Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Mittelpolen und Wolhynien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.02.2019, 18:40
erleman2 erleman2 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2017
Ort: Velbert-Neviges
Beiträge: 29
Standard Tuchmachereinwanderung Mittelpolen 19. Jahrhundert

Guten Abend in die Forscherrunde,
ich bin auf der Suche nach der Herkunft des Tuchmachers Erlemann, der ab 1821 in Ozorkow / Mittelpolen bezeugt ist.
Eugen O.Kossmann geht dem Thema Einwanderung der Tuchmacher in seinem Buch Deutsche mitten in Polen nach. Er verweist mehrfach auf ihm vorliegende Einwandererkarteien und Tuchmacher-Stammbücher, die Auskunft über die Herkunft u.a. der Ozorkower Tuchmacher geben.
Meine Frage ist: Weiß jemand, wo die Karteien Kossmanns geblieben bzw. zu finden sind? Oder weiß jemand, wo besagter Tuchmacher Erlemann herkam?
Besten Dank für jeden Hinweis
Kurt (Erlemann)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.02.2019, 19:58
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.074
Standard

Ist Dir die Webtrees Mittelpolen-Seite schon bekannt? Da finden sich ein paar mögliche Hinweise. Beispielsweise stirbt ein ca. 1787 in Driesen geborener Johann Friedrich Christian Erlemann 1851 in Konstantynow:
https://www.mittelpolen.de/webtrees/...%20-%20Sybille

Da in Ozorkow 1826 ein Johann Friedrich Erlemann beerdigt wird, wäre der doch zumindest ein guter Kandidat (Vater-Sohn?). Dazu müsstest Du mal die Einträge dieses Driesener Erlemanns mal genauer übersetzen (lassen).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.02.2019, 16:05
erleman2 erleman2 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2017
Ort: Velbert-Neviges
Beiträge: 29
Standard Kossmann Einwandererkartei Stammbücher

Guten Tag zurück,


die Einträge in www.mittelpolen.de sind mir bekannt. Der gesuchte Erlemann aus Ozorkow ist nicht dabei. Er heißt entweder Jan Friedrich oder Karl Friedrich.
Woher er stammt, sollte sich aus den Einwandererkarteien von Eugen Oskar Kossmann (Deutsche mitten in Polen u.a.) ergeben. Weiß jemand, wo diese Karteien abgeblieben sind?

Besten Dank & viele Grüße
Kurt Erlemann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.02.2019, 20:09
tinky tinky ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2013
Beiträge: 31
Standard

Mit Hilfe von http://geneteka.genealodzy.pl/ findet man diese Heirat, http://metryki.genealodzy.pl/metryka....5&x=102&y=233, und zwei Seiten weiter vorn das Aufgebot, aber diese Urkunden sind Dir vermutlich schon bekannt. In die Schrift müsste ich mich einlesen, zumal ich nur Urkundenpolnisch kann, deshalb stelle ich auch lieber keine Vermutungen zur Kirchengemeinde der vorgelegten Urkunde sowie zur Begleitung des Bräutigams an.
VG
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.02.2019, 10:24
erleman2 erleman2 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2017
Ort: Velbert-Neviges
Beiträge: 29
Standard

Hallo tinky,


ja, diese Einträge kenne ich - trotzdem vielen Dank für den Hinweis! Leider geben die Dokumente keinen Aufschluss über die Herkuft des Vaters, Johann Friedrich E.
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.02.2019, 15:46
Kai M Kai M ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2017
Beiträge: 56
Standard

Hallo Kurt,

im Staatsarchiv Lodz lagern die Akten der Tuchmacherinnung von Ozorków:

Bestand: 39/2234/5 Cech sukienników w Ozorkowie
https://szukajwarchiwach.pl/39/2234/...1#tabJednostki

Darin sind zwei Aktentitel, die für deinen Suchzeitraum relevant sind:

Księga wpisu majstrów, spisy majstrów - 1814 bis 1910
Księga zapisu na majstrów - 1824 bis 1910

Zitat:
Leider geben die Dokumente keinen Aufschluss über die Herkuft des Vaters, Johann Friedrich E.
In der Heiratsurkunde von Karl Friedrich Erlemann von 1821 steht doch aus welchem Kirchspiel seine Geburtsurkunde stammt. Dann hast du doch schon einen Anhaltspunkt wo der Vater mal gelebt hat.

In Ozorków ist die Familie nicht lange geblieben. Zumindest findet sich in den ev. KB nicht viel zu dieser Familie.
Der Karl Friedrich stirbt schon 1825. Die Ehefrau und eine Tochter finden sich später noch im KB.
Der Vater Johann Friedrich ist wahrscheinlich weiter gezogen.

Viele Grüße
Kai
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.02.2019, 18:29
erleman2 erleman2 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2017
Ort: Velbert-Neviges
Beiträge: 29
Standard

Hallo Kai,


vielen Dank für diesen sehr konkreten Hinweis!
Hast Du eine Idee, wie man am besten an diese Akten herankommt? Gibt es einen Scanservice oder jemanden, der ggf. nach den passenden Einträgen schauen kann? Nach Lodz schaffe ich es bestimmt nicht in näherer Zukunft...
VG
Kurt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.02.2019, 19:22
Kai M Kai M ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2017
Beiträge: 56
Standard

Hallo Kurt,

du kannst das Archiv in deutsch/englisch anschreiben und mal fragen.

Ob sie aber in so einem Bestand suchen weiß ich nicht.

Die Bücher decken einen Zeitraum von 100 Jahren ab, es werden daher sicher sehr viele Seiten sein. Auch weiß ich nicht, wie sie aufgebaut sind. Man wird dort nicht einfach nach einen bestimmten Namen suchen können.

Viele Grüße
Kai
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.02.2019, 19:51
Benutzerbild von Opa98
Opa98 Opa98 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2017
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 907
Standard

Meine Ahnen stammen auch aus Ozorkow und waren Tuchmacher. Sie sind ab 1830 in Byalistok zu finden, wie viele andere Tuchmacher auch.

LG

Alex
__________________
~Die Familie ist das Vaterland des Herzens~
Guiseppe Mazzini
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.02.2019, 08:59
erleman2 erleman2 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2017
Ort: Velbert-Neviges
Beiträge: 29
Standard

Hallo Alex, danke für den Hinweis!



Und Kai: Du schreibst, in der Trauurkunde 1821 wird das Geburts-Kirchspiel genannt. Welches ist es denn? Ich habe bislang keinen Hinweis gefunden, aber der wäre natürlich Gold wert...


Danke & Grüße


Kurt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
einwandererkartei , einwanderung , erlemann , kossmann , mittelpolen , ozorkow , tuchmacher

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:42 Uhr.