#1  
Alt 14.12.2020, 11:40
Lili50 Lili50 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2014
Beiträge: 96
Standard Straßen-/Stadtgeschichte Wuppertal-Barmen

Hallo,

ich wende mich mal an die, die sich in Wuppertal-Barmen gut auskennen.

Das Familienhaus meiner Ahnen stand an der Berliner Straße Nr. 12, erbaut ca. 1871. In der Chronik zu Kaufmann Louis Lekebusch ist der Standort beschrieben "zwischen Pfälzer Steg und dem Abzweig des Mühlengrabens von der Wupper". Ich habe irgendwie keine wirkliche Vorstellung, welcher Bereich das ist und ob da überhaupt noch Häuser aus dieser Zeit übrig geblieben sind. Oder handelt es sich bei der Uferstraße um den Beginn der Berliner Straße mit den geraden Nummern?

Unter der Adresse Rauer Werth 4 gibt es ein Haus, das dem sehr ähnlich sieht, wobei ich vermute, es handelt sich nur um einen Zufall (wohl zur selben Zeit entstanden).

Ich habe mal das Foto des Familienhauses angefügt.

Besten Dank Lili
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 131338462_236045608123497_2753784290892540207_n.jpg (93,4 KB, 17x aufgerufen)

Geändert von Lili50 (14.12.2020 um 11:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.12.2020, 12:07
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.811
Standard

Hallo,

hier kann man vermuten, welcher Bereich mit der Beschreibung gemeint ist. https://www.landkartenarchiv.de/hist...iv_barmen_192X Planquadrat L 6

Also da, wo die Färberstr. auf die Berliner zuläuft. Nach goggle streetview sieht das alles neu bebaut aus. Vor allem ist ja die Berliner die B7 und vermutlich irgendwann ausgebaut worden.

Frdle. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (14.12.2020 um 12:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.12.2020, 19:18
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 878
Standard

Hallo,

ich liste hier mal ein paar Stadtpläne von Barmen aus dem Bestand des Landesarchivs auf:

1862 oben links 1862 or
unten links unten rechts

1901
1906
1910

und aus der ersten Karte den relevanten Ausschnitt von 1862:
Berlinerstr.png
Da gab es bereits Haus Nr 10 und 14. Ich vermute mal, euer Haus stand direkt an der Straße neben Nr. 14.
Das wäre dann heute die 10kV-Station Berliner Straße 58. Die Straße ist natürlich heute viel breiter als damals.

Unter Rauer Werth 4 finde ich einen Lidl-Markt, das wird wohl ein anders Gebäude sein .

Gruß,
Andre_J

Geändert von Andre_J (14.12.2020 um 20:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.12.2020, 21:10
Volker MEYER Volker MEYER ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2010
Ort: Ortenaukreis
Beiträge: 360
Standard

Hallo Lili.
Die Berliner Str. fängt am Rauen Werth an und wurde in den 1960 Jahren wesentlich verändert, dh.breiter.
So fielen zB. die auf der Wupperseite stehenden Häuser, wie Uhren Meckenstock, dem Bagger zum Opfer.
Zur anderen Seite hin ging die Breite jetzt bis zur damaligen Fabrik Erbslöh.
Das ging so weiter bis zur Schwarzbachstr.
Gruß
Volker
PS.: Die Uferstr. ist auf der linken Wupperseite.

Geändert von Volker MEYER (14.12.2020 um 21:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.12.2020, 08:58
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 858
Standard

Guten Morgen,

auch ich suche eine Adresse in Barmen: Kaiserstraße 101.
Es geht um den Zeitraum zwischen 1880 und 1883. Auf den Stadtplänen konnte ich die Straße leider nicht finden. Wie ich dem Wiki-Artikel entnehme gibt es die Straße heute noch, aber in Barmen trägt sie inzwischen einen anderen Namen.

Kann jemand sagen, wie die heutige Adresse lautet?

Gruß
Martin
__________________
SL Marx & Barst in Schmiedeberg NW Rath in Schwelm und Much PL Kunst in "Rawitz in Polen" NS Wörmer in Moisburg und Buxtehude,
Fehling & Behr in Winsen/Luhe, Heger in Göttingen und Rittmarshausen SH Frick in Breitenberg OP Krause, Falk & Lipik in Czychen/Kr. Oletzko
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.12.2020, 10:45
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 878
Standard

Hallo Martin,

das wird etwas schwierig:

In Unterbarmen gibt es auf der weiter oben verlinkten Karte von 1862 ein Neubaugebiet nördlich der Wupper. In der Karte von 1901 gibt es dort eine Bismarckstraße, Königstraße und Kaiserstraße samt Kaiserplatz.
Die Straßen heißen heute Hünefeldstraße, Gronaustraße und Vöklinger Straße.

Allerdings war die Kaiserstraße sehr kurz, sodaß es dort keine Hausnummer 101 gegeben haben kann. Da die Königstraße aber bei 18 dort anfing, wo die Kaiserstraße aufhörte, kann die Nummerierung und Straßenname 1880 noch durchgehend gewesen sein. Dann ist Gronaustraße 101 die gesuchte Adresse.

Gruß,
Andre_J
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.12.2020, 11:07
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 858
Standard

Moin Andre,

vielen Dank für den Tipp!
__________________
SL Marx & Barst in Schmiedeberg NW Rath in Schwelm und Much PL Kunst in "Rawitz in Polen" NS Wörmer in Moisburg und Buxtehude,
Fehling & Behr in Winsen/Luhe, Heger in Göttingen und Rittmarshausen SH Frick in Breitenberg OP Krause, Falk & Lipik in Czychen/Kr. Oletzko
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:31 Uhr.