#1  
Alt 20.01.2021, 01:22
Benutzerbild von Saraesa
Saraesa Saraesa ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2019
Beiträge: 648
Standard Gesucht: Trauung Koch-Stelzner vor 1819 im Großraum Meißen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: Großraum Meißen/Dresden/Riesa
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: geschätzt 1817-1819
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Archion
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Guten Abend,
diese Trauung gehört zu den vier Lücken im Ahnenpass, die ich schon seit geraumer Zeit zu schließen versuche.
Gesucht wird die Trauung von:

Johann Gottlob Koch *25.11.1789 in Ockrilla, + 04.02.1853 ebd.
Bauer in Ockrilla
Johanna Rosina geb. Stelzner *07.03.1799 in Ockrilla, + 20.07.1871 ebd.

Die Hochzeit ist nicht wie zu erwarten im KB der Trinitatiskirche zu finden. Der erste Eintrag zu diesem Paar ist die Taufe des bereits 2. Kindes im April 1819 im zuvorgenannten KB.
Ich habe mir die Finger wundgeklickt und alle bei Archion verfügbaren KBs aus Meißen durchsucht. (D.h. Bieberstein, Blankenstein, Bloßwitz, Brockwitz, Burkhardswalde, Constappel, Coswig, Deutschenbora, Dittmannsdorf, Dörschnitz, Gröbern, Großdobritz, Grumbach, Herzogswalde, Heynitz, Hirschfeld, Kesselsdorf, Krögis, Leuben, Limbach, Lommatzsch, Meißen-Frauenkirche, Meißen-Johanneskirche, Meißen-St. Afra, Meißen-Trinitatiskirche, Mohorn, Naustadt, Neckanitz, Neukirchen, Niederau, Nossen, Oberau, Obergruna, Planitz, Raußlitz, Reinsberg, Röhrsdorf, Rothschönberg, Rüsseina, Siebenlehn, Sora, Staucha, Striegnitz, Tanneberg, Taubenheim, Unkersdorf, Weinböhla, Weistropp, Wendischbora, Wilsdruff, Zadel, Zehren, Ziegenhain)
Leider hat sich die Mühe nicht gelohnt - einfach nichts zu finden.
Ich wende mich deshalb an euch, weil hier eventuell jemand eine zündende Idee oder einen entscheidenden Hinweis haben könnte. Möglicherweiser könnte die Trauung in Quersa/Lampertswalde stattgefunden haben.
Für alle Tipps und Beiträge bin sehr dankbar!

Geändert von Saraesa (20.01.2021 um 01:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.01.2021, 00:19
Alter Dresdner Alter Dresdner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 107
Standard Ockrilla oder Okrilla ?

Zitat:
Zitat von Saraesa Beitrag anzeigen
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: Großraum Meißen/Dresden/Riesa
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: geschätzt 1817-1819
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Archion
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Guten Abend,
diese Trauung gehört zu den vier Lücken im Ahnenpass, die ich schon seit geraumer Zeit zu schließen versuche.
Gesucht wird die Trauung von:

Johann Gottlob Koch *25.11.1789 in Ockrilla, + 04.02.1853 ebd.
Bauer in Ockrilla
Johanna Rosina geb. Stelzner *07.03.1799 in Ockrilla, + 20.07.1871 ebd.

Für alle Tipps und Beiträge bin sehr dankbar!

Hallo Saraesa,
ich habe in Ockrilla nicht geforscht, aber sollten Ockrilla nicht zu Zscheila gehören?

Eine andere Idee - wenn in Zscheila nichts zu finden ist.
Es gibt noch den Ort Okrilla nördlich von Dresden, wurde früher auch Ockrilla und Ockrylla geschrieben. Dieses Okrilla ist nach Ottendorf, heute Ottendorf-Okrilla, eingepfarrt.
__________________
Beste Grüße
Alter Dresdner
-------------------------
Dauersuche:
Böhmen: Eybe
Oberpfalz: Kopf
Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2021, 15:11
Benutzerbild von Saraesa
Saraesa Saraesa ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.11.2019
Beiträge: 648
Standard

Vielen Dank für deine Antwort!
Ockrilla gehört in der Tat zu Zscheila, das dazugehörige KB ist das erwähnte Meißen-Trinitatis-KB. Beide stammen auch aus eben jenem Ockrilla.
Die Dresdner-Ecke ist aber definitiv auch einen Versuch wert, ich werde mich da gleich einmal umsehen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2021, 18:39
Alter Dresdner Alter Dresdner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2020
Ort: Dresden
Beiträge: 107
Standard

Zitat:
Zitat von Saraesa Beitrag anzeigen
Vielen Dank für deine Antwort!
Ockrilla gehört in der Tat zu Zscheila, das dazugehörige KB ist das erwähnte Meißen-Trinitatis-KB. Beide stammen auch aus eben jenem Ockrilla.
Die Dresdner-Ecke ist aber definitiv auch einen Versuch wert, ich werde mich da gleich einmal umsehen.
Gern doch. Viel Erfolg!
__________________
Beste Grüße
Alter Dresdner
-------------------------
Dauersuche:
Böhmen: Eybe
Oberpfalz: Kopf
Oberschlesien: Bartoschek, Biskup, Brisch, Finger, Gawlik, Grobert, Knebel, Kraemer, Kroliczek, Kubitza, Kupilas, Matros, Ochmann, Schwiez, Skrabania, Skolud, Wiechula, Zuber
Sachsen-Anhalt: Breytung, Denstedt, Deutsch/Teutsch, Heße, Koch, Kopf, Merten, Schultz, Sickel, Söllig, Urbach, Zindel
Thüringen: Coy, Einsdorf, Stephan, Teutsch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:40 Uhr.