Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke > Neuvorstellungen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 22.02.2018, 21:32
Kartelgirl Kartelgirl ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2018
Ort: 91126 Schwabach
Beiträge: 6
Rotes Gesicht ahnenforschung in Mitteldeutschland-ehem. DDR, Trebitz, Mörtzsch, Lautenbach, Sittner

Ich bin 80 Jahre alt, 2 Kinder, ein Enkel, stamme aus Leipzig.
Ich interessiere mich für Ahnenforschung seit meiner Jugend. Die Forschung hat bis 1993 mein Onkel erledigt und viele Urkunden Kopien angefordert. Ich kenne auch das Werk von Hans Troebs: "Die Chronik der Drewes...in ihrer Mannigfaltigkeit erforscht". Mir fehlen vor allem noch lebende Personen aus der Trebitz-Linie.
Meine Stammbäume und Ahnentafeln liste ich mit Win Ahnen auf, etwa seit 2007, seit ich verwitwet bin. Habe auch einiges in historischen Adressbüchern gefunden. Heutzutage wird es ziemlich teuer, wenn man Urkunden anfordert oder nachforschen lässt.
Auch habe ich trotzt Anfrage in Leipzig die 2 Töchter des Bruders meiner Großmutter Mörtzsch nicht finden können (etwa 1905-1916 geboren).
Vielleicht hat jemand einen Tipp.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
lautenbach , mörtzsch , sachsen , sachsen-anhalt , sittner , thüringen , trebitz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.