#1  
Alt 01.07.2019, 00:27
sommereiche111 sommereiche111 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Bad Homburg v.d.Höhe
Beiträge: 174
Standard Kekulerechner - gibt es so etwas?

Liebe Foristen,

gerne würde ich das Kekule-System als Ordnungssystem benutzen.

Allerdings reicht ein Zweig meiner Ahnen acht Generationen zurück. Da ist es sehr mühsam die richtigen
Werte zu ermitteln. Kennt einer von Euch so etwas wie einen "Kekule-Rechner"?

Viele Grüße

sommereiche111
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.07.2019, 01:21
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.595
Standard

Hallo

Kind * 2 = Vater
Kind * 2 + 1 = Mutter


Anwendungs-Beispiel
Ich = 1
Mein Vater = 2
Meine Mutter = 3

Die genannte Formel gilt für alle Personen Deines Stammbaums. Also kannst Du die Kekulenummern für Deinem Stammbaum hinzugefügte Ahnen einfach selber berechnen.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.07.2019, 03:06
sommereiche111 sommereiche111 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Bad Homburg v.d.Höhe
Beiträge: 174
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Also kannst Du die Kekulenummern für Deinem Stammbaum hinzugefügte Ahnen einfach selber berechnen.
Die Formel von Stephan Kekulé ist mir bekannt. Das Rechnen ist jedoch sehr aufwändig, wenn es um weiter zurückliegende
Ahnen geht. Ich muss zum Beispiel die Nummern für meine Obergroßeltern mütterlicherseits berechnen. Da wäre ein kleines Rechen-
programm eine große Hilfe.

Freundliche Grüße

sommereiche111
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.07.2019, 07:51
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 873
Standard

Hallo sommereiche111,

ich verstehe ehrlich nicht, was daran aufwändig ist, einen Ahnenzweig durchzurechnen. Man berechnet Generation für Generation und es wird nur jeweils verdoppelt. Zur Not benutzt man einen Taschenrechner. Aber ich weiß schon, heutzutage braucht es für alles eine App.

Vielleicht ist dieser Rechner das, was du suchst.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.07.2019, 07:58
holsteinforscher holsteinforscher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 2.310
Standard

Moinsen sommereiche111,
arbeitest du mit einer Taballe zur Erfassung deiner Ahnen oder mit einem Verwaltungs-
programm...???
a.) Wenn du ein Programm verwendest, schau doch mal nach, ob du die Möglichkeit hast,die Personenverwaltung/Bezifferung nach Kekule umzuschalten.
b.) Wenn nicht, könntest du dir einen *Generationenausdruck* erstellen. Somit
erhälts du zumind. alle Personen, die z.B. in die VIII. Generatin der Obergroßeltern fallen (Ordnungszahlen 256-511).
__________________
Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
Roland...


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.07.2019, 11:53
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.363
Standard

Hallo sommereiche111!

Vielleicht hilft Dir ja dieser Thread etwas bei der Ermittlung der Kekulezahlen.

Falls Du Deine Ahnen bereits in eine GEDCOM-Datei eingepflegt hast, hilft Dir
vielleicht das Programm Kekule, Ahnenschwund und mehr (KAum) weiter.
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.07.2019, 12:21
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.595
Standard

Zitat:
Zitat von sommereiche111 Beitrag anzeigen
... Ich muss zum Beispiel die Nummern für meine Obergroßeltern mütterlicherseits berechnen....
Dafür nimmst Du die Nummern deren Kinder (Obereltern mütterlicherseits) und multiplizierst sie mit 2
...
Alteltern mütterlicherseits: 30 und 31
Altgroßeltern mütterlicherseits: 62 und 63
Alturgroßeltern mütterlicherseits: 126 und 127
Obereltern mütterlicherseits: 254 und 255
Obergroßeltern mütterlicherseits: 510 und 511


ODER DU BENUTZT EIN GENEALOGIE-PROGRAMM DAS DIE KEKULE-NUMMERN AUTOMATISCH ANZEIGT !!!

Nachtrag:
Eltern mütterlicherseits (= Mutter): 3
Großeltern mütterlicherseits: 6 und 7
Urgroßeltern mütterlicherseits: 14 und 15
Alteltern mütterlicherseits: 30 und 31
Altgroßeltern mütterlicherseits: 62 und 63
Alturgroßeltern mütterlicherseits: 126 und 127
Obereltern mütterlicherseits: 254 und 255
Obergroßeltern mütterlicherseits: 510 und 511

In dem aufgeführten Beispiel habe ich nur immer jeweils die Müttergeneration weitergeführt.
Der Begriff "mütterlicherseits" umfasst aber eigentlich alle Ahnen der Mutter.
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.07.2019, 18:10
offer offer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2011
Beiträge: 1.363
Standard

Vielleicht hilft ja auch diese Übersicht:
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Kekule.png (13,2 KB, 57x aufgerufen)
__________________
This is an offer you can't resist!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.07.2019, 21:09
sommereiche111 sommereiche111 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Bad Homburg v.d.Höhe
Beiträge: 174
Standard Kekulé-Nummern bei Spitzenahnen

Vielen Dank an alle für die zahlreichen hilfreichen Tipps. Es ist nicht nur interessant zu sehen, welch zahlreiche Lösungsansätze
es mitunter gibt, sondern es beeindruckt mich immer wieder, wie engagiert und kompetent hier weitergeholfen wird. Das ist echt klasse.

Bei der Vielzahl und vor allem der weit zurückliegenden Spitzenahnen habe ich einfach ein Darstellungsproblem. Sowohl was die
Darstellung von Ahnentafeln als auch die Verwendung der Kekulé-Nummern angeht.

Aufgrund der mehrfachen Hinweise auf mögliche Funktionen von Genealogieprogrammen habe ich an meinem Programm (Roots Magic)
getüftelt. Zu meiner großen Erleichterung fand ich dabei die Möglichkeit, eine Vorfahrenliste nach Generationen zu erstellen, wobei auch
die Kekulé-Nummern Verwendung finden.

Ich bin dabei, meine Unterlagen komplett zu digitalisieren und online zu stellen. Dabei musste ich feststellen, dass die Dateinamen
nicht allzu lang sein dürfen. Ansonst lassen sie sich weder sichern noch hochladen. Für die Anlage der Dateien und die Beschriftung der
Personenblätter habe ich mich nun für das ABC ergänzt um die Kekule`-Nummer entschieden. Deswegen war die Frage für mich so wichtig.

Besten Dank nochmal und alles Gute!

sommereiche111


EDIT:
Danke offer. Die Liste ist eine prima Sache!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.07.2019, 18:05
Benutzerbild von HeikoH
HeikoH HeikoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2017
Ort: Bochum
Beiträge: 162
Standard

Nur als Ergänzung:


Auf dieser Seite (unter Nr. 9) ist eine kurze Beschreibung der mathematischen Zusammenhänge von Ahnennummern (Kekule-Nummern) in einer Ahnentafel zu finden, außerdem eine Ahnenbezifferung nach Kekule für n = 50 Generationen mit alternativen Bezeichnungen, getrennt nach der mütterlichen und der väterlichen Seite:
http://tng.rolandgen.de/browsemedia....peID=documents



Viele Grüße
Heiko
__________________
Forschungsgebiete:
Bochum, östl. Teil von Ostwestfalen-Lippe (Kreise Lippe, Paderborn und Höxter), West- und Ostpreußen
Häufigste Namen im Stammbaum:
HUNGRIGE, GRÖBLINGHOFF, CRAWINKEL, HUNGERGE, REISDORF, HUNGERIGE, DÖRING, HAASE, PUDENZ, GALUSKE, RECHNER (bis 1920: GRABOWSKI), MICUS, REINEKE, BERG

Geändert von HeikoH (04.07.2019 um 00:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:57 Uhr.