#1  
Alt 08.01.2004, 15:50
Sascha Ziegler Sascha Ziegler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2003
Ort: Ober-Mörlen, Germany
Beiträge: 133
Standard Anfragen 2004/2005/2006

Grüben / Kreis Falkenberg / Oberschlesien

Ich suche Kontakt zu Forschern, die auch in Grüben, heute Grabin/Polen, in Oberschlesien forschen. Dort ist mein Großvater geboren. Seine Ahnenliste mit bisher erforschten Daten ist auf meiner priaten Genealogie-Homepage veröffentlicht:

http://www.sascha-ziegler.de/genealo...midt/index.htm

Folgende Namen sind in der Ahnenliste enthalten:
Berger , Bittner , Kieslig , Kollibius , Lilge , Mücke , Müller , Pflaume , Schelentzin , Schmidt , Siegel , Wenskin , Werner

Geändert von schaefera (31.01.2010 um 20:41 Uhr)
  #2  
Alt 13.01.2004, 19:36
Neuhauss
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo
Ich habe eine Anfrage aus Frankreich.
Hermann Robert Arthur SCHOLZ gb. 17.2.1874 in WURTICH (sicher ein Transcriptionsfehler denn ich konnte den Ort in Schlesien nicht finden) heiratete 27.1.1917 in Marseille (Frankreich). Seine Eltern Hans Karl Robert SCHOLZ (damals schon verstorben) und Pauline Henriette GYMPRECHT (vielleicht auch ein Transcriptionsfehler denn ich konnte den Namen nicht finden)aus LÖWENBERG (Schlesien)
Meine Bekannten suchen die Daten der Geburt, Heirat, Tod und Beruf der Eltern. Hatte Hermann noch Geschwister?
Ich wäre sehr erfreut wenn jemand helfen könnte denn bis jetzt habe ich nichts gefunden trotz intensiver Suche.
MfG
P.Neuhauss

Hallo Herr Neuhauss,

im Kreis Löwenberg gibt es einen Ort namens Birkicht (auch Birkigt geschrieben). Villeicht handelt es sich um diesen Ort, käme jedenfalls von der Schreibweise und der Aussprache so halbwegs hin. Birkicht hatte 1840 349 Einwohner, davon 7 katholische, der Rest evangelisch.

Viele Grüße

Andreas Klose

Hallo
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich bin nicht viel weiter gekommen. Was ich gefunden habe ist ein Ort : WÜRTSCH-HELLE auf polnisch : WIERCIEN Kreis LÜBEN. Ich konnte den Ort auf keiner Karte finden.
Was meinen Sie? Könnte es der Ort sein den ich suche?
Bei dem Namen SCHOLZ habe ich nichts gefunden, der Name ist wohl sehr verbreitet. Bei GYMPRECHT habe ich herausgefunden daß es den Namen nicht gibt. Sicher ein Transkriptionsfehler. Vielleicht GÜMPRECHT, GÜMBRECHT, GUMBRECHT. Aber damit bin ich auch nicht weitergekommen.
So suche ich weiter!
Nochmals vielen Dank. Ich bin offen für alle Anregungen denn ich bin nicht so bewandert in Schlesien.
P.Neuhauss

Hallo,
Würtsch(helle) = Wiercien, Kreis Lüben, gehörte zum ev. und kath. Kirchspiel sowie zum Standesamtsbezirk Kaltwasser. Die kath. Kirchenbücher sind vernichtet. Der Verbleib der ev. Kirchenbücher ist (mir) nicht bekannt. Die Standesamtsregeister von Kaltwasser = Zimna Woda werden, soweit sie älter als 100 Jahre alt sind, im Staatsarchiv Liegnitz, soweit sie jünger sind im Standesamt Lüben = Lubin bis 1938 (mit kleinsten Lücken) aufbewahrt.
MfG
Friedhard Pfeiffer

Geändert von schaefera (31.01.2010 um 20:44 Uhr)
  #3  
Alt 12.05.2004, 12:18
Kuddel Kuddel ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2004
Beiträge: 1
Standard Suche nach Vorfahren des Ernest Maximilian GATZMENGA

Moin Leute,

suche nach Vorfahren des Ernest Maximilian Gatzmenga, geb. 1925 in Kattowitz, verh. mit der Magdalena Sauermann in Kattowitz. Wer kann mir über beider Personen nähere Auskünfte über deren Vorfahren mitteilen : Schon jetzt herzlichen Dank für eventuelle Nachrichten.
  #4  
Alt 16.06.2004, 20:53
HMvHo HMvHo ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2004
Beiträge: 26
Standard Gröger in Schobergrund (Schlesien)

Hallo,

ich bin auf der Suche nach

Wilhelm Gröger *~1850 und seinem Sohn

Ernst Hermann Gröger * 14.5.1876 in Schobergrund (Kr. Gnadenfrei), sowie

Karoline Gröger *~1850.

Kann jemand weiterhelfen?

HM
  #5  
Alt 14.07.2004, 10:16
Ulrike Heinisch
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard suche Ludyk aus Beuthen oder Heinisch aus Goldenstein

Hallo,
ich bin auf der Suche nach Informationen zu
Ludyk: wohnhaft Mechtal/ Krs. Beuthen Oberschlesien (heute Miechowice / Bytom)
Heinisch. wohnhaft Goldenstein / Krs. Mähr. Schönberg
beide bis zur Vertreibung

für Infos wäre ich dankbar unter Rudius@gmx.de

Danke
  #6  
Alt 13.08.2004, 23:24
reestraat reestraat ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2004
Beiträge: 1
Standard

Wer forscht in Boberau und kann mir etwas über die Familie Knobloch mailen? Weiter möchte ich noch wissen, wer in Peilau Kreis Nimpsch forscht.
MfG Erich

Das einzige was ich weiß ist, dass eine Meta Knobloch geb. am 16.06.1896 am 06.11.1920 einen Erich Menzel geheiratet hat.

Hallo,
Boberau gehört zum kath. Kirchspiel Liegnitz und zum ev. Kirchspiel sowie zum Standesamtsbezirk Waldau. Die Standesamtsregister von Waldau = Ulesie befinden sich, soweit sie jünger als 100 Jahre alt sind, im Standesamt Arnsdorf = Urzad Stanu Cywilnego, ul. II Armii Wojska Polskiego 71, PL-59-222 Milkowice, wie folgt: * 1915, 1917-1918, 1942, oo 1913-1918, + bis 1908, 1913-1917, 1939, 1942. An ev. Kirchenbüchern sind nur ~ 1809, 1813, oo und # 1813 im Staatsarchiv Breslau vorhanden. Die kath. Kirchenbücher sind vor Ort wie folgt vorhanden: ~ 1825-1866, 1875-1887, 1904-heute, oo 1883-1910, 1935-heute, # 1916-1933, 1936-heute.
Nieder-Peilau gehört zum ev. Kirchspiel Reichenbach sowie zum kath. Reichnbach und Mittel-Peilau; Nieder-Mittel-Peilau hatte eine kath. Pfarrkirche. Mittel-Peilau gehörte zum ev. Kirchspiel Dittmannsdorf (Kreis Frankenstein) und Reichenbach sowie zum kath. Kirchspiel Mittel-Nieder-Peilau. Ober-Mittel-Peilau gehörte zum ev. Kirchspiel Dittmannsdorf (Kreis Frankenstein) und Reichenbach sowie zum kath. Kirchspiel Mittel-Nieder-Peilau. Oberstes-Peilau gehörte zum ev. Kirchspiel Dittmannsdorf (Kreis Frankenstein) sowie zum kath. Kirchspiel Ober-Peilau.
Das zuständige Standesamt war Nieder Peilau-Schlössel = Pilwa Dolna. Die Standesamtsregister werden im Standesamt Reichenbach = Urzad Stanu Cywilnego, Rynek 1, PL-58-200 Dzierzoniów, wie, soweit sie jünger als 100 Jahre alt sind, folgt aufbewahrt: * bis 1928, 1933-1937, oo bis 1937, + bis 1924, 1933-1938.
Die ab 1682 geführten kath. Kirchenbücher sind wahrscheinlich vor Ort erhalten. Der Verbleib der ev. Kirchenbücher von Dittmannsdorf = Brodziszów ist (mir) nicht bekannt. Von den ev. Kirchenbüchern von Reichenbach sind im Staatsarchiv Breslau vorhanden: ~ 1792-1823, oo keine, # 1792-1887.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Sehr geehrter Herr Pfeiffer,
mein Großvater, Helmut Wolf, ist am 22.06.1929 in Waldau (pol. Ulesie) geboren. Er hat mich gebeten für ihn eine Geburtsurkunde ausstellen zu lassen. Können Sie mir auf der Suche nach dem zuständigen Standesamt behilflich sein? Vielen Dank im Voraus!

Hallo,
die Standesamtsregister von Waldau = Ulesie werden u n v o l l s t ä d i g im Standesamt Arnsdorf = Urzad Stanu Cywilnego, ul. II Armii Wojska Polskiego 71, PL-59-222 Milkowice wie folgt aufbewahrt: * 1915, 1917-1918, 1942, oo 1913-1918, + 1913-1917, 1939, 1942. Von den Kirchenbüchern sind auch nur im Staatsarchiv Liegnitz ~ 1809, 1813, oo 1813 und + 1813 vorhanden.
Sie haben also mit der Urkunde Pech.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Geändert von schaefera (31.01.2010 um 21:33 Uhr)
  #7  
Alt 17.11.2004, 21:08
peggy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

meine Forschung führt mich nach Neustadt/OS. Jedoch war gesuchtes Ehepaar evangelisch. Daher meine Frage, wieviele evangelische Kirchen es in Neustadt um 1900 gab und ob noch Kirchenbücher vorhanden sind.

Danke Peggy

Ahoj,

wie viele evangelische Kirchen es in Neustadt gab kann ich Dir leider nicht sagen, aber vielleicht hift Dir ja folgendes Buch weiter:

- Die evangelischen Kirchengemeinden in Ostpreußen und Westpreußen ...

abgesehen davon würde ich die Seite des Evangelischen Zentralarchives in Berlin besuchen, vielleicht hast Du ja Glück:
- http://www.ezab.de/d/bframe.html

Ahoj Ulrike

Hallo,
in Neustadt = Prudnik gab es früher nur eine kath. Kirche (Beginn der Kirchenbücher 1697) und eine ev. Kirche (Beginn der Kirchenbücher 1742). Die kath. Kb sind ~ ab 1865, oo ab 1818, # ab 1920 vor Ort erhalten. Von den ev. Kb sind nur die ~ 1788-1808, oo keine, # keine im Staatsarchiv Oppeln vorhanden. Auch hat dieses Archiv die Standesamtregister, soweit sie älter als 100 Jahre alt sind, (ab 01.10.1874).
MfG
Friedhard Pfeiffer

Geändert von schaefera (31.01.2010 um 20:55 Uhr)
  #8  
Alt 09.02.2005, 14:58
Brigitte Marufke Brigitte Marufke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2005
Beiträge: 2
Standard Seidel aus Tillendorf

Hedwig Seidel *1900 in Tillendorf Kreis Fraustadt, Tochter von Johann Joseph Seidel und Maria Magdalena geb. Kutzner, ist meine Schwiegermutter (+1939). Sie hatte noch eine Schwester *1903 und soll noch mehrere Brüder gehabt haben. Mir fehlen die Unterlagen, um an die Daten der Eltern heran zu kommen. Auf der standesamtlichen Geburtsurkunde sowie auf der Heiratsurkunde stehen nur die Namen der Eltern aber kein Hinweis auf das Alter. Sie sollen 1933 bzw. 1936 in Tillendorf verstorben sein. Standesamt I in Berlin hat keine Unterlagen. Wir waren beim Pfarrer vor Ort, weil oftmals in kirchlichen Unterlagen mehr Angaben stehen - ein sehr unfreundlicher Mensch - es gibt keine Bücher, Tür zu! Auch telefonisch war nichts zu erreichen. Bei den Mormonen gibt es Verfilmungen 1683 - 1871.

Wie überbrücke ich diesen Zwischenraum? Wenn das vermutlich letzte Kind 1903 geboren ist, wurde 1871 bestimmt noch kein Kind geboren, woran man sich orientieren könnte.

Kann jemand helfen? Kennt jemand vielleicht die Familie Seidel aus Tillendorf?

Viele Grüße
Brigitte (Marufke)

http://home.arcor.de/brihel/Index.htm
  #9  
Alt 20.02.2005, 10:31
J. Holst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Suche Heirat und Nachkommen von Johann Tobis
Geboren 04.04. 1902 in Kreuzburg ; Oberschlesien
Gestorben bzw. Gelallen Januar 1945 Ort nicht bekannt.

MfG
J. Holst

Hallo,
von Kreuzburg = Kluczbork, werden die Standesamtsregister, soweit sie älter als 100 Jahre alt sind, im Staatsarchiv Oppeln, die jüngeren bis 1944 im Standesamt Kluczbok aufbewahrt.
MfG
Friedhard Pfeiffer

Geändert von schaefera (31.01.2010 um 20:40 Uhr)
  #10  
Alt 30.06.2005, 20:41
Klaus Anton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wer kann mir Hinweise geben über Rosina und Karl Anton, zuletzt wohnhaft in Brieg?
Nähere Angaben besitze ich leider nicht.

Hallo,
versuchen Sie es doch, über die Heimatortskartei, Rosenbergstr. 52 A, 70176 Stuttgart.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Geändert von schaefera (31.01.2010 um 20:40 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer forscht auch in Grüben Kreis Falkenberg? Sascha Ziegler Schlesien Genealogie 22 30.05.2015 01:40
Gnyp im Kreis Oppeln bzw Oberschlesien Martin Gnyp Schlesien Genealogie 7 24.07.2008 08:13
FN Falkenberg Gast Namenforschung 2 05.10.2004 22:02

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:32 Uhr.