#1  
Alt 28.01.2021, 18:35
augomart2011 augomart2011 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 408
Standard Suche Sterbedaten 1899/1900 im Raum Kaaden/Saaz? Wer kann helfen?

Hallo zusammen,

ich bin schon seit vielen Jahren auf der Suche nach den Sterbedaten von Josef Koch * 21.11.1851 in Wedruschitz. Er hat 1890 in Drohnitz geheiratet (tschechisch: Drahonice, war damals ein Stadtteil der Stadt Pohlig, zwischen Kaaden und Saaz gelegen). 1890 und 1895 sind zwei Kinder in Drohnitz geboren.

Nach meinen Recherchen muss Josef Koch 1899 oder 1900 verstorben sein, da nach dem Grundbuchauszug von Drohnitz Haus Nr. 23 aufgrund Erbschaft im Jahr 1900 sein Haus auf seine Ehefrau Marie Koch übergeht, die 1918 als Witwe in Drohnitz stirbt.

Im Sterbebuch von Drohnitz ist Josef Koch einfach nicht zu finden Das Indexbuch ist online, da steht er nicht drinnen, das Standesamt im Sterbebuch in der Zeit findet ihn auch nicht. Wo kann er verstorben sein? Habt ihr Erfahrungen, ist man in dieser Zeit schon in Krankenhäusern verstorben? Wenn ja, weiß jemand wo im Umkreis das nächste Krankenhaus oder andere Heilstationen waren? Und ist er gar nicht in Drohnitz begraben, nachdem kein Sterbeeintrag dort zu finden ist? Selbst wenn er im Krankenhaus oder selbst im Umkreis starb, müsste er doch am Wohnort begraben sein, wenn er doch dort Eigentum hatte, oder?

Josef Koch war vom Beruf Fartzbinder, bzw. auch nur Binder oder Bindus(?) genannt? Kann mir jemand sagen, was das für ein Beruf ist? Den habe ich noch nie woanders gelesen. War man mit diesem Beruf mobil? Seine Vorfahren waren alle Schuhmacher, vielleicht hat das damit etwas zu tun?

Die ältesten Adressbücher von Drohnitz finde ich ab 1904, da taucht Josef Koch logischerweise nicht mehr auf. Gibt es um/vor 1900 vielleicht noch andere Recherchemöglichkeiten? Ich bin über jeden Tipp dankbar.

Besten Dank für eure Hilfe wieder!

Gruß augomart2011
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.02.2021, 11:43
Claqueur Claqueur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2010
Beiträge: 517
Standard

Hallo augomart,

ist natürlich schwierig, da einen Tipp zu geben, wo Du weiterforschen könntest.

Meines Wissens gab es in Saaz ein Kreis-Alten- und Siechenheim, wer dort verstarb, stand natürlich in den Saazer Sterbebüchern unabhängig davon, wo dann die Beisetzung gewesen sein mag. Aufgrund der örtlichen Lage könnte aber auch gut ein ebensolches Heim in Kaaden nahe gelegen haben.

Wenn er im Index fehlt, könnte natürlich auch immer noch die vage Möglichkeit bestehen, dass er im Originalsterbebuch steht und im Index übersehen wurde. Ausschließen lässt sich das erst, wenn tatsächlich für Drohnitz das Originalbuch einsehbar ist.

Gehörte Drohnitz zu der Zeit zu Pohlig oder zu Kwon?


Hm, ich überlege weiter, vielleicht fällt mir noch was ein.
Viele Grüße,
Martina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.02.2021, 12:23
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.802
Standard

Josef Koch war vom Beruf Fartzbinder.....

Da sich ein Fartz schlecht binden lässt kann ich mir nur einen Lese-bzw- Übertragungsfehler vorstellen.
Langes S-z = ß
Auch Binder (latinisiert bindus) ist der Faßbinder.
Hast du eventuell eine Belegstelle (scan o.ä.)
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.02.2021, 08:04
augomart2011 augomart2011 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.05.2011
Beiträge: 408
Standard

Hallo Martina,
hallo Huber Benedikt,

erstmal herzlichen Dank für eure Antworten.

Also eure Vermutung ist richtig, der Beruf von Josef Koch muss Faßbinder heißen. Ich habe hier drei Einträge zum Vergleich vorliegen und das muss passen. Das „ß“ habe ich als „rtz“ gelesen …

Also Drohnitz war um 1900 ein Ortsteil der Stadt Pohlig meines Wissens, in den Kirchenbucheinträgen steht in allen Einträgen zugehörig zum Bezirk Kaaden. Im Zensus 1921 werden meine Koch-Vorfahren mit dem Geburtsort Pohlig angegeben. Das ist aber falsch, sie sind nachweislich in Drohnitz geboren.

Das mit dem Indexbuch ist so eine Sache. Die Trauung der Tochter von Josef Koch 1914 fehlt im Indexbuch, wurde jedoch trotzdem im Standesamt Kaaden in Drohnitz gefunden und liegt mir vor. Jedoch konnte im Sterbebuch 1899 bzw. 1900 in Drohnitz der Josef Koch nicht gefunden werden. Ich habe geschrieben, dass es vielleicht am einfachsten ist nach der Hausnummer 23 zu suchen, aber er ist nicht auffindbar. Ganz ausschließen möchte ich nicht, dass er vielleicht doch dort steht, vielleicht können die vom Standesamt ihn nicht lesen?

Was mir bei der Trauung der Tochter 1914 noch aufgefallen ist, dass die Ehebewilligung für die minderjährige Braut vom Bezirksgericht Kaaden vorgelegt wurde. Kann mir jemand sagen, ob diese Unterlagen heute noch existieren und wenn ja wo? Und kann jemand aus Erfahrung sagen, ob da die Sterbedaten des Vaters vermerkt wurden, wenn dieser bei der Trauung schon verstorben war?

In Kaaden ist Josef Koch nicht verstorben, da bin ich schon durch, Saaz werde ich auch demnächst noch durchgehen.

Besten Dank und Beste Grüße

augomart2011
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.