#1  
Alt 13.12.2019, 12:45
smatthaeus smatthaeus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2019
Beiträge: 33
Standard Personenakten zu Hessen-Kassel/Kurhessen Regimentern?

Hallo, wo kann man Personenakten zu Mitgliedern von Regimentern in Hessen-Kassel (später Kurhessen) im Zeitraum ca. 1770 bis 1790 einsehen? Ich habe in meinen Recherchen 2 Personen, einer davon direkter Vorfahre von mir, der andere hat den gleichen Familiennamen wie die Frau meines Vorfahrens. Beide waren in Ziegenhain stationiert. Folgendes weiß ich:

1. Johann Henrich Matheus/Mattheus/Matthäus
*um 1734 (Ort unbekannt), Kinder zwischen 1770 und 1784 in Ziegenhain, +24.11.1794 Ziegenhain (Kirchenbuch)
oo Anna Elisabetha M. geb. Vaupel(in), *um 1744, +26.6.1766 (42 Jahre) in Ziegenhain (Kirchenbuch) (Geburts- und Hochzeitsort unbekannt)
Beruf: Füsilist (also Gewehrschütze) im hiesigen Regiment, Soldat des (dietz? - nicht eindeutig lesbar) Regt, Schöffe, zuletzt Brauknecht. In der Familie ist "Stadtsoldat" überliefert, er wird also die Stadt Ziegenhain bewacht haben (während die anderen in Nordamerika waren), was in so weit auch passt, dass die Nachfahren am "Kasseler Schlag" klick in der am oberen Ende der Obergasse lebten, heute Kasseler Straße, den Namen findet man heute noch an der Adresse.

In Lagis Hessen ist Johann Henrich nicht drin, dort sind nur Soldaten erfasst, die von Hessen-Kassel an die Briten für den nordamerikanischen Unabhängigkeitskrieg kämpften. Er blieb also in Ziegenhain, wofür auch die 6 Kinder des Paares aus dem Zeitraum des amerik. Unabhängigkeitskrieges sprechen.

2. Nickolaus Vaupel
*22.3.1733 in Gudensberg-Maden (Kirchenbuch), +13.8.1798 Ziegenhain (Kirchenbuch)
Beruf zuletzt Platzmajor der hiesigen Festung (also Ziegenhain). N.Vaupel war als 1./2. Leutnant zwischen 1775 und 1785 im 4. Hessischen Infantrieregiment "von Knyphausen" und hat somit für die Briten in Nordamerika im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (auf der imho falschen Seite) gekämpft. Die Truppe war wohl vor allem im Raum New-York Philadelphia und später Boston unterwegs und hat gegen General George Washington gekämpft und u.a. das Fort Washington am Nordzipfel von New-York erobert und eine Weile gehalten.

- N.Vaupel in Lagis-Hessen: klick
- von Kyphausen: klick
- Für Kyphausen wird auch das 2. Infantireregiment angegeben, was ist richtig? klick




Falls der Nickolaus mit der Anna Elisabeth verwandt war (Bruder, Cousin, ...) erhoffe ich mir hieraus, heraus zu bekommen, wo Anna Elisabeth und damit Johann Henrich M. herkommen (Heirat, Geburt). Über Arcinsys habe ich in Gudensberg einen weiteren Sterbeeintrag zu Vaupel im Jahr 1876 gefunden (Nr. 33). Auch ein Ur-Enkel von Johann Henrich hat eine Frau Katharina Bock aus Gudensberg geheiratet. Für mich deutet vieles darauf, dass ich rund um Gudensberg suchen muss, aber ohne weitere Hinweise ist das die Nadel im Heuhaufen. Und da erhoffe ich mir aus den Militärakten weitere Hinweise.


Außerdem möchte ich mehr zu diesen beiden Herren wissen, auch die waren als hessische Soldaten in Nordamerika:

1. Friedrich Georg Matthaeus
* um 1762, Geburtsort unbekannt
Beruf: War zwischen 1776 und 1784 mit dem Infanterieregiment No. 14 Nordamerika und wurde in der Zeit bis zum 1/2. Leutnant befördert. Genau wie Vaupel kehrte er wieder zurück.
- F.G.Matthäus in Lagis-Hessen: klick
Weitere Infos zu dem habe ich nicht.

4. Johann Justus Matthaeus
* 1721/1722 in Schwarzenborn, gefallen 1780 in Nordamerika
Beruf: Major im Infanterieregiment No. 14, also war für die Briten auch in Nordamerika
- J.J.Matthäus in Lagis-Hessen: klick

Dazu anzumerken ist, dass ich einige Matthäus in Schwarzenborn in meinem Bestand habe, aber den Johann Justus außer aus dem Lagis-Eintrag nicht, und ich somit für den noch keine direkte Verbindung zu den anderen Schwarzenbornern und nicht mit meiner Linie herstellen kann. Aber Schwarzenborn liegt halbwegs zwischen Ziegenhain und Gudensberg/Maden, außerdem habe ich auch Matthäus in Frielendorf in der Sammlung und jetzt auch in gedbas welche in Guxhagen (Matthäus & Matthias) gefunden, alle vor 1770. Guxhagen ist nur einen Steinwurf von Gudensberg-Maden entfernt. Ich vermute, das ist alles die gleiche Sippe.

Übersicht der Hessen-Kassel-Regimenter: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...%BChen_Neuzeit

Wie kommt man da weiter, welches Archiv kann man hier zu diesen Soldaten befragen, da muss es doch irgendwelche Personalakten geben?


Gibt es weitere Webseiten, wo man Informationen zu diesen Infantrieregimenten finde? Evtl. auch ein Forum, wo man Spezialisten zu dem Thema findet?

Geändert von smatthaeus (13.12.2019 um 12:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:41 Uhr.