#3381  
Alt 26.02.2019, 11:08
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.378
Standard

Zitat:
Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
Man erhält genug Material, um nicht aufzugeben, aber zu wenig, als dass es langweilig werden könnte.
Treffender könnte man es kaum ausdrücken!
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan/Rheinland (vor 1700); Scheer/Grevenbroich und Umgebung; Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #3382  
Alt 26.02.2019, 11:53
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.834
Standard

Heute habe ich eine Aufgabe bekommen - nämlich zu entscheiden ob ich mich überwinden kann eine Akte zu bestellen, angesichts der groben Preisvorstellung.
Konkret geht es um die Personalakte meines Urgroßvaters. Durch Anfrage beim Bundesarchiv habe ich neulich erfahren das die Akte in der Zweigstelle Koblenz vorliegt. Dort dann also nachgefragt und bekam heute die Signatur und den Seitenumfang. Also ja, natürlich ist es spannend das die Akte 150 Seiten hat die meist auch rückseitig beschrieben sind, aber angesichts des Preises der da auf einen zukommt, wirds schnell wieder ernüchternd. Da würde ich also wohl bis zu 150€ blechen müssen und beim schielen auf den Kontostand fällt mir auch besseres ein was ich mit dem Geld machen könnte. Gleichzeitig frage ich mich aber auch, was da drin stehen mag - die Kernlebensdaten sind mir ja alle bekannt. Auch wundere ich mich warum eine Personalakte eines einfachen Ladeschaffners so umfangreich ist - klingt als ob da sehr viel langweiliger bürokratischer Kram drin steht - aber wer weiß. Grrr...

Hat jemand zufällig Erfahrung mit Personalakten von Bahnpersonal?
Mit Zitat antworten
  #3383  
Alt 02.03.2019, 11:58
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 3.058
Standard

Hallo,
ich habe in letzter Zeit einen Auszug aus dem Aufgebotsregister zur Heirat einer meiner Urgroßtanten erhalten, sowie (endlich) den Tod der Ururgroßmutter und die Heirat meiner Urgroßeltern sowie dreier Urgroßtanten und -onkel. Dadurch ergaben sich zum einen neue Informationen zum Ehemann der Urgroßtante, dessen Stammbaum ich noch etwas ausweiten konnte; jetzt fehlen nur noch Daten zur Frau eines Urgroßonkels, dann habe ich sie komplett. Zum anderen kenne ich nun die Zeugen der Heiraten und den Zeitpunkt des Umzugs meines Urgroßvaters nach Brieg. Ebenso habe ich nun die Geburtsurkunde der Urgroßtante aus Trebnitz, dessen Register im 2. Weltkrieg vernichtet wurden.
Was mich etwas wurmt ist dass
1) die Trebnitzer Adresse der Ururgroßeltern nicht angegeben ist und
2) dass sich keine neuen Hinweise auf eine Heirat einer 1945 in der Oder ertrunkenen Urgroßtante ergeben haben.

LG,
Weltenwanderer
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Meißner, Latzel
Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

Mein Stammbaum bei GEDBAS
Mit Zitat antworten
  #3384  
Alt 02.03.2019, 12:43
Benutzerbild von Flominator
Flominator Flominator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Ort: Hochschwarzwald
Beiträge: 366
Standard

Zitat:
Zitat von sonki Beitrag anzeigen
Gleichzeitig frage ich mich aber auch, was da drin stehen mag - die Kernlebensdaten sind mir ja alle bekannt. Auch wundere ich mich warum eine Personalakte eines einfachen Ladeschaffners so umfangreich ist - klingt als ob da sehr viel langweiliger bürokratischer Kram drin steht - aber wer weiß. Grrr...
Ich weiß nicht, wie hoch die Fixkosten sind, also was du pro Bestellung bezahlen auf jeden Fall bezahlen musst, aber vielleicht wäre es ja eine Idee, erst einmal die Hälfte zu ordern oder so? Vielleicht findet sich im RP-Forum ja auch jemand, der das gute Stück erst einmal im Lesesaal in Koblenz anschauen könnte?

Gruß,

Flo
__________________
Dauersuche: FN Steurenthaler und Meszecsov sowie jegliche Verweise auf den Ort Hinterzarten
Mit Zitat antworten
  #3385  
Alt 02.03.2019, 14:09
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.246
Standard Literatur zur Namenforschung

Die Europäische DSGVO hinterließ und hinterläßt wohl immer noch ihre negativen Auswirkungen, sowohl in der Genealogie als auch in der dazu nicht wegzudenkenden Onomastik.

Seit jüngster Zeit ist auch die Webseite mit Erklärungen zu polnischen Nachnamen stankiewicze.com eingestellt worden. Diese enthielt eine Rubrik "Etymologia Nazwisk" mit sehr vielen polnischen Familiennamen - die bekanntlich auch in Deutschland oft vorkommen. Grundlage dazu bildeten die Ausführungen des bekannten poln. Wissenschaftlers der Onomastik, Prof. Kazimierz Rymut, von diesem veröffentlicht in seinem Buch NAZWISKA POLAKÓW.
Dank tatkräftiger Unterstützung unseres Forenmitgliedes Małgorzara Krolak konnte ich dieses Buch in einem poln. Antiquariat erwerben und halte es seit wenigen Stunden in meinen Händen!
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3386  
Alt 02.03.2019, 18:04
Benutzerbild von Geufke
Geufke Geufke ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Ort: Raches Griechenland
Beiträge: 1.022
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
Die Europäische DSGVO hinterließ und hinterläßt wohl immer noch ihre negativen Auswirkungen, sowohl in der Genealogie als auch in der dazu nicht wegzudenkenden Onomastik.

Und es wird noch schlimmer werden ...
__________________
Viele Grüße, Anja

Noch immer verzweifelt gesucht: Hans (evtl. Johannes) Georg Timm, um 1930 in und um Parchim

Mit Zitat antworten
  #3387  
Alt 02.03.2019, 22:53
fr3389 fr3389 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 180
Standard

Naja bekommen nicht direkt. Habe mir ein Ancestry Premium Account gekauft. Ich schätze ich werde Urlaub brauchen...

LG
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 7D7CEE69-5999-4F5A-86A2-B5804F9E2EE6.png (91,7 KB, 37x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #3388  
Alt 05.03.2019, 09:27
George57 George57 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2017
Ort: Niederrhein
Beiträge: 71
Standard Postkarte

Hallo zusammen,


kaum zu glauben, aber wahr: Auf Ebay fand ich eine Postkarte, die mein bayerischer Urgrossvater im Jahr 1905 von Ainhofen an seinen Sohn (meinen Grossonkel) nach Ampermoching schickte.
Diese Karte war wohl als seltenes Motiv mit interessanten Stempeln auch bei Postkartensammlern sehr begehrt. Entsprechend teuer wurde es. Aber ich habe sie!!!!!!


Viele Grüsse
Ulrich
Mit Zitat antworten
  #3389  
Alt 05.03.2019, 16:07
Zima1986 Zima1986 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 190
Standard

Zitat:
Zitat von George57 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,


kaum zu glauben, aber wahr: Auf Ebay fand ich eine Postkarte, die mein bayerischer Urgrossvater im Jahr 1905 von Ainhofen an seinen Sohn (meinen Grossonkel) nach Ampermoching schickte.
Diese Karte war wohl als seltenes Motiv mit interessanten Stempeln auch bei Postkartensammlern sehr begehrt. Entsprechend teuer wurde es. Aber ich habe sie!!!!!!


Viele Grüsse
Ulrich
Das ist ja krass Wie hast du die gefunden?
__________________
Kr. Briesen u. Strasburg: Czaplewski, Kaminski, Dolaszynski,
Kr. Gostyn: Berdyszak, Klups
Oppeln/Rosenberg O.S.: Wodarz, Tkaczyk, Nowak, Jendrysik
Bad Reinerz: Kastner
Kr. Frankenstein: Tiltsch, Jaschke
Striegau: Körber
Eichsfeld: Kaufholz, Schwarzenberg
Mit Zitat antworten
  #3390  
Alt 05.03.2019, 19:21
Benutzerbild von Matthias Möser
Matthias Möser Matthias Möser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2011
Ort: Seit 1967 mit Unterbrechung 1985/86 in Baden-Baden in 69412 Eberbach/Neckar
Beiträge: 2.181
Standard

Zitat:
Zitat von George57 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,


kaum zu glauben, aber wahr: Auf Ebay fand ich eine Postkarte, die mein bayerischer Urgrossvater im Jahr 1905 von Ainhofen an seinen Sohn (meinen Grossonkel) nach Ampermoching schickte.
Diese Karte war wohl als seltenes Motiv mit interessanten Stempeln auch bei Postkartensammlern sehr begehrt. Entsprechend teuer wurde es. Aber ich habe sie!!!!!!


Viele Grüsse
Ulrich

Glückwunsch Ulrich, sowas hat man selten!


Gruß
Matthias
__________________
Suche nach:
Gernoth in Adelnau, Krotoschin, Sulmierschütz (Posen)
und Neumittelwalde/Kruppa (Schlesien)
Spaer/Speer in Maliers, Peisterwitz, Festenberg, Gräditz u. Schweidnitz (Schlesien)
Benke in Reichenbach, Dreissighuben, Breslau (Schlesien)
Aust in Ernsdorf, Peterswaldau, Bebiolka in Langenbielau (Schlesien)
Burkhardt in Nieder-Peterswaldau (Schlesien)
Schmidt in Nesselwitz u. Wirschkowitz im Kreis Militsch (Schlesien)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:34 Uhr.