Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 28.05.2022, 19:59
fredrena fredrena ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2022
Ort: lewarde FRANCE
Beiträge: 216
Standard Übersetzung von Heirats- und Geburtsurkunden

Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort und Gegend der Text-Herkunft:
Namen um die es sich handeln sollte:


Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!

Bitte tippen Sie hier den Text Zeile für Zeile ein, soweit Sie diesen selbst entziffern können. Sie können unsichere Wörter mit einem Fragezeichen und fehlende Stellen mit Punkten kennzeichnen. Nennen Sie zumindest unbedingt die Orts- und Familiennamen, die im Text vorkommen (sofern lesbar bzw. bekannt)!
Eine Anrede, eine freundliche Bitte und am Schluss ein netter Gruß erhöhen die Motivation der Helfer!

Guten Abend, ich brauche Ihre Hilfe für die Übersetzung dieser Heiratsurkunde und Geburtsurkunde
Danke vielmals
Mit freundlichen Grüßen
Fred
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg mariage 1 .jpg (243,1 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg mariage 2.jpg (235,1 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg naissance fanny.jpg (245,6 KB, 17x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.05.2022, 22:17
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.098
Standard

Dann fang doch bitte mal an: "Bitte tippen Sie hier den Text Zeile für Zeile ein, soweit Sie diesen selbst entziffern können."
Steht doch oben. Ich denke die anderen sehen das ähnlich, denn sonst wäre es bei der leichten Urkunde längst gelöst. Das Abtippen der Standardformeln dauert nämlich länger als die Ergänzungen. Das gute daran ist auch, dass Du es auch allmählig lernst. Wir haben alle mal klein angefangen und nur durch Übung unseren jetzigen (ausbaufähigen) Stand erreicht.
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.05.2022, 22:26
Upidor Upidor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 495
Standard

…am zweiten Dezember 1919
der Buchhalter August Ernst Sauerbrey
Durch Militärpass anerkannt
Evangelisch-lutherischer Religion
dreizehnten Oktober 1881
Holthausen, Kreis Hattingen, Ruhr
Leipzig Kramerstraße 7
Sohn des Lehrers im Ruhestande Johann Christian Theodor Sauerbrey, verstorben in Hattingen und zuletzt daselbst wohnhaft und seiner Ehefrau Liya(?) geborene Walter verstorben und zuletzt wohnhaft in Holthausen.
die berufslose Fanny Elisabeth geschiedene Calliefs geborne Reußner
durch Wohnungsschein anerkannt
evangelisch-lutherischer Religion
elfter Juli 1884 zu Volkmarsdorf bei Leipzig
wohnhaft in Leipzig Kramerstraße 7
Tochter des Kaufmannes Franz Otto Reußner verstorben in seinem Wohnorte Leipzig und seiner Ehefrau Emma Selma Fanny geborenen Weinhold

Geändert von Upidor (28.05.2022 um 22:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.05.2022, 22:29
fredrena fredrena ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.02.2022
Ort: lewarde FRANCE
Beiträge: 216
Standard

vielen Dank für Ihre Antwort, tatsächlich bin ich Franzose und habe große Probleme, seine Handlungen zu entschlüsseln
Hab einen schönen Abend
Fred
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.05.2022, 00:42
Benutzerbild von LutzM
LutzM LutzM ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2019
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.098
Standard

Okay, dann nehme ich alles zurück. Als Nichtmuttersprachler ist es sicher nicht leicht. Entschuldigung!
__________________
Lieben Gruß

Lutz

--------------
mein Stammbaum
suche Eising * um 1880 aus/bei Creuzburg/Ostpreußen, sowie (August & Hellmut) Wegner und (Friederike) Lampe * um 1840 aus/bei Kleinzerlang/Prignitz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.05.2022, 06:26
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 8.556
Standard

Hallo.
Ich lese ein wenig anders:

...
Sohn des Lehrers im Ruhestande Johann Christian Theodor Sauerbrey, verstorben in Hattingen und zuletzt daselbst wohnhaft und seiner Ehefrau Lina geborene Walter verstorben und zuletzt wohnhaft in Holthausen.
die berufslose Fanny Elisabeth geschiedene Calließ geborne Reußner
...

LG und bleibt gesund
Marina
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.05.2022, 08:07
fredrena fredrena ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.02.2022
Ort: lewarde FRANCE
Beiträge: 216
Standard

Hallo Morgen und vielen Dank für die Hilfe seiner Übersetzungen
Guten Sonntag
Fred
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.05.2022, 08:41
Upidor Upidor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 495
Standard

Martina, danke für die Korrekturen. Lina und Calließ sind korrekt!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.05.2022, 09:19
Upidor Upidor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 495
Standard

Rückseite, Zeugen waren:
Die Mutter der Verlobten, durch Wohnschein anerkannt, 55 Jahre alt, wohnhaft in Leipzig, Kramerstraße 7
Die Witwe des Kaufmannes Herweg, Agnes geborene Kirbach, durch Wohnschein anerkannt, 64 Jahre alt, wohnhaft in Leipzig-Neuschönefeld, Eisenbahnstraße 8
Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben

Geändert von Upidor (29.05.2022 um 09:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.05.2022, 10:26
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 1.480
Standard

... und noch die Geburtsurkunde:

Volkmarsdorf, am 15. Juli 1884

bekannt
die Hebamme Auguste Hofmann
geborne Weck
Volkmarsdorf

ledigen Näherin Emma Selma
Fanny Weinhold
evangelisch lutherischer
Volkmarsdorf, Tauchaerstrasse 14

Volkmarsdorf in ihrer Wohnung
11.07.1884 Nachmittags
ein halb zwei Uhr ein Kind weiblichen

die
Fanny Elisabeth

Anzeigende erklärte, bei der
Niederkunft der ledigen Weinhold
zugegen gewesen zu sein.

unterschrieben
Auguste Hofmann geb. Weck

----

Volkmarsdorf, am 14. Dezember
1887.
Vor dem unterzeichneten
Standesbeamten erschien
heute, der Persönlichkeit
nach durch __
Bescheinigung anerkannt,
der Kaufmann Franz
Otto Reussner, wohnhaft zu
Neusellerhausen, Taucha-
erstrasse Nr. 50, evangelisch
lutherischer Religion und
beantragte zu vermerken,
dass er am 23. Mai 1885 vor
hiesigem Standesamte
mit der Mutter des neben-
gedachten Kindes die
Ehe geschlossen habe ( __
Heirathsregister Nr. 58
vom Jahre 1885).
Gleichzeitig erklärte der-
selbe, dass er das neben-
gedachte Kind als von ihm
erzeugt anerkenne.
Vorgelesen, genehmigt
und unterschrieben,
Franz Otto Reussner.
Der Standesbeamte,
in Vertretung:
Schreiber

Gruss, Ronny
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:10 Uhr.