Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.08.2020, 14:24
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 5.036
Standard Maßeinheit

Quelle bzw. Art des Textes: Lagerbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1687
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Baden
Namen um die es sich handeln sollte: -

Hallo,
welche Einheit ist im folgenden Text gemeint?

qualitæt, daß Ein Morgen ackers
des besten fluhrs in 8. biß 9. __
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.08.2020, 14:58
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 10.825
Standard

Hallo,

zur Bestimmung wäre der Rest des Satzes ja noch interessant.

Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.08.2020, 17:05
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 5.036
Standard

Hallo Thomas,

Der Ackerbau ist von einer solchen
qualitæt, daß Ein Morgen ackers
des besten fluhrs in 8. biß 9. __

Damit ist der Satz zu Ende.
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.08.2020, 18:07
schulkindel schulkindel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 316
Standard Flächenmass Morgen

Hallo Michael,

auch wenn der Text aus dem 17. Jahrhundert in Baden stammt und das Maß Morgen heute wohl weniger bzw. offiziell nicht mehr im Gebrauch ist, ich kenne dieses Maß auch.

In meiner Jugendzeit im Norden redeten die Bauern auch noch von Morgen.
Ein Morgen entprach etwa dem Viertel eines Hektars.
Und auch heute höre ich alte Leute und deren Nachkommen vom Morgen reden.

Gruß
Renate

Geändert von schulkindel (08.08.2020 um 18:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.08.2020, 18:44
Pauli s ucht Pauli s ucht ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 729
Standard

Hallo Michael,
wenn die Qualität des Bodens bewertet wird mutmaße ich mal das entweder der Morgen 8-9 (Währung???) erbringt oder der Verkauf des auf einen Morgen angebauten Getreides? ebendiese 8-9 (Währung???) erbringt.

Eigentlich ja zu der Zeit in ß abgekürzt.

Vielleicht klingt das jetzt blöd da ich mich in Baden nicht auskenne aber könnte hinten
Scling für Schilling stehen ?

Wenn ich auf dem Holzweg bin, wie sooft, bitte ignorieren

Grüße
Pauli
__________________
Dauersuche:
Sachsen-Anhalt: Stodtmeister *um1704 +Mieste1774
Huf- und Waffenschmied.
FN Städer (+1846 Cracau), Möllenbeck
(<1807 Neu-Ferchau?)
Schleswig-Holstein: Andresen (*1760 Eggebeck),
Jacobsen (+1830 Geilwang/Treia)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.08.2020, 18:44
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Hallo Renate

Ich glaube es geht Michael um das letzte Wort.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.08.2020, 18:53
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.086
Standard

Ich glaub es ist kein Flächenmaß sondern ein Ertrag pro Morgen. So a la "8-9 Fuhren/Wagenladungen". Evtl auch ein Hohlmaß für Getreide oder ein Gewichtsmaß. Abgekürzt ist es wohl auch. Mehr Umfeld wäre schon schön, Michael, und evtl. ein anderes ähnliches Beispiel?
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (08.08.2020 um 19:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.08.2020, 16:33
Benutzerbild von Michael
Michael Michael ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.06.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 5.036
Standard

Hallo,
ich habe die Lösung mittlerweile gefunden: Neunling.
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.08.2020, 16:54
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.086
Standard

Hallo Michael,
was ist denn ein Neunling?
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.08.2020, 16:59
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.086
Standard

Ah, 1 Neunling = 9 Garben. Also Ertrag, und nicht Währung, nicht Hohlmaß, nicht Gewicht
https://books.google.de/books?id=iG1...unling&f=false
72 bis 81 Garben pro Morgen das ist schon was. Fragt sich, wieviel qm der hier gemeinte Morgen hatte

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (09.08.2020 um 17:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:38 Uhr.