Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 21.08.2019, 11:32
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 961
Standard

Moin Basil,

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Das Bestattungsbuch von Briesnitz ist also nur bis 1863 verfilmt und bei Archion online gestellt.
ja, ich habe aber kein Abo, ich warte auch noch bis noch mehr Orte kommen wo ich was brauche
Zitat:
Ich werde dort mal anfragen, leider wäre ja der Zeitraum 1864-1875 denkbar, hoffentlich hat das Buch ein Register.
Theoretisch könnte Amalie Auguste aber auch vor 1864 gestorben sein, dann müsste sie bei Archion zu finden sein.
das Buch bis 1863 hat ein Register.
LG JoAchim

Geändert von A Be (21.08.2019 um 19:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.08.2019, 21:23
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 868
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Ich berichte, wenn ich aus Briesnitz eine Auskunft habe.
Hallo zusammen, ich habe heute von der Kirchgemeinde Dresden-Briesnitz eine Antwort erhalten.

Zitat:
Die Bestattungsbücher von den Jahren von 1863-1875 sind wahrscheinlich verbrannt bzw. nicht auffindbar.


Mal überlegen, ob es noch andere Möglichkeiten gibt, die Sterbedaten von Amalie Auguste zu ermitteln. Friedhofsregister, Einwohnermeldekartei, ... ?

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.08.2019, 22:30
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 961
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Mal überlegen, ob es noch andere Möglichkeiten gibt, die Sterbedaten von Amalie Auguste zu ermitteln. Friedhofsregister, Einwohnermeldekartei, ... ?
l
Hallo Basil,

das hört sich aber nicht gut an, dass die Bestattungsbücher verbrannt sind

das Dresdner Melderegister ist ja auch verbrannt,
vielleicht findet sich noch was in den Unterlagen der eingemeindeten Vororte
im Stadtarchiv "Gemeindeverwaltungen eingemeindeter Vororte
> 8.25 Löbtau http://archiv.dresden.de/detail.aspx?ID=5337

> 8.60 Wölfnitz http://archiv.dresden.de/detail.aspx?id=5372

bei den Friedhöfen gibt es Grablegebücher, da könnte man es auch versuchen, die Frage ist dann aber welcher Friedhof

der Löbtau/Naußlitzer Friedhof (neuer Annenfriedhof) ist erst 1875 eröffnet worden
vorher der alte Annenfriedhof an der Chemnitzer Straße, da ist aber 1945 viel kaputt gegangen, da weis ich nicht ob die Bücher mit betroffen waren

oder dann beim Friedhof in Gorbitz, da konnte ich auch schon mal in die Bücher schauen

LG JoAchim

Geändert von A Be (28.08.2019 um 10:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.08.2019, 09:38
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 961
Standard

Hallo Basil,
Zitat:
Zitat von A Be Beitrag anzeigen
oder dann beim Friedhof in Gorbitz, da konnte ich auch schon mal in die Bücher schauen
den Gorbitzer Friedhof können wir auch ausschließen, der ist auch noch nicht so alt

dann kommt der Briesnitzer Friedhof in Frage,
Briesnitz Äußerer Friedhof kann man auch ausschließen (erst seit 1886)
davor der Briesnitz Innerer Friedhof am Kirchberg

LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.08.2019, 15:47
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 868
Standard

Hallo JoAchim,

ich freue mich über deine vielen guten Hinweise, besten Dank! Dass das Dresdner Melderegister verbrannt ist, wusste ich noch nicht.

Den Neuen Annenfriedhof hatte ich auch als erstes gefunden, alter Annenfriedhof und Briesnitzer Friedhof, werde ich alle berücksichtigen. Ich befürchte, einen schnellen Erfolg wird es nicht geben, denn ich muss womöglich selbst vor Ort suchen. Das kommt dann auf die ToDo-Liste für die Sachsen-Reise, die ich irgendwann machen werde. Die ist aber leider momentan noch nicht in Sicht.

Leider gibt es online keine Adressbücher für Löbtau und Wölfnitz für die 1860er und 1870er. Sonst könnte ich es wenigstens zeitlich eingrenzen. Vielleicht kann mir das Stadtarchiv helfen. Bei 25,2 und 1,05 laufende Meter werde ich aber vermutlich selbst suchen müssen. Noch ein Punkt auf meiner ToDo-Liste.

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.08.2019, 11:23
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 961
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen

alter Annenfriedhof und Briesnitzer Friedhof, werde ich alle berücksichtigen.

Leider gibt es online keine Adressbücher für Löbtau und Wölfnitz für die 1860er und 1870er. ... Noch ein Punkt auf meiner ToDo-Liste.
Moin Basil,

ich würde beim alten Annenfriedhof beginnen, das ist vom Weg her näher gewesen als Briesnitz

alte Adreßbücher Vororte
das älteste von Löbtau ist 1886, im Stadtarchiv gibt es noch einen Registerkasten mit Microfiches da sind ältere einzelne Seiten von einigen Vororten drauf
würde mir da aber keine große Hoffnung machen, da sind nur sehr wenige Einträge

der Carl Moritz stand ja 1850 bis zu seinem Tod 1857 auch nicht in den Dresdner Adreßbüchern

die Amalie Auguste war ja 1857 noch ziemlich jung und hatte kleine Kinder, da frag ich mich, warum sie aus der Stadt raus ist nach Löbtau oder Wölfnitz

hat sie vielleicht nochmal dorthin geheiratet?
Archion Sachsen: Landeskirchliches Archiv der Evang.-Luth. Landeskirche
Dresden > Briesnitz > Traubuch 1858 - 1875 (mit Register)

Gewerbeakte vom Schwiegersohn Lehmann (Zuckerwaren Fabrikant und andere Gewerbe) findest du
hier > https://www.familysearch.org/ark:/61...90&cat=1687271

LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 01.09.2019, 15:10
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 868
Standard

Hallo JoAchim,

noch mal danke für die Tipps!

Zitat:
Zitat von A Be Beitrag anzeigen
der Carl Moritz stand ja 1850 bis zu seinem Tod 1857 auch nicht in den Dresdner Adreßbüchern
Ja stimmt, ich hatte ihn auch nicht finden können. Gut möglich, dass sie auch nie in ein Adressbuch eingetragen wurde.

Zitat:
die Amalie Auguste war ja 1857 noch ziemlich jung und hatte kleine Kinder, da frag ich mich, warum sie aus der Stadt raus ist nach Löbtau oder Wölfnitz
Anfangs dachte ich, sie wäre zurück nach Freiberg zur Familie gezogen. In Löbtau gibt es später einen Püschel (ihr Geburtsname), vielleicht ein Verwandter? Auf jeden Fall eine berechtigte Frage.

Zitat:
hat sie vielleicht nochmal dorthin geheiratet?
Im Heiratseintrag der Tochter steht nur Ehefrau von ... (dem verst. Vater) und ihr Geburtsname, kein Hinweis auf einen anderen Namen durch erneute Heirat, aber ich will es nicht ausschließen.

Zitat:
Gewerbeakte vom Schwiegersohn Lehmann (Zuckerwaren Fabrikant und andere Gewerbe) findest du
hier > https://www.familysearch.org/ark:/61...90&cat=1687271
Sehr interessant! Was ist er von Beruf? Pfefferküchler? So noch nie gehört!

VG
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 01.09.2019, 22:15
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 961
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen

Sehr interessant! Was ist er von Beruf? Pfefferküchler?
So noch nie gehört!
ja, https://berufe-dieser-welt.de/pfefferkuechler/

1878 Pefferküchler
1888 Conditorei, Chocoladen und Zuckerwarenfabrikation
1889 Handel mit Trikotagen und Wollwaren
1891 Handel mit neuen und gebrauchten Fahrrädern

LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 02.09.2019, 13:28
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 868
Standard

Zitat:
Zitat von A Be Beitrag anzeigen
1878 Pefferküchler
1888 Conditorei, Chocoladen und Zuckerwarenfabrikation
1889 Handel mit Trikotagen und Wollwaren
1891 Handel mit neuen und gebrauchten Fahrrädern
Bei der Heirat 1876 war er Hutmacher! Er hat wohl einiges ausprobiert.

Viele Grüße
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
archion , dresden , frauenkirche , kirchenbuch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.