Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.08.2013, 16:20
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.054
Standard ratione destitutus

Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1804
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Westf.


Einen sonnig sonnabendlichen Samstag!

Im Sterbeeintrag eines Kindes finde ich die Anmerkung "annum aetatis 13 annorum agens a nativitate et ratione destitutus". Was genau bedeutet das?

Ich finde zu destitutus: 'zu destituere' = 'zurücklassen' oder auch 'ohne etwas' - heißt das demnach, daß der Junge viell. von Geburt an geistig behindert ('ratione destitutus' = 'ohne Verstand'?) war?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Jens
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:40 Uhr.