Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.07.2020, 11:50
Sebastian_N Sebastian_N ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 522
Beitrag Latein, Empfehlungsschreiben für die Uni Leipzig 1804

Quelle bzw. Art des Textes: Empfehlungsschreiben
Jahr, aus dem der Text stammt: 1804
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Leipzig
Namen um die es sich handeln sollte: Adolph August Gottfried Neumann


Hallo Leute,

ich habe einen lateinischen Text aus einem einseitigen Schreiben transkribiert, mglw. mit ein paar Fehlerchen, s. Original und Transkript unten.

Ich hoffe nun, dass ihr mir bitte bei der Übersetzung helfen könnt. Ich hatte zwar etwas Latein in der Schule, dieses Wissen reicht aber nur es sinngemäß, zusammenfassend zu übersetzen, nicht für eine wortwörtliche Übersetzung.

Könnt ihr mir bitte dabei helfen den Texts übersetzen?

Vielen, lieben Dank im Voraus für jedwede Hilfe!

Sebastian

Transkript:

"Rectori Academiae Magnifico
Reuer. et Sal. plur.

Significavit mihi Adolescens Humanissimus, has litteras
ferens, Adolphus Augustus Godofredus Neu-
mannus, Lipsiensis, constituisse quidem fe, operam oecono-
miae dare vt aliquando praediis rusticis administrandis ho-
neste occupari posfit: sed quoniam intellexerit, ad eam rem
recte et cum ratione agendam opus sibi fore non modo hu-
ius artis doctrina et disciplina, sed etiam Matheseos, Hi-
storiae naturalis et inprimis Botanices, forte et aliarum
disciplinarum, scientia, quae quidem omnes a Protestoribus
et Magistris Academiae nostrae innuestuti studiosae tradan-
tur; cupere se vehementer, ut has doctorum academicarum
scholas adire posfit, numero civium scholastici de facultate
sua nequeat consequi, petere fe a me, ut eiusmodi testimo-
nio instructum ad Academiae aditum dimitterem. His
ego rationibus Humaniss. Adolescentis perspectis, eius-
que provectibus exploratis, intelexi, eum nin modo ali-
arum artium cognitione instructum, sed eiam, quod in
hac causa maxime quaeritur, in litteris latinis ita cer-
te versatum esse, ut eas, quas sibi propofuit, doctorum a-
academicorum praelectiones cum fructu audire pospe vide-
atur. Quod ego his meis litteris testatum facere non
dubitavi, fer. Lipsiae, a. d. XXII. Apr. a. ae. vulg. chr.
MD CCCIV.

Theoph. Sam. Forbiger,
Phil.D. AA.M. Theol. Bacc.
Rector Scholae Nicolaitanae"
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Z0073888_41.jpg (254,7 KB, 5x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.07.2020, 12:50
Benutzerbild von ChrisvD
ChrisvD ChrisvD ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2017
Ort: bei Den Haag, die Niederlande
Beiträge: 1.081
Standard

mit einigen Korrekturen:

"Rectori Academiae Magnifico
Rever. et Sal. plur.

Significavit mihi Adolescens Humanissimus, has litteras
ferens, Adolphus Augustus Godefredus Neu-
mannus, Lipsiensis, constituisse quidem se, operam oecono-
miae dare ut aliquando praediis rusticis administrandis ho-
neste occupari possit: sed quoniam intellexerit, ad eam rem
recte et cum ratione agendam opus sibi fore non modo hu-
ius artis doctrina et disciplina, sed etiam Matheseos, Hi-
storiae naturalis et inprimis Botanices, forte et aliarum
disciplinarum, scientia, quae quidem omnes a Professoribus
et Magistris Academiae nostrae iuventuti studiosae tradan-
tur; cupere se vehementer, ut has doctorum academicorum
scholas adire possit, numero civium Academiae adscribi;
quod quia sine testimonio doctoris
scholastici de facultate
sua nequeat consequi, petere se a me, ut eiusmodi testimo-
nio instructum ad Academiae aditum dimitterem. His
ego rationibus Humaniss. Adolescentis perspectis, eius-
que provectibus exploratis, intelexi, eum non modo ali-
arum artium cognitione instructum, sed etiam, quod in
hac caussa maxime quaeritur, in litteris latinis ita cer-
te versatum esse, ut eas, quas sibi proposuit, doctorum a-
cademicorum praelectiones cum fructu audire posse vide-
atur. Quod ego his meis litteris testatum facere non
dubitavi, fer. Lipsiae, a. d. XXII. Apr. a. ae. vulg. chr.
MD CCCIV.

Theoph. Sam. Forbiger,
Phil.D. AA.M. Theol. Bacc.
Rector Scholae Nicolaitanae"

Gottlieb Samuel Forbiger, Rektor Nikolaischule, Leipzig, 1795-1828.
__________________
Gruß Chris

Geändert von ChrisvD (07.07.2020 um 13:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.07.2020, 12:02
Sebastian_N Sebastian_N ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 522
Standard

Hallo ChrisvD, danke für das Korrekturlesen. Da hab ich glatt einen Satz übersprungen. Ich wollte noch fragen, ob jemand den Text übersetzen mag, oder sollte ich erstmal meine grobe Übersetzung liefern?

Beste Grüße und lieben Dank!

Seb
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1804 , empfehlungsschreiben , latein , leipzig , neumann

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.