#1  
Alt 21.06.2020, 14:16
Linda63 Linda63 ist offline weiblich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2020
Ort: 16259 Bad Freienwalde
Beiträge: 4
Lächeln Neu im Forum

Hallo, mein Name ist Heidi und ich lebe im Landkreis Märkisch-Oderland. Seit einigen Jahren schon beschäftige ich mich mit Ahnenforschung, wobei mir vorhandene Familienbücher und Ahnenpass sowie Urkunden eine Hilfe waren. Hauptsächlich suche ich in Sachsen, Sachsen-Anhalt und den ehemaligen deutschen Ostgebieten.
Meine Hauptlinien heißen Hagenbruch, Henze, Klopsch, Schulz und Knecht.
Ich erhoffe mir hier mehr Info`s zu finden, um bestehende Lücken in meiner Forschung klären zu können.

Grüße an Alle
Heidi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.06.2020, 14:22
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.797
Standard

Guten Tag,
stammen "Deine" Klopsch aus dem Kreis Freystadt (Beuthen oder Zöbelwitz) oder aus dem Kreis Grünberg (Schlesisch Nettkow oder Polnisch Kessel)?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.06.2020, 15:16
Linda63 Linda63 ist offline weiblich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2020
Ort: 16259 Bad Freienwalde
Beiträge: 4
Standard Neu im Forum

Hallo Horst von Linie 1!

Danke für Deine Nachricht. "Meine" Klopsch stammen aus Obelzanki/Polen, Sachsen-Anhalt (Havelberg, Breddin, Todtenkopf) soviel ich bisher weis.

Liebe Grüße
Heidi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.06.2020, 15:21
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.797
Standard

Guten Tag,
vielen Dank für die Antwort.
Wie weit geht es denn im Kreis Obornik (später Samter) mit den Klopsch zurück?
Im 18. und 19. Jahrhundert gab es ja reglerechte Massenauswanderungen von Schlesiern gen Osten.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.06.2020, 18:20
Linda63 Linda63 ist offline weiblich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2020
Ort: 16259 Bad Freienwalde
Beiträge: 4
Standard

Guten Tag!

Die Familie Klopsch lebte ca. von 1900 bis 1945 im Umkreis von Samter und Cholm.

Noch ein schönes Wochenende
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.06.2020, 18:22
Linda63 Linda63 ist offline weiblich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.06.2020
Ort: 16259 Bad Freienwalde
Beiträge: 4
Standard Neu im Forum

Guten Tag!

Die Familie Klopsch lebte ca. von 1900 bis 1945 im Umkreis von Samter und Cholm.

Noch ein schönes Wochenende
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
sachsen , sachsen-anhalt , warthegau , wolhynien

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:49 Uhr.