Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.03.2021, 00:55
badenexilant badenexilant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2018
Beiträge: 145
Standard Erbitte Lesehilfe zu Eheeintrag 1723

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbucheintrag Ehe
Jahr, aus dem der Text stammt: 1723
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Ötisheim/Württemberg
Namen um die es sich handeln sollte: Johannes Jakob Reh/Anna Fritsch

Hallo zusammen,
zu angehängtem Eintrag benötige ich Eure Hilfe und bedanke mich im Voraus:



[Am] 1. Juny, ? ?, ? ? ?, copuli[] ? ?,
Johann Jacob Reeh, Hannß? Dietrich Reehen, ? ?
Bürgers, in Ötisheim, ? ? für Erlenbach nachgelassener
ehlicher Sohn ? Anna, Fritschin, Johann Georg Fritschins ?
? Bürgers, ? ? ? ? ? ?
? ?, ehlicher Tochter. author conjugy, ex actu, neogamis
benedicat!


Es grüßt
Alex
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Mischbuch_1691-1733_Band_1_Bild125.pdf (945,4 KB, 1x aufgerufen)

Geändert von badenexilant (14.03.2021 um 00:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.03.2021, 02:04
Ulpius Ulpius ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2019
Beiträge: 858
Standard

Den 1. Juny, Haben Sich, durch priesterliche hanndt, copulieren Lassen,
Johann Jacob Réeh, Hannß Dietrich Réehen, Weylandt (= er ist bereits tot), gewesenen
Bürgers, in Ötisheimb, undt Indvohners (= Einwohner), Zur Erlenbach nachgelassener
Ehlicher Sohn undt Anna, Fritschin, Johann Georg Fritschins seel(ig)
gewesenen Bürgers, undt Maurers, Zur Honningen /: Duttlinger Ampts
nachgelassene, ehliche Tochter. author conjugy, ex actu, neogamis
benedicat!

Beide Väter des Brautpaares waren also bereits verstorben.
Ist das Reh sicher? Bei den unterschiedlichen Schreibweisen, in denen das "h" hier zu finden ist, kann das sein, aber auch möglich wäre: Reek (das angehängte "-en" bildet den Genitiv ab.)

Geändert von Ulpius (14.03.2021 um 03:35 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.03.2021, 07:59
badenexilant badenexilant ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.04.2018
Beiträge: 145
Standard

Zitat:
Zitat von Ulpius Beitrag anzeigen
Den 1. Juny, Haben Sich, durch priesterliche hanndt, copulieren Lassen,
Johann Jacob Réeh, Hannß Dietrich Réehen, Weylandt (= er ist bereits tot), gewesenen
Bürgers, in Ötisheimb, undt Indvohners (= Einwohner), Zur Erlenbach nachgelassener
Ehlicher Sohn undt Anna, Fritschin, Johann Georg Fritschins seel(ig)
gewesenen Bürgers, undt Maurers, Zur Honningen /: Duttlinger Ampts
nachgelassene, ehliche Tochter. author conjugy, ex actu, neogamis
benedicat!

Beide Väter des Brautpaares waren also bereits verstorben.
Ist das Reh sicher? Bei den unterschiedlichen Schreibweisen, in denen das "h" hier zu finden ist, kann das sein, aber auch möglich wäre: Reek (das angehängte "-en" bildet den Genitiv ab.)
Vielen Dank! Ja, die Familie heißt sicher Reh oder Reeh. Ich lerne jedesmal dazu ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:21 Uhr.