Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Bayern Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 19.02.2020, 16:42
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.020
Standard Wo befindet sich Elwang(en) hochgräffl. Wurzischer Herrschaft - Familie Gaickhes?

Grüß Gott!

Am 7.11.1682 fand eine Hochzeit in Langenzenn, Franken statt

- aus diesem Thema: https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=185998

«Der Erbare Junge gesell Johann Gaickhes Weyl. Hieronymi Gaickhes gewesenen
Müllers Zu Elwang(en) hochgräffl. Wurzischer Herrschaft hinterlaßener Sohn seines
Handwerckhs ein Wagner mit sel. Rosina Weyl. däß Erbarn Georg Wickens
hiesigen Bürgern und Wagners hinterbliebene Wittib»


Was aus diesem Paar geworden ist, weiß ich auch nicht, aber ihre Tochter aus erster Ehe ist auf jedem Fall in Langenzenn geblieben und dort gestorben. Logischerweise würde ich deshalb erwarten, der Johann und seine Frau Rosina auch dort geblieben sind...

Seine Ursprung Elwang(en) ist aber die große Herausforderung, und ich würde mich über eine geographische Platzierung dieses Orts sehr freuen!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.02.2020, 08:52
RHab RHab ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Bayern / Chiemgau
Beiträge: 114
Standard

Hallo,

nur so eine Idee: Es existiert das kleine Dorf Ellwangen bei Rot an der Rot, das zur Herrschaft Wurzach gehörte, die wiederum die Grafen Zeyl-Wurzach besaßen.

https://books.google.de/books?id=sZe...schaft&f=false

Von Langenzenn ist das aber schon recht weit entfernt

Grüße
Ralph
__________________
Meine Forschungsschwerpunkte: www.rkbaf.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.02.2020, 10:35
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.005
Standard

Hallo,
immerhin gab es dort Mühlen
https://de.wikipedia.org/wiki/Ellwan...ot)#Geschichte
https://de.wikisource.org/wiki/Besch...irch/Ellwangen

Aber: dieses Ellwangen war katholisch

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (20.02.2020 um 10:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.02.2020, 10:48
RHab RHab ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Ort: Bayern / Chiemgau
Beiträge: 114
Standard

Dennoch gab es dort Leute, die so ähnlich hießen:

familysearch.org: Katalog: "Germany, Württemberg, Ellwangen (OA. Leutkirch) - Church records": Lupensuche in Film Nr. 1051844 für "Hieronymus" (Vorname) findet z.B.:

"Hyronimii Geoepprs"
und
"Hyronimus Gryggus"

Man müsste die Original-Einträge prüfen ob Gryggus nicht in Wirklichkeit Gaygges heißt. "Geoepprs" ist ja sicherlich auch nicht richtig gelesen worden.

Wenn der jetzt noch Müller wäre oder einer Müllersfamilie entstammte, würde ich fast schon selbst an meine Theorie glauben (d.h. Hyronimus evtl. ein Bruder von Johann Gaickhes) 😉

Ralph
__________________
Meine Forschungsschwerpunkte: www.rkbaf.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.02.2020, 22:07
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.020
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an Ralph und Xylander für sehr intereßante Beiträge!

Obwohl dieser Ellwangen ziemlich weit von Langenzenn liegt, hört es sich in meinen Ohren aus, als haben Sie, Ralph, eine sehr wahrscheinliche Lösung gefunden! Aber das zu beweisen, wird wahrscheinlich nicht sehr einfach sein.... Ich habe die Geburtsurkunden bei FamilySearch durchgesucht, finde aber keine andere ähnliche Familiennamen als der Andreas Gryggus von 1676...

Der Familienname ist aber extrem selten und sollte einen guten Hinweis geben können...

Vielleicht tauchen weitere gute Idéen auf?

Nochmals ganz herzlichen Dank für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.02.2020, 08:38
Mismid Mismid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 355
Standard

Es gibt und gab ja nur 2 Ellwangen, das an der Jangst und das bei Rot an der Rot. Und dann gibt es nur noch Lellwangen, bei dem das Wort Ellwang darin enthalten ist. Vorgenanntes Ellwangen bei Bad Wurzach halte ich auch für das am naheliegensten.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.02.2020, 09:46
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.005
Standard

Hallo zusammen,
das heutige Bad Wurzach wird laut Wikipedia 1273 ersterwähnt als Oppidum Wurzun, trug also noch nicht den Namenbestandteil -ach, der ein Fließgewässer bezeichnet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_Wurzach#Geschichte
https://de.wikipedia.org/wiki/Ache
"wurzisch" wäre dann das Adjektiv zu Wurzun, ein weiterer Hinweis, dass es sich um das Ellwangen bei Rot an der Rot handelt.
Hier wird die Ersterwähnung sogar auf 819 datiert. Das passt zur Namensform, die mir althochdeutsch erscheint.
https://books.google.de/books?id=vl8...schaft&f=false
Hier wird gesagt, dass es erst seit 1690 Wurzach heißt
https://books.google.de/books?id=zkR...3JDi8Q6AEIYzAH
Die Hochzeit in Langenzenn war aber schon 1682, so ist die Herkunftsbezeichnung wurzische Herrschaft ganz normal und korrekt.

Schade, dass anscheinend niemand Zugriff auf die Kirchenbücher von Ellwangen hat, das ja nun in Baden-Württemberg liegt und nicht in Bayern. Aber das konnte niemand ahnen.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (23.02.2020 um 11:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.02.2020, 11:35
Mismid Mismid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 355
Standard

Die Kirchenbücher von Ellwangen kannst du bei familysearch in einem Forschungscenter deiner Wahl online ansehen. Beginnen aber erst ab 1675. Daher wird der Geburtseintrag dort sicher nicht zu finden sein

Geändert von Mismid (23.02.2020 um 12:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.02.2020, 13:50
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.005
Standard

Hallo Mismid,
vielleicht gibt es in den Kirchenbüchern von Ellwangen aber die Dimission des Bräutigams oder Einträge zu anderen Familienmitgliedern. Vielleicht hilft Dein Tipp dem Themenstarter Lars also doch.
Zum Ortsnamen habe ich nochmal gegoogelt. wurzun ist tatsächlich althochdeutsch. Es handelt sich um die Mehrzahl/den Plural von wurza - Wurzel.
https://books.google.de/books?id=9v1...0wurza&f=false

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.02.2020, 14:44
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.020
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an Mismid und Xylander für neue spannende Beiträge.

Haben Sie zufällig die Filmreferenz zu den Ellwanger Kirchenbüchern, die bei FamilySearch sind? Sind das evangelische oder katholische Bücher? (Nur Schade, daß so viele der Mormonerfilme nicht online aufrufbar sind...)

Nochmals ganz herzlichen Dank für wunderbare Hilfe!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
elwang(en) , gaickhes , wurzischer herrsch.

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:24 Uhr.