Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Vorfahren habt Ihr noch erlebt?
Bei meiner Geburt lebten noch sämtliche Großeltern 48 35,29%
Bei meiner Geburt lebte noch ein Teil meiner Großeltern 63 46,32%
Bei meiner Geburt lebten noch sämtliche Urgroßeltern 1 0,74%
Bei meiner Geburt lebte noch ein Teil meiner Urgroßeltern 69 50,74%
Bei meiner Geburt lebten noch sämtliche Ururgroßeltern 2 1,47%
Bei meiner Geburt lebte noch ein Teil meiner Ururgroßeltern 3 2,21%
Bei meiner Geburt lebten noch Dreifachurgroßeltern oder weitere Vorfahren 0 0%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 136. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 13.12.2017, 19:09
Benutzerbild von Bianca Bergmann
Bianca Bergmann Bianca Bergmann ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: Vechta
Beiträge: 1.306
Standard

Also ich hatte da riesiges Glück. Bin 1973 geboren.

Meine Großeltern sind verstorben 1998; 2007; 2008 und 2014

Bei den Urgroßeltern sieht es schon ein wenig anders aus.
1. Uropa starb 1974 und seine Frau 1995 (er kannte mich, ich ihn nicht ) Uroma war mir natürlich bekannt
2. Uropa starb 1938 mit 39 Jahren und sein Frau 1969
3. Uropa starb 1956, seine Frau 1972
4. Uropa starb 1969, seine Frau 1944.

Also wie man sieht habe ich einige ganz knapp verpasst. Beim 4. Uropa gab es noch eine Stiefuroma +1980. Die kannte ich auch.
Habe gerade mal geschaut und meine Eltern haben keinen ihrer Urgroßeltern kennen gelernt und auch nicht alle Großeltern.
__________________
Gruß Bianca

Gesucht: Gottfried Perlewitz, Soldat in Stettin und Louisa Krüger vor 1773
Witthuhn, Stegemann und Glasow in Bandelow (jede Kleinigkeit ist willkommen)

Daten zu den Einwohnern von Trebenow/Uckermark 1765 - 1811. Fulbrecht, Erdmann, Brandt, Ben(t)z

Geändert von Bianca Bergmann (13.12.2017 um 19:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.08.2018, 11:30
Benutzerbild von Kaktus
Kaktus Kaktus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2017
Beiträge: 127
Standard

Mein Großvater väterlicherseits kam schon lange vor meiner Geburt ums Leben. Die Großmutter lebte in der DDR, als Rentnerin durfte sie aber in den Westen reisen. Als Kind hab ich sie noch erlebt, aber nur schwache Erinnerung.
Die Großeltern mütterlicherseits habe ich beide noch bewußt erlebt, oft die Ferien dort verbracht.

Sogar den Vater dieses Großvaters, also meinen Urgroßvater, habe ich noch als Kind kennen gelernt. Er wurde 94 Jahre alt.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.08.2018, 12:04
Benutzerbild von Manu0379
Manu0379 Manu0379 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 332
Standard

Ich kenne noch zwei Urgroßmütter.

Väterlicherseits die Mutter meiner Oma, sie ist 1989 3 Stunden vor ihrem 89. Geburtstag an einer Lungenentzündung gestorben. Wenn ich bei meinen Großeltern war sind wir öfter hingefahren und von ihr habe ich einen Teil meiner Dickschädeligkeit geerbt Ich kann mich auch noch gut an ihr Haus und ihre Art erinnern.
Ihr Mann ist bereits 1969 verstorben.
Opas Eltern auf der Seite sind lange vor meiner Geburt verstorben (1947 und 1967)

Mütterlicherseits ist es die Mutter meines Opas gewesen. An sie habe ich nicht mehr so viele Erinnerungen, da sie die DDR verlassen hat, um zu ihrer Tochter in den Westen zu ziehen, die sie bis zu ihrem Tod 1994 gepflegt hat.
Ihr Mann ist 1,5 Monate vor meiner Geburt verstorben.
Die Eltern von Oma haben zu meiner Geburt noch gelebt, aber ich habe sie nicht kennengelernt bzw. wenn dann war es so früh, dass ich mich nicht erinnern kann. Die beiden lebten in Hamburg während wir in der DDR lebten.
__________________
Regionen und Namen meiner Sackgassen:
(Neu) Karstädt, Groß Laasch und Umgebung: Möller, Gäth, Laudan, Lüth, Rohk, Dien, Ihde, Schell, Giese, Dreyer, Madaus, Hinrichs, Suhr, Tägeln, Hamann, Mellmann
Region Suckow, Prignitz: Schütt, Krutzki, Lenth, Kop(p)low, Berger, Madaus, Giestemann,
Hamburg, S-H: Osterhof, Bauer, Scheele, Kohlmeyer, Eggers, Warge, Brandenburg, Mensen
Niedersachsen: Fehmer
Rawitsch: Schmidt, Kwittua, Poranske/-ska/-ski, Eitner, Fran(c)ke, Bergmann
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.04.2019, 01:17
abh abh ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2019
Beiträge: 6
Standard

Alle meine Großeltern:
Großvater väterlich: 1946-2011
Großmutter väterlich: 1933-heute

Großvater mütterlich: 1942-2016
Großmutter mütterlich: 1946-heute

Und die Mutter meiner Großmutter väterlich.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.04.2019, 20:43
Benutzerbild von KoH
KoH KoH ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2017
Beiträge: 295
Standard

Alle großeltern und eine Urgroßmutter,diese Allerdings nur für einige Monate.
__________________
FN Bettin-Flatow,FN Lindemann-Dithmarschen,FN Heitmann-Lauenburg,FN Rickert-lauenburg
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.04.2019, 21:21
Benutzerbild von MelanieK
MelanieK MelanieK ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2018
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 75
Standard

Guten Abend
Ich kannte meinen Großvater väterlicherseits bis ich 16 war. Alle anderen waren vorher verstorben, die Großmütter im Abstand von knapp 2 Wochen 3 Jahre vor meiner Geburt. Der Großvater mütterlicherseits 6 Jahre. Ich glaub ein großer Teil meiner Neugierde beruht darauf.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.04.2019, 19:18
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.197
Standard

Hallo,
jeweils einer hat die dritte und die fünfte Variante angekreuzt.
Beide Antworten halte ich für weniger wahrscheinlich als der Vierer im Lotto, bei dem man gar nicht getippt hatte.

Bei mir:
AZ 4 und 5 lebten noch.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.04.2019, 23:21
Niederrheiner94 Niederrheiner94 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 399
Standard

Guten Abend!

Bei meiner Geburt lebten noch drei meiner vier Großeltern. Mein Opa starb allerdings als ich knapp drei Jahre alt war.

Von meinen Urgroßeltern erlebte ich nur noch meine Urgroßmutter, die 2008 im Alter von 101 verstarb.

Gruß
Fabian
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.04.2019, 13:39
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Königreich Preußen
Beiträge: 405
Standard

Nur ein Großelternpaar – aber nicht lange genug für meinen Geschmack. Und eine Urgroßmutter; allein ich kann mich nicht mehr daran erinnern.

Mein Großvater wurde 31 Jahre alt und da ich derzeit Todesanzeigen aus jener Zeit auswerte, hieß es damals wohl auch: „...fiel für Führer, Volk und Vaterland. Ruhe sanft in fremder Erde.“ Ich hätte ihm von Herzen ein Leben gegönnt; nur etwas mehr Zeit mit seiner Familie, als in einem elenden Krieg einer wahnsinnigen Spezies mitspielen zu müssen.

Mittlerweile bin ich älter als mein Großvater werden durfte – das Leben ist wahrlich seltsam.

Alles Gute,

Marcus
__________________
Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
http://ahnensuche.wordpress.com/
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 27.04.2019, 14:09
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 950
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
jeweils einer hat die dritte und die fünfte Variante angekreuzt.
Beide Antworten halte ich für weniger wahrscheinlich als der Vierer im Lotto, bei dem man gar nicht getippt hatte.

Hallo Horst!

Doch, das ist theoretisch durchaus möglich und nicht unwahrscheinlich. Mir ist eine heute lebende Familie bekannt, in der die Frauen ihre Kinder traditionell sehr früh bekommen haben, und das über mehrere Generationen hinweg. Da war dann eine Großmutter auch schon mal deutlich jünger als 40 Jahre. Mit 75, was ja heutzutage kein außergewöhnliches Alter darstellt, wäre diese Person, vorausgesetzt, man hielte das frühe Erstgebärendenalter durch, bereits Ururgroßmutter. Und mit 90 Urururgroßmutter....

Allerdings ist mir aus dieser konkreten Familie niemand bekannt, der sich für so etwas "befremdliches" und "studiertes" wie Ahnenforschung auch nur im Ansatz interessieren würde. Insofern tatsächlich wohl eher unwahrscheinlich, daß jemand seine Kreuze tatsächlich an diesen Stellen setzen würde.

Viele Grüße
consanguineus (der sämtliche Großeltern gekannt hat und sogar eine Urgroßmutter noch knapp miterleben durfte)
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben

Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.