Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.12.2013, 19:01
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.610
Standard Suche Maixen bei Obernburg

Name des gesuchten Ortes: Maixen bei Obernburg
Zeit/Jahr der Nennung: 1652
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Thüringen?
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]: ja


Liebe Mitsuchende,

bitte um Hilfe bei der Suche nach der Herkunft des Hans Schnezig (Eintrag Pfarre Wullersdorf/Erzdiözese Wien):

http://www.matricula.findbuch.net/ph...8230&count=246

Beim Googlen bin ich auf den Familiennamen Schnezig in Kolba, einem Ortsteil von Oppurg in Thüringen, gestossen. Könnte dieses früher Obernburg geheißen haben? Und gab/gibt es dort einen Ort, der Maixen hieß?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Zita
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.12.2013, 21:23
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.387
Standard

Du scheinst Glück zu haben, gleich südlich von Oppurg liegt der Ort Moxa.

"Der Name Moxa ist sorbischen Ursprungs und änderte sich im Laufe der Jahre von .... Moxzow zur heutigen Schreibweise Moxa."
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.12.2013, 12:23
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.610
Standard

Liebe Anna Sara,

vielen Dank für den Hinweis, ich hatte den Ort auch schon in Betracht gezogen wg. des x in der Mitte, war aber unsicher, weil zwischen "ai" und "o" doch ein deutlicher Unterschied ist. Du meinst, dass im Sorbischen diese Lautveränderung möglich ist?

LG Zita
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.12.2013, 13:48
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.060
Standard

Sicher das es dort wirklich "Maixen" heißt? Mich irritiert die Schreibweise des M's, was eine Zeile höher (Margaretha) und 3 Zeilen tiefer (Mathias) doch recht anders aussieht. Und auch beim "a" wäre ich mir nicht sicher...und ist das wirklich ein "x" (theoretisch könnte es auch ein "r" sein?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg maixen.jpg (153,1 KB, 36x aufgerufen)

Geändert von StefOsi (13.12.2013 um 14:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.12.2013, 14:57
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.387
Standard

Meine Vermutung:
beim Ortsname hat sich der Pfarrer extra Mühe gegeben deutlich zu schreiben, deshalb sieht es anders aus als bei den Vornamen.
Gruss
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.12.2013, 23:46
StefOsi StefOsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.060
Standard

Hallo!

Ich habe noch was zum fröhlichen Spekulieren. Wir bewegen uns ja um 1652, d.h. die Ortsnamen sind daher ja so ne Sache. Unweit von Wullersdorf gibt es die Orte Maissau und auch Obernperg (Obernnperg, Oberperg, Obrnberg) - Quelle: Die Urbare der Herrschaften Maissau und Sonnberg (1497) [Bild 1]

Auf [Bild 2] sind mal die Orte gekennzeichnet. Man beachte unten links die Entfernungsangabe. Liegt alles dicht beisammen.

Wie gesagt, das ist jetzt sehr weit hergeholt (zeitlich und auch namentlich), aber immerhin liegen diese Orte in der Nähe von Wullersdorf, was vielleicht mehr Sinn macht, als Thüringen. Falls ich damit total daneben liege, schieb ich schon mal die Schuld auf die späte Uhrzeit
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg maissau.jpg (38,4 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg maixen2.jpg (78,0 KB, 10x aufgerufen)

Geändert von StefOsi (14.12.2013 um 00:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.12.2013, 00:54
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.610
Standard

Vielen Dank für die Ideen! Hab die Indices von Maissau durchgesehen, leider nichts gefunden. Obernberg ist ein Flurname.

Vielleicht stimmt Thüringen ja nicht. Bin, wie oben beschrieben, über einen "Schnezig"-Eintrag darauf gekommen.

LG Zita
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.12.2013, 01:56
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.879
Standard

Zitat:
Zitat von StefOsi Beitrag anzeigen
Mich irritiert die Schreibweise des M's, was eine Zeile höher (Margaretha) und 3 Zeilen tiefer (Mathias) doch recht anders aussieht.
Mich irritiert das überhaupt nicht. Die Namen sind, wie oft in KB-Einträgen, in lateinischer Schrift geschrieben, der Rest in Kurrent (oder so).

Mich würde eher irritieren, wenn der gesuchte Ort in Thüringen liegen würde und der Pfarrer in Wien das nicht mit eingetragen hätte.
__________________
Gruß
Anita

Geändert von animei (14.12.2013 um 02:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.12.2013, 12:25
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.387
Standard

Hallo,
Welches Wort steht denn da eigentlich genau zwischen "Maixen" und "Obernburg"?
Gruss
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.12.2013, 13:42
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 23.280
Standard

Zitat:
Zitat von StefOsi Beitrag anzeigen
Sicher das es dort wirklich "Maixen" heißt? Mich irritiert die Schreibweise des M's, was eine Zeile höher (Margaretha) und 3 Zeilen tiefer (Mathias) doch recht anders aussieht. Und auch beim "a" wäre ich mir nicht sicher...und ist das wirklich ein "x" (theoretisch könnte es auch ein "r" sein?
Hallo Steffen,

das heißt eindeutig Maixen!
Daß die M unterschiedlich sind, liegt daran, daß die Namen in lateinischen Buchstaben geschrieben sind, der Rest in Kurrent (bzw dessen Vorgänger). Das x ist übrigens ein wunderschönes Exemplar eines x's

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart
Welches Wort steht denn da eigentlich genau zwischen "Maixen" und "Obernburg"?
Ich sehe da nur ein à
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:05 Uhr.