Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 08.03.2021, 19:04
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.770
Standard

Leider ist er weder in den Jahresberichten der Schulen noch im Totengedenkbuch verzeichnet.
Ich danke euch für die Hinweise, beide Übersichten kannte ich noch nicht.
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.03.2021, 20:09
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.770
Standard

In einem Buch über das 18. Königl.Sächs. Infanterieregiment 192 habe ich ihn in einer Gefallenenliste gefunden.
Als Wohnort ist dort Kemnitz angegeben. Das ist wohl heute ein Stadtteil von Dresden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-03-08 um 19.57.31.jpg (261,3 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.03.2021, 20:36
Sebastian_N Sebastian_N ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 694
Standard

Das ist doch ein entscheidender Fund. Ich wollte gerade schreiben, dass die Idee mit der Schule ein guter Gedanke war, aber ein Schritt zu früh. Wie einige andere auch schrieben, musst du erstmal den Wohnort identifizieren.

Kemnitz wurde erst 1921 Teil Dresdens.

Eine Person mit dem o. g. Nachnamen ist für Kemnitz in den Adressbüchern nichts zu finden:, zum Beispiel für 1916 (oben rechts Nachnamen eingeben): https://adressbuecher.sachsendigital.../kemnitz/1916/

Für Dresden 1914 gibt es vier Personen gleichen Nachnamens: https://digital.slub-dresden.de/werk...dlf/72433/708/

Möglicherweise Verwandte, bei denen der Gesuchte unterkam!?

Beste Grüße

Seb

Geändert von Sebastian_N (08.03.2021 um 20:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.03.2021, 05:58
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.495
Standard

Zitat:
Zitat von Balle Beitrag anzeigen
In einem Buch über das 18. Königl.Sächs. Infanterieregiment 192 habe ich ihn in einer Gefallenenliste gefunden.
Als Wohnort ist dort Kemnitz angegeben. Das ist wohl heute ein Stadtteil von Dresden.
Moin,

in der Gefallenenliste bezieht sich die Ortsangabe auf den Geburtsort. Genauso in der Verlustliste.
Im Geburtsregister von Briesnitz steht auch Kemnitz als Geburtsort.

Hätte er in Kemnitz gewohnt, müsste beim Standesamt Briesnitz der Sterbeeintrag zu finden sein.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.03.2021, 06:43
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.770
Standard

Einen standesamtlichen Sterbeeintrag konnte ich bisher noch nicht lokalisieren.Zu dieser Zeit hat niemand aus der weiteren Familie in Dresden gewohnt.
Eltern und Geschwister waren in Bremerhaven, Onkels und Cousins in Spremberg N.L..
Bleibt nur Dresden als Wohnort, es ist der dritte in der Sterbeanzeige erwähnte Ort.
Es würde ja auch Sinn machen, wenn er dort aufgewachsen ist und seine Schulzeit dort begonnen hat, dass er es dort zuende bringt.
1918 ist die Mutter für kurze Zeit wieder in Dresden gemeldet gewesen. Einen Auszug aus dem Melderegister habe ich angehängt. Kann ich selbst leider nicht lesen.
Hedwig Ottilie Matthiaschk, geb. Scheffler ist später nach Lehe zurückgekehrt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-03-09 um 07.03.45.jpg (53,6 KB, 4x aufgerufen)
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau

Geändert von Balle (09.03.2021 um 07:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.03.2021, 07:43
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 1.064
Standard

Zitat:
Zitat von Balle Beitrag anzeigen
Bleibt nur Dresden als Wohnort ...

1918 ist die Mutter für kurze Zeit wieder in Dresden gemeldet gewesen.

Kann ich selbst leider nicht lesen.
Guten Morgen Manfred,

ich lese da Schreibergasse,
die ist in Dresden Altstadt hinter der Kreuzkirche
1918 Schreibergasse 18 siehe hier > https://digital.slub-dresden.de/werk...lf/73356/1709/

vielleicht hilfts was?

LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.03.2021, 07:58
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.770
Standard

Danke JoAchim
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.03.2021, 07:58
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 1.064
Standard

Hallo nochmal,
Zitat:
Ich weiß nicht, wo Rudolf in Dresden gewohnt hat
auf dem Ausschnitt von Verlustliste #1
steht hinter Kemnitz, Dresden -A
also Dresden Altstadt

LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.03.2021, 08:12
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 1.064
Standard

Stadtarchiv Dresden - Archivplansuche

http://archiv.dresden.de/archivplansuche.aspx

6.4 Ämter
6.4.25 Standesamt/Urkundenstelle
87-1 / 87-2 Alphabetisches Verzeichnis der Gefallenen 1. WK

da sollte er eigentlich drinstehen, geht aber nicht online

LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.03.2021, 11:45
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.770
Standard

Ich weiß ja, dass er im 1. Weltkrieg verstorben ist. Mir geht es um seine Zeit in Dresden zwischen 1913 als seine Eltern nach Bremerhaven verzogen sind und seinem Tod 1917. Er muß noch zur Schule gegangen sein.
Irgendwo muß sich vielleicht noch etwas finden lassen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bildschirmfoto 2021-03-09 um 11.41.20.jpg (277,2 KB, 5x aufgerufen)
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau

Geändert von Balle (09.03.2021 um 11:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.