#271  
Alt 19.03.2021, 09:17
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.803
Standard

Hallo Cäcilia,

im Namensverzeichnis Heiraten Schneidemühl Stadtbezirk kann ich keine Heirat Ludeck Nickel finden, lediglich einen Sattlermeister Adalbert Ludek, der 1896 heiratet.
Des weiteren sind bei ancestry der 1920 angezeigte Tod des Ehemanns von 1916, sowie die Geburten der Söhne Albert Georg und Klemens Gregor in Berlin zu finden.

Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)
Mit Zitat antworten
  #272  
Alt 19.03.2021, 09:27
Davido Davido ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 303
Standard

Zitat:
Zitat von Cäcilia Beitrag anzeigen
Hallo Michael,

ich hoffe, dein Angebot gilt noch.
Würdest du bitte für mich folgendes nachschauen:

Anastasia Nickel, Geburt soll 1877 gewesen sein und ob
Clemens Ludeck eben diese Anastasia Nickel vor 1906 geheiratet hat.

Danke im Voraus und viele Grüße
Cäcilia
Ich antworte mal statt Michael: Sicherlich schon gefunden hast du die Geburt von Clemens Bruno Ludeck (Standesamt Schneidemühl-Stadt 413/1879) und seinen Tod 1916 im I. Weltkrieg (Standesamt Berlin-Mahlsdorf 60/1922). Die Geburt seiner Frau Anastasia Nickel findet sich in Schneidemühl nicht, ebensowenig die Heirat.

Allerdings findet sich der Tod der Anastasia Ludeck geb. Nickel in Berlin (Standesamt Lichtenberg 177/1955), daraus geht hervor, dass sie in Riege geboren wurde und die Heirat 1905 im Standesamt Rose stattfand.

Davido
__________________
Forschungsinteressen vor allem in Pommerellen (Kreise Schlochau, Konitz, Bütow), in Posen-Westpreußen (Kreise Czarnikau, Deutsch Krone) und in Berlin.
Mit Zitat antworten
  #273  
Alt 19.03.2021, 09:41
Davido Davido ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 303
Standard

Zitat:
Zitat von Davido Beitrag anzeigen
Allerdings findet sich der Tod der Anastasia Ludeck geb. Nickel in Berlin (Standesamt Lichtenberg 177/1955), daraus geht hervor, dass sie in Riege geboren wurde und die Heirat 1905 im Standesamt Rose stattfand.

Davido
Noch als Ergänzung dazu: das Heiratsregister 1905 des Standesamts Rose ist erhalten und befindet sich im Staatsarchiv in Piła, wo du problemlos einen Scan bestellen kannst.

Das Geburtsregister 1877 ist leider nicht erhalten, aber aus dem katholischen Kirchenbuch Rose geht hervor, dass Anastasia die Tochter des Bauern Johann Nickel und seiner Frau Anna Stenzel ist. Die Heirat der Eltern findet sich in Rose nicht, aber dafür später die Heirat der Witwe Anna Nickel geb. Stenzel mit einem Christoph Krieger (kath. Rose 5/1880); der Vater der Anastasia starb also bald nach ihrer Geburt.

Davido
__________________
Forschungsinteressen vor allem in Pommerellen (Kreise Schlochau, Konitz, Bütow), in Posen-Westpreußen (Kreise Czarnikau, Deutsch Krone) und in Berlin.
Mit Zitat antworten
  #274  
Alt 19.03.2021, 20:25
Preuschle Preuschle ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2020
Beiträge: 28
Standard

Hallo Michael und Mitforscher,
Ich habe bei Ancestry den Sterbeeintrag 100/1922 vom Standesamt Schneidemühl-Stadt gefunden. Die anzeigende Pauline Steinau geb. Messmer ist mir bekannt, jedoch aus dem Kreis Kulm. Mich wundert die Ortsbeschreibung im Eintrag mit dem Hinweis zu einem Flüchtlingslager. Vielleicht sind sie nach dem Übergang der Gebiete im Kreis Kulm an Polen geflüchtet und erstmal in Schneidemühl untergekommen. Gibt es in den Standesamtregistern noch weitere Nennungen mit dem Familiennamen „Steinau“? Danke für eure Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #275  
Alt 20.03.2021, 21:45
MichaelG MichaelG ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.03.2011
Beiträge: 231
Standard

Moin Moin

Das INDEX Verzeichnis nennt nur den Familiennamen mit Vornamen und die Urkundennummer. Das gilt für * °° +.
Wenn ich nach diesem Namen suchen soll, brauche ich einen ungefähren Zeitraum und das Ereignis

Michael
Mit Zitat antworten
  #276  
Alt 20.03.2021, 22:42
Preuschle Preuschle ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2020
Beiträge: 28
Standard

Hallo Michael,

Ich gehe davon aus, dass die Familie von ihrem ursprünglichen Wohnort im Kreis Kulm vertrieben wurde. Daher sollten sie nicht vor 1920 in Schneidermühl auftauchen. Da im von mir gefundenen Eintrag ein Flüchtlingslager genannt wird, kann ich mir vorstellen, dass sie dort auch nicht lang geblieben sind. Könntest du vielleicht zwischen 1920-1925 bei Geburten und Sterbeeinträgen nachsehen, falls es nicht zu umfangreich ist?
Der Junge im Sterbeeintrag wurde nur ein paar Tage alt. Daher sollte man eigentlich bei den Geburten 1922 etwas finden, außer sie kamen erst zu dieser Zeit an.
Auf jeden Fall vielen Dank für deine Mühe.
Mit Zitat antworten
  #277  
Alt 25.03.2021, 18:32
MichaelG MichaelG ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.03.2011
Beiträge: 231
Standard

Moin Moin
Ich habe nur das INDEXverzeicnis ohne detaillierte Angaben.
Da ich gerade für einen Monat bei ANCESTRY angemeldet bin (solltest du einfach mal investieren) habe ich mir die Urkunde heruntergeladen (finde aber nix um sie als Anhang zu schicken).
Melde dich unter michaelgarske1958@gmail.com

Michael Garske
Mit Zitat antworten
  #278  
Alt 26.03.2021, 19:54
Preuschle Preuschle ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2020
Beiträge: 28
Standard

Hallo Michael,

die besagte Sterbeurkunde hatte ich ja über Ancestry gefunden. Jedoch habe ich nochmals nachgeschaut und festgestellt, dass auch das Indexverzeichnis des Sterberegisters (bis 1944) einsehbar ist, für Geburts- und Heiratsregister leider nicht.

Für meinen Fall scheint es so zu sein, dass die Familie nur "durchgezogen" ist, da ich keine weiteren "Steinau"-Einträge im Sterbeindex gefunden haben.

Michael, könntest du bitte im Geburtenindex für 1922 nachschauen ob du einen Eintrag für Franz Otto Steinau findest? Datum sollte Ende Januar / Anfang Februar sein. Dann könnte ich den Geburtseintrag vom Archiv bestellen. Nochmals danke.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #279  
Alt 26.03.2021, 22:55
Uwe Uwe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Portland, Oregon, USA
Beiträge: 201
Standard

Zitat:
Zitat von Preuschle Beitrag anzeigen
Vielleicht sind sie nach dem Übergang der Gebiete im Kreis Kulm an Polen geflüchtet und erstmal in Schneidemühl untergekommen.
Die Leute sind mit einiger Sicherheit nicht geflüchtet, sondern haben sich als sogenannte Optanten freiwillig für das Deutsche Reich entschieden. Schneidemühl war zu jener Zeit einer der Hauptanlaufpunkte für Umsiedler aus den ehemals deutschen Gebieten im neuenstandenen Polen.

-Uwe
Mit Zitat antworten
  #280  
Alt 27.03.2021, 10:25
Preuschle Preuschle ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2020
Beiträge: 28
Standard

Hallo Uwe,

das mag durchaus sein. Im besagten Geburtseintrag steht "wohnhaft in Schneidemühl im Flüchtlingslager", daher meine Aussage. Mich würde interessieren ob es irgendwelche Aufzeichnungen von diesen "Flüchtlingslagern" und deren Bewohner gibt.

Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.