bzw. den Großvater im besten Fall auch.
1792 starb der Johann und seine Ehefrau bekam 4 Taler für das Begräbnis und 2 Taler Erbteil ausgezahlt. 1796 nochmals 2 Taler.
Hast du schon im Mähr. Lahnenregister nachgesehen, ob die Familie Philipp aufscheint?
http://www.mza.cz/a8web/a8apps1/d1/docs/D0001-103.htm

Grüße Kaisermelange
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.01.2023, 08:41
Kaisermelange Kaisermelange ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2020
Beiträge: 677
Standard

Hallo Benjamin,

1664 gab es in Rautenberg bereits einen Georg und Michel Philip
https://digi.archives.cz/da/permalin...898dd8cafd3294
https://digi.archives.cz/da/permalin...93e57763321fab

Grüße Kaisermelange

Nachtrag 1674 war Michel Philipp verstorben, der Bruder seiner Ehefrau war Hans Hampel.
https://digi.archives.cz/da/permalin...d01eda04f2c3be

Geändert von Kaisermelange (21.01.2023 um 08:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.01.2023, 22:32
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 915
Standard

Hallo Kaisermelange,

vielen Dank fürs tiefer Eintauchen und die Hinweise und Ideen.

Ich habe gerade mal im Mährischen Lahnenregister nachgeschaut und es taucht der von dir 1664 erwähnte Georg Philipp auf.

Sehr interessant - wenn die Vorfahren von meinem gesuchten Johannes Philipp auch am Ende aus Rautenberg stammten, und das gilt es ja leider immer noch zu beweisen.

Das mit dem Kaufvertrag ist eine gute Idee, ich werde mir diesen noch einmal genauer zu Gemüte führen (bzw. vermutlich teilweise um Lesehilfe bitten), um zumindest bei seiner Ehefrau weiterzukommen.

Eine weitere Idee ist vielleicht noch das gesamte Grundbuch/Vertragsbuch (da wo auch 1751 der Kaufvertrag Hampel/Philipp drin ist) mal durchzugehen und zu schauen, welche Käufe mit Familiennamen Philipp es vor 1751 noch gab...eventuell steht irgendwo ein Johannes Philipp in den Zahlungen o.ä. mit drin.

Ansonsten wie gesagt freue ich mich über weitere Ideen wo ich noch den Namen der Eltern von Johannes Philipp finden könnte.

Vielen Dank im Voraus und LG
Benjamin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.01.2023, 09:54
Kaisermelange Kaisermelange ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2020
Beiträge: 677
Standard

Hallo Benjamin,

hast du schon die diversen Ortschroniken durchgesehen? Beim schnellen durchblättern, in der Chronik von Rautenberg, habe ich gelesen, dass es Erbrichter mit dem Namen Hampel gibt.
Eventuell ergibt sich dort eine Spur.
https://digi.archives.cz/da/permalin...79bd4ebd8172a6
Chronik Neurode
https://digi.archives.cz/da/permalin...cf0363a22da00e
Chronik Maiwald
https://digi.archives.cz/da/permalin...e8be7c499bf377
Chronik Reigersdorf
https://digi.archives.cz/da/permalin...1596fd390c9ce3
Chronik Herzogswald
https://digi.archives.cz/da/permalin...55f813752c7853
Grüße Kaisermelange
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.01.2023, 14:41
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 915
Standard

Hallo Kaisermelange,

danke für den Tipp, habe gerade mal die Ortschroniken durchgeschaut, konnte aber leider keine hilfreichen Spuren finden.

LG Benjamin
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.01.2023, 09:05
Kaisermelange Kaisermelange ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2020
Beiträge: 677
Standard

Hallo Benjamin,
zur Ergänzung: Johannes Franz, verstirbt bereits am 22.09.1766, daher konntest du keinen Heiratseintrag finden.
https://digi.archives.cz/da/permalin...30bc493a68267f
Grüße Kaisermelange
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.01.2023, 19:25
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 915
Standard

Hallo Kaisermelange,

danke für die Ergänzung, diese hatte mir noch gefehlt.

Ich bin gerade dabei die 632 Seiten vom Grund/Vertragsbuch nach dem FN Philipp durchzugehen, dauert ein bisschen. Melde mich dann mit dem Ergebnis.

LG Benjamin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:11 Uhr.