#1  
Alt 20.02.2020, 18:38
AhnenforscherOberlausitz AhnenforscherOberlausitz ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2019
Ort: Zittau
Beiträge: 18
Standard Uniform Sachsen WK1

Hallo zusammen,

anbei ein Foto meines Urgroßvaters in einer Uniform aus dem 1. WK.

Hier nun meine Erkenntnisse zu dem Foto:
  • Dienstgrad: einfacher Soldat
  • Bei dem Band am Knopfloch handelt es sich vermutlich um das Eiserne Kreuz zweiter Klasse
Sind meine Erkenntnisse soweit korrekt?

Außerdem werfen sich mir noch folgende Fragen auf:
  • Was haben die Zahlen (15?) am Kragen zu bedeuten?
  • Um was handelt es sich Rechts am Gesäß? (Dolch?/Schlagstock?)
Soweit ich in Erfahrung bringen konnte hat er wohl im Reserve-Infanterie-Regiment 241 der Kgl. Sächsischen Armee gedient.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg MS_WK1_Uniform.jpg (60,3 KB, 45x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.02.2020, 21:25
Niederrheiner94 Niederrheiner94 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 510
Standard

Guten Abend!


Das Band würde ich auch so identifizieren. Außerdem trägt er wohl ein Bajonett/Seitengewehr. Es wird wohl dieses sein.


https://upload.wikimedia.org/wikiped...onet_clean.jpg



Viele Grüße
Fabian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.02.2020, 09:06
Moselaaner Moselaaner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 490
Standard

Hallo Ahnenforscher,
wenn ich das richtig sehe und die von Dir genannte Zahl 15 ist, gehört der Abgebildete zum sächs. 6. Landsturm-Infanterie-Bataillon XII.15.
Es wurde am 18.10.1915 als nicht mobiles Bataillon aufgestellt. Aufgabe war der Grenzschutz. Die Kompaniestandorte waren: 1.Kp. Sebnitz, 2. Kp. Neusalza-Spremberg, 3. Kp. Großschönau, 4. Kp. Zittau


Gruß
Moselaaner

Geändert von Moselaaner (21.02.2020 um 09:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.02.2020, 20:04
AhnenforscherOberlausitz AhnenforscherOberlausitz ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.11.2019
Ort: Zittau
Beiträge: 18
Standard

Zitat:
Zitat von Moselaaner Beitrag anzeigen
Hallo Ahnenforscher,
wenn ich das richtig sehe und die von Dir genannte Zahl 15 ist, gehört der Abgebildete zum sächs. 6. Landsturm-Infanterie-Bataillon XII.15.
Es wurde am 18.10.1915 als nicht mobiles Bataillon aufgestellt. Aufgabe war der Grenzschutz. Die Kompaniestandorte waren: 1.Kp. Sebnitz, 2. Kp. Neusalza-Spremberg, 3. Kp. Großschönau, 4. Kp. Zittau


Gruß
Moselaaner

Danke für den Hinweis, es wäre denkbar, dass er zum genannten Bataillon versetzt wurde. (Zumal die genannten Standorte alle sehr Nahe an seinem Heimatort waren)
Das er im RIR 241 gedient hat ist durch einen Eintrag einer Verwundung in den entsprechenden Verlustlisten (1916) und durch eine Postkarte aus dem Lazarett ziemlich sicher.


Jetzt wären natürlich Stammrollen der sächsischen Armee interessant.
Hat da vllt. jemand Erfahrung was davon noch erhalten ist und wo?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.02.2020, 10:40
Moselaaner Moselaaner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 490
Standard

Nach einem Lazarettaufenthalt kam man sehr häufig zu einer anderen Einheit. War die Verwundung so schwerwiegend, dass die Fronttauglichkeit nicht mehr gegeben war, kam man in eine Truppe mit geringerer körperlicher Belastung. Da war dann der Einsatz in einem Landsturmbataillon mit Wachaufgaben die erste Wahl.


Gruß
Moselaaner
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.