#1  
Alt 20.07.2013, 19:31
Bortz60 Bortz60 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 69
Standard Beruf: Würth (= Wirt?)

Hallo zusammen,


und die nächste nicht findbare Angabe aus der Ahnenliste.


Bei dem guten Mann steht er sei "Würth in Emetzheim" (Mittelfranken) *1658

Wieder nix in genwiki.

Ich kenn zwar die Firma Würth, aber als Beruf oder Tätigkeitsbezeichnung sagt mir das nix.

Muss ich mir nen veralteten 150jährigen Brockhaus zulegen?

Und auch alte/veraltete Schreibweisen bringen einen immer wieder ins rudern.
C für K (Fornicant ./. Fornikant, Catharina/e ./. Kathariena/e)
y für i (bei ./. bey)
ganz beliebt th für t (Rathsherr ./. Ratsherr, Margarete ./. Margarethe)

Fatal wird das bei der Suche von Ortsnamen und mögliche Tippfehler des Schreibers/Setzers kanns ja auch noch geben.

Werbelin konnt ich, da mir bekannt, als Werbellin identifizieren.

Und viele der Käffer sind in den letzten grob 100 Jahren ja auch gern eingemeindet worden. Erst war ne Welle nach dem I.WW in den 2Oern (Großberlin, Barmen + Elberfeld zu Wuppertal etc.), vor allem aber seit nach dem WW II. Und:
Gerade in den neuen Bundesländern hat sich das zum regelrechten Volkssport entwickelt. Dauernd neue Gemeinden und Kreise (weniger natürlich). Die Gemeindereformieren sich irgendwann mal ganz weg.

Danke

Stephan

Geändert von Bortz60 (22.07.2013 um 10:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.07.2013, 19:33
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

es soll wohl ein Wirth sein und das war damals die Bezeichnung für einen Landwirt(h) also Bauern.

LG, Gabi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.07.2013, 19:49
Bortz60 Bortz60 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 69
Standard

Hallo Gabi,

Danke!

Wenn aber der Wirt kein Wirt ist, sondern ein Bauer = Landwirt, wie war den dann die Bezeichnung(en) des (Gast)Wirts?

Hab jetzt nicht in genwicki nachgesehn. (So rum kann man ja die historischen Synonyme dort auch nicht suchen.)

Dachte immer Wirt habe sich etymologisch als Kurzform von GastWIRT, SchankWIRT... herausgebildet.

Gruß

Stephan
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.07.2013, 20:04
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

schau mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Krugrecht

LG, Gabi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.07.2013, 20:07
Mechthild
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Stephan,

in Bayern is a Wirt alleweil noch ein Gastwirt, ein Landwirt wär ein Bauer, Söldner


Schöne Grüße
Mechthild
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.07.2013, 20:08
holsteinforscher holsteinforscher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 2.310
Standard

Hallo,
welch ein Zufall...gerade erst gelesen..Raum Ostpreußen:
Wirth: dort Bezeichnung für einen Bauern
Gast[Wirth] wurde dort als Kröger beschieben.

LG. Roland
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.07.2013, 20:58
Bortz60 Bortz60 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 69
Standard

Dank euch allen, find ich gerad ganz spannend.

@ Mechthild
SÖLDNER !!?? Wie jetzt?
Das ist für mich nun ganz was anderes.
Wovon leitet sich denn das her?
Gott o Gott, komm mir vor, als müsse ich meine eigene Sprache neu lernen. Wo soll ich armer alter Mann denn ich dafür die ganzen notwendigen neuen Schubladen im Gehirn hernehmen?

@Gabi
Krugrecht Interessant. Danke. Auf den Artikel bin ich noch nicht gestoßen, obwohl ich viel im Wiki nachseh.
Es gibt zwar immer wieder Leute die vor Wiki warnen, nur Belege für was gänzlich falsches hat mir dann keiner nennen können. Ich halt’s für eine „Schwarmintelligenz“.

@Roland
Kröger, ja ist mir auch schon mal begegnet. Ich meine auch in der Form von Krüger, da bin ich mir aber nicht mehr sicher. Kommt wahrscheinlich von Krug.

Naja und wie gesagt, die (historisch)regionalen Bezeichnungen sind vielfältig.

Hat man heute ja noch bei Schlachter – Fleischer – Metzger.
Bulette, Frikadelle, Fleischpflanzerl, „Löwenköttel“…
Vom Brötchen mal abgesehen: Schrippe, Wecken/Weckle (Wäckle?), Rundstück, Semmel und wie nicht sonst noch alles.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.07.2013, 21:05
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.810
Standard

Hallo Stephan!

Zitat:
Zitat von Bortz60 Beitrag anzeigen
und die nächste nicht findbare Angabe aus der Ahnenliste.


Bei dem guten Mann steht er sei "Würth in Emetzheim" (Mittelfranken) *1658

Wieder nix in genwiki.

Ich kenn zwar die Firma Würth, aber als Beruf oder Tätigkeitsbezeichnung sagt mir das nix.
Du bist doch schon selber rauf gekommen. Natürlich war der Mann Wirt.

Zitat:
Muss ich mir nen veralteten 150jährigen Brockhaus zulegen?
Den findest Du ggf. bei google books.

Zitat:
Und auch alte/veraltete Schreibweisen bringen einen immer wieder ins rudern.
C für K (Fornicant ./. Fornikant, Catharina/e ./. Kathariena/e)
y für i (bei ./. bey)
ganz beliebt th für t (Rathsherr ./. Ratsherr, Margarete ./. Margarethe)
Also bitte, das sind doch Kinkerlitzchen. Davon darf man sich nicht irritieren lassen, sonst bringt man es in der Genealogie zu nichts.


Zitat:
Fatal wird das bei der Suche von Ortsnamen und möglich Tippfehler des Schreibers/Setzers kanns ja auch noch geben.

Werbelin konnt ich, da mir bekannt als Werbellin identifizieren.

Und viele der Käffer sind in den letzten grob 100 Jahren,ja auch gern eingemeindet worden. Erst war ne Welle nach dem I.WW in den 2Oern (Großberlin, Barmen + Elberfeld zu Wuppertal etc.), vor allem aber seit nach dem WW II. Und:
Gerade in den neuen Bundesländern hat sich das zum regelrechten Volkssport entwickelt. Dauernd neue Gemeinden und Kreise (weniger natürlich). Die Gemeindereformieren sich irgendwann mal ganz weg.
Das macht das ganze doch erst interessant.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.07.2013, 21:08
Mechthild
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Stephan,

Söldner leitet sich in dem Fall von Sölde ab http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%B6...dwirtschaft%29

Schöne Grüße
Mechthild
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
würth

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:50 Uhr.